Newsletter

KAS-Newsletter Oktober 8|2018

In dieser Ausgabe: Preis Soziale Marktwirtschaft, Opening Up Europe. Ein Binnenmarkt mit gemeinsamer Datenpolitik, European Data Summit, Supermacht China – beherrscht Peking bald die Welt?, Jugendpolitiktag: „Du und Deine Demokratie“, Indien: Die Stiftung fördert junge Journalisten, Deutschland. Das nächste Kapitel, Pflichtdienst für die Gesellschaft?, Paragraph 219a StGB ist kein Anachronismus, Riester-Standardprodukt, was steckt dahinter?, Islam als Beruf, Der europäische Funke von Brüssel und andere Neuerscheinungen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

mit ihrem Preis Soziale Marktwirtschaft hat die Konrad-Adenauer-Stiftung in diesem Jahr Ralph Dommermuth, den Gründer von 1 & 1, ausgezeichnet. „Die Soziale Marktwirtschaft kann dazu beitragen, Menschen neue Perspektiven aufzuzeigen“, hebt der Preisträger im Interview hervor.

Neue Blickwinkel will auch unser „European Data Summit“ öffnen: „Vergessen Sie alles, was Sie über das digitale Zeitalter zu wissen glauben“, sagt Rufus Pollock, Open-Data-Pionier aus Cambridge, und macht damit neugierig auf unseren „European Data Summit“, bei dem er Keynote Speaker ist.

Auf Ihr Feedback zur neuen Aufmachung unseres Newsletters sind wir gespannt.

Mit besten Grüßen aus der Konrad-Adenauer-Stiftung

Ihre

Elisabeth Enders

Redaktion Newsletter

-----

Preis Soziale Marktwirtschaft

Der Vorstand der United Internet AG erhält den diesjährigen Preis Soziale Marktwirtschaft der Konrad-Adenauer-Stiftung. Ralph Dommermuth sei ein „vorbildlicher Unternehmer“, der „Innovation und Mut mit gesellschaftlicher Verantwortung verbindet“, heißt es in der Begründung der Jury. Sein Wirken ermögliche es den Menschen, am wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fortschritt des digitalen Zeitalters teilzuhaben, hebt unser Vorsitzender Norbert Lammert hervor.

Jetzt mehr erfahren

-----

Digitale Welt

Opening Up Europe. Ein Binnenmarkt mit gemeinsamer Datenpolitik

Die Richtlinie über die Weiterverwendung von Informationen des öffentlichen Sektors (PSI) ist ein Instrument zur Öffnung von Verwaltungsdaten. Sie soll Transparenz, datengestützte Innovation und Wettbewerb fördern. Die EU-Kommission führte dazu eine Konsultation durch, an der sich auch die Konrad-Adenauer-Stiftung mit einer Bewertung und Stellungnahme beteiligt hat (kurzum 23/2018).

Jetzt online lesen oder herunterladen

-----

European Data Summit

Entscheidet sich die EU für eine innovative, transparente Datenpolitik? Einblicke bieten Vertreter der EU-Kommission, der Bundesregierung, der österreichischen Ratspräsidentschaft und vom britischen Open Data Institut. Weitere Themen sind u.a. Data-Driven Governments, Zugang zu Daten, und eHealth. Wir erwarten spannende Diskussionen zum Aufbau einer harmonisierten Daten-Infrastruktur sowie zum Datenaustausch in Europa.

Jetzt mehr erfahren

-----

Aktivitäten in Deutschland

Supermacht China – beherrscht Peking bald die Welt?

China, ehemals außenpolitisch zurückhaltend, formuliert inzwischen offensiv einen globalen Führungsanspruch. Doch welche Art von Führung strebt das Land an? Wie sollte der Westen mit diesen Ambitionen umgehen, die in der Region als aggressiv gelten? Ist eine partnerschaftliche Zusammenarbeit möglich oder stellt China eine Bedrohung dar? Diskutieren Sie mit bei der 9. F.A.Z.-KAS-Debatte zur Internationalen Politik.

29. Oktober 2018 in Leipzig

30. Oktober 2018 in Bremen

-----

Jugendpolitiktag: „Du und Deine Demokratie“

8. November 2018 in Bonn

Mit der Verabschiedung des Grundgesetzes im Jahr 1949 verankerte der Parlamentarische Rat eine wehrhafte Demokratie in der Bundesrepublik Deutschland. Was bedeutet das? Und was können wir heute tun, um unsere Demokratie zu schützen? Welche Verantwortung die Einzelnen? Am Jugendpolitiktag können Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren aus NRW teilnehmen.

Jetzt mehr erfahren

-----

Internationale Aktivitäten

Indien: Die Stiftung fördert junge Journalisten

Der mittlerweile 11. Jahrgang angehender indischer Journalisten konnte im August an der Statesman Print Journalism School (SPJS) in Kolkata begrüßt werden. Das Ziel der SPJS ist es – mit Unterstützung durch die Konrad-Adenauer-Stiftung –, gut informierte Journalisten auszubilden, die als Botschafter einer freien indischen Presse fungieren sollen.

Jetzt mehr erfahren

-----

Neuerscheinungen in Deutschland

Deutschland. Das nächste Kapitel

Auf 70 Seiten bietet das Magazin Informationen und Positionen zu den Zukunftsthemen unseres Landes: Demokratie, Rechtsstaat, Bildung, Künstliche Intelligenz, Werte, Religion und Haltung. Wir möchten damit Denkanstöße geben und Debatten auslösen. Mit Beiträgen von Norbert Lammert, Anja Karliczek, Wolfgang Schäuble, Annegret Kramp-Karrenbauer, Düzen Tekkal, Klaus Welle, Marieluise Beck, Ruud Koopmans und Mouhanad Khorchide.

Online lesen oder bestellen

-----

Draußen spielen – ein unterschätzter Motor der kindlichen Entwicklung

Dass Kinder draußen spielen, ist – vor allem in Städten – nicht mehr selbstverständlich. Wissenschaft und Politik haben das eigenständige Spielen im Freien lange vernachlässigt und seine Bedeutung für die kindliche Entwicklung unterschätzt. Nun sind Bildungspolitik und Kommunalpolitik gefordert (Analysen und Argumente 315/2018).

Jetzt online lesen oder herunterladen

-----

Pflichtdienst für die Gesellschaft? Optionen und Hürden

Sollte Deutschland zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts eine allgemeine Dienstpflicht für junge Frauen und Männer einführen? Zu bedenken sind verfassungs- und völkerrechtliche Vorgaben. Lesen Sie Einschätzungen zu den Optionen und Hürden für die Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht (Analysen und Argumente 316/2018).

Jetzt online lesen oder herunterladen

-----

Islam als Beruf

In dem Papier geht es um die Beschäftigungsperspektiven für Absolventen der Studiengänge „Islamische Theologie“ in Deutschland, um Probleme und Hindernisse beim erfolgreichen Berufseinstieg. Die Autoren geben Handlungsempfehlungen, damit die hohen Erwartungen an den Studiengang nicht dauerhaft enttäuscht werden (Analysen und Argumente 320/2018).

Jetzt online lesen oder herunterladen

-----

Paragraph 219a StGB ist kein Anachronismus

Immer wieder stehen Ärzte vor Gericht, weil sie gegen Paragraph 219a, der Werbung für Schwangerschaftsabbrüche untersagt, verstoßen haben. Das Werbevorbot flankiert das Beratungsmodell, das dem Schutz des ungeborenen Lebens dient. Eine Abschaffung oder Einschränkung der Vorschrift ist weder geboten noch sinnvoll (Analysen und Argumente 317/2018).

Jetzt online lesen oder herunterladen

-----

Riester-Standardprodukt, was steckt dahinter?

Das Papier fasst die konkreten Probleme der Riester-geförderten Produkte zusammen, nennt Anregungen für einen „Standard-Riester“ und dessen Umsetzung. Weiterhin geht es auf denkbare Kapitalanlageformen sowie Alternativen und Ergänzungen ein (kurzum Nr. 23).

Jetzt online lesen oder herunterladen

-----

Neu im Netz

Der europäische Funke von Brüssel

Unter dem Motto „Europa wächst vor Ort“ diskutierten 200 Gäste, darunter Bundes- und Kommunalpolitiker sowie Wissenschaftler, auf unserem Kommunalkongress in Trier über Herausforderungen und Chancen für Kommunen. Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner forderte mehr positive Werbung für Europa: Der Funke von Brüssel müsse „in die Lebensräume der Menschen überspringen“.

Jetzt mehr erfahren

-----

Über diese Reihe

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus. Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen. Ab dem 25. eines Monats berichtet der Newsletter über Aktuelles des kommenden Monats, im November und Juni erscheinen Doppelnummern.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland