Newsletter

KAS-Newsletter September 7|2008

Aus dem Inhalt: Tag der KAS: Menschenrechte weltweit sichern, Preis Soziale Marktwirtschaft an Peter Wichtel, Wie schmeckte die DDR?, Generalüberholt: das englische Internet-Angebot der KAS, Demokratie in Südafrika, Menschrechtskonferenz in Ruanda, Neuerscheinungen, darunter fünf neue KAS-Taschenbücher im Herder Verlag

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

mit dieser Ausgabe unseres Newsletters melden wir uns aus der Sommerpause zurück und begrüßen Sie mit einem bunten Bündel aus Veranstaltungen und Publikationen.

Höhepunkt im September ist der zweite Tag der KAS, diesmal unter dem Motto „Menschenrechte weltweit sichern!“. Ausführlich informieren wir im Internet über unser Engagement, den Menschrechten in vielen Ländern der Erde mehr Geltung zu verschaffen. Einige Aktivitäten präsentieren wir in diesem Newsletter, stellvertretend für die vielen Maßnahmen, die wir rund um den Globus gemeinsam mit unseren Partnern durchführen.

Darüber hinaus stellen wir Peter Wichtel vor, den die Stiftung mit ihrem diesjährigen Preis Soziale Marktwirtschaft auszeichnet.

Mit freundlichen Grüßen

Elisabeth Enders

Redaktion Newsletter

Aktivitäten in Deutschland

Peter Wichtel erhält den Preis Soziale Marktwirtschaft

5. November 2008 in Frankfurt

Mit dem Preis Soziale Marktwirtschaft 2008 zeichnet die Konrad-Adenauer-Stiftung erstmals einen Gewerkschafter aus: den Fraport-Betriebsratsvorsitzenden Peter Wichtel.

Die Preisverleihung findet am 5. November 2008 in der Frankfurter Paulskirche statt. Die Festrede hält Bundeswirtschaftsminister Michael Glos MdB.

Mehr zur Begründung der Jury und zum Preisträger…

Uta Hellweg | Uta.Hellweg@kas.de

-----

Tag der KAS: Menschenrechte weltweit sichern!

17. September 2008 in Berlin

Mit vielfältigen Veranstaltungen, Präsentationen und Projekten zum diesjährigen Motto "Menschenrechte weltweit sichern!" bieten Denkanstöße und werben für unsere Arbeit.

Der Tag der KAS wird bereits an den Vortagen mit interessanten Veranstaltungen - etwa dem Schülerpolitiktag oder dem Filmabend zu Ruanda – eingeleitet.

Lektüretipp

Zwei neue Taschenbücher der KAS im Herder Verlag zu Menschenwürde und Menschenrechten finden Sie in der Rubrik „Neuerscheinungen“.

Mehr zum Tag der KAS...

Andreas Kleine-Kraneburg | Andreas.Kleine-Kraneburg@kas.de

-----

75 Jahre deutsches Exil in der Türkei

22. September 2008 in Berlin

Im Jahre 1933, unmittelbar nach der Machtergreifung Hitlers, fanden viele deutsche Wissenschaftler in der Türkei Schutz und eine neue Heimat. Dort beteiligten sie sich mit ihren Fachkenntnisse am Aufbau der jungen türkischen Republik.

Diese Veranstaltung erinnert mit Vorträgen und Diskussionen an die Leistung der Türkei für die deutschen Exilanten und zugleich an den deren Beitrag für den Aufbau des Landes. Als besonderen Höhepunkt präsentieren wir Dokumente, Bilder, Filme und vieles mehr aus den 30er Jahren, die zuvor noch nie in Deutschland zu sehen waren.

Mehr...

Dr. Oliver Ernst | Oliver.Ernst@kas.de

-----

Zukunft der Erinnerung. Literatur in der Europäischen Bildungsgesellschaft

12. bis 14. September 2008 in Berlin

Diese Europakonferenz der KAS mit Germanisten aus 19 europäischen Ländern beleuchtet die europäische Erinnerungskultur, Identität und Integration sowie die Zukunft der europäischen Werte- und Wissensgesellschaft.

Mit dieser neuen Veranstaltungsreihe baut die Stiftung ihr Netzwerk mit der Nachwuchsgeneration europäischer Germanisten aus und versucht, Markierungen für eine Zukunft der Literatur im neuen Europa zu finden, ohne das „alte Europa“ und sein geistiges Fundament zu vernachlässigen.

Zum Programm…

Prof. Dr. Michael Braun | Michael.Braun@kas.de

-----

Aus den Regionen

Deutsch-polnische Partnerschaft in einem vereinten Europa

26. September 2008 in Düsseldorf

Zu diesem Thema spricht der ehemalige Außenminister der Republik Polen, Wladyslaw Bartoszewski.

Mehr...

Dr. Thorsten Müller | Thorsten.Mueller@kas.de

-----

Kultur trifft Politik

2. September 2008 in Köln

Im Gespräch mit dem Kölner Oberbürgermeister Fritz Schramma und führenden Vertretern türkischer Gruppen geht es darum, wie das Zusammenleben von Deutschen und Menschen mit Migrationshintergrund erfolgreich gestaltet werden kann.

Zwischen den Diskussionsrunden dürfen Sie sich auf den Stand-Up Comedian Serhat Dogan freuen, der das Thema kurzweilig und unterhaltsam angeht.

Mehr...

Dr. Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff | ulrich.wilamowitz@kas.de

-----

Wie schmeckte die DDR?

28. September 2008 in Dresden

„Wege zu einer Kultur des Erinnerns: Zwischen persönlichem Erleben und wissenschaftlicher Aufarbeitung“ lautet das Thema des Festvortrags von Professor Richard Schröder, Präsident des Senats der Deutschen Nationalstiftung Weimar. Eine Podiumsdiskussion beschließt das Programm.

Weitere Informationen und Programm...

Dr. Joachim Klose | Joachim.Klose@kas.de

-----

Die deutsche Einheit

3. Oktober 2008 in Bonn

Zum Thema „Die deutsche Einheit – Welche (außenpolitischen) Chancen haben wir genutzt, welche haben wir versäumt?“ spricht der ehemalige Kanzlerberater Professor Horst Teltschik im Rahmen der Wasserwerk-Gespräche.

Mehr...

Bernhard Stengel | Bernhard.Stengel@kas.de

-----

„Dafür stehen wir ein…“ -

Wehrhafte Demokratie im 21. Jahrhundert

31. Oktober in Bonn

Demokratie und Zivilcourage sind nicht selbstverständlich. Wir alle müssen für die demokratischen Werte im Alltag einstehen, auf dem Campus, dem Fußballplatz, in der Disco oder dem Bus. Was bedeutet uns die „wehrhafte Demokratie“ aber wirklich?

Mit dieser Frage beschäftigen sich im Herbst junge Erwachsene auf dem Jugendkongress der KAS in Bonn. Schon jetzt finden Sie umfangreiche Informationen zu der Veranstaltung in unserem Internet-Angebot. Sichern Sie sich Ihre Teilnahme!

Mehr...

Andreas Kleine-Kraneburg | Andreas.Kleine-Kraneburg@kas.de

-----

Internationale Zusammenarbeit

Generalüberholt: Der KAS-Internetauftritt in englischer Sprache

Unser völlig überarbeitetes englisches Internet-Angebot unterstreicht den globalen Aspekt der Stiftung. Es richtet sich an Multiplikatoren, Wissenschaftler und Politikinteressierte weltweit. Wie auch im deutschen Angebot präsentieren wir Ihnen redaktionell aufbereitet aktuelle Nachrichten und Publikationen aus unseren Büros, informieren über kommende Veranstaltungen und stellen die Arbeit unserer Hauptabteilungen vor.

Tipp

Wenn Sie keinen neuen Eintrag mehr verpassen wollen, empfehlen wir das Abo unseres englischen RSS-Newsfeed.

Mehr...

-----

Menschenrechte in Afrika

3. bis 6. September 2008 in Kigali, Ruanda

Ziel der Konferenz ist es, die Menschenrechtssituation in verschiedenen Regionen Afrikas darzustellen und die zukünftige Entwicklung zu erörtern. Die Rolle staatlicher Akteure, von Nichtregierungsorganisationen, der Zivilgesellschaft und der Wissenschaft wird beleuchtet. Hauptthemen sind unter anderem der afrikanische Menschenrechtsgerichtshof und der Umgang mit den Folgen des Genozids in Ruanda.

Der KAS-Vorsitzende Professor Bernhard Vogel eröffnet die Veranstaltung. Die Referenten sind Vertreter afrikanischer Menschenrechtsorganisationen.

Zum Programm...

Prof. Dr. Christian Roschmann | kaslaw@kenyaweb.com

-----

The role of Civil Society in Consolidating Democracy in South Africa

17. September 2008 in Kapstadt, Südafrika

Trotz großer Fortschritte, die Südafrika seit dem Ende der Apartheid und den ersten demokratischen Wahlen im Jahr 1994 erzielt hat, lässt die Konsolidierung der Demokratie zu wünschen übrig. Hierzu trägt unter anderem die Machtkonzentration beim ANC (African National Congress) bei.

Wie gelingt es den Akteuren der Zivilgesellschaft in dieser Situation, zur Weiterentwicklung und Festigung der Demokratie beizutragen? Diese Frage steht im Mittelpunkt der Konferenz, auf der Vertreter von Zivilgesellschaftsorganisationen und Think Tanks wie Black Sash, Treatment Action Campaign, Human Rights Institute of South Africa ihr Rollenverständnis darlegen.

Mehr...

Christina Teichmann | christina.teichmann@kas.de

Lektüretipp

Democratic Consolidation in South Africa:

Comparing Elite and Public Values

Diese aktuelle Meinungsumfrage bestätigt eindrücklich, dass in Südafrika die überwältigende Mehrheit der Elite (98,4 Prozent) und der Öffentlichkeit (83,8 Prozent) die Demokratie als das bevorzugte politische System ansehen. Auch die Existenz einer starken Opposition bewerten die Befragten positiv, dem Verfassungsgericht bringen sie großes Vertrauen entgegen.

Beunruhigend sind dagegen aktuelle Tendenzen des ANC, die Unabhängigkeit der Justiz , insbesondere des Verfassungsgerichts, aus parteipolitischen Interessen (Fall Jacob Zuma) in Frage zu stellen.

Weiter Ergebnisse der von Professor Hennie Kotze geleiteten Studie beziehen sich zum Beispiel auf den sozialen Zusammenhalt der südafrikanischen Gesellschaft und sind online nachzulesen.

Zum Download…

-----

Wie wirksam ist die Entwicklungszusammenarbeit?

Zur Vorbereitung auf das dritte High Level Forum (HLF) zum Thema „Aid Effectiveness“ hat die KAS Berichte, Kommentare und Einschätzungen in einem Internetportal zusammengestellt. Das Forum findet vom 2. bis 4. September in Accra, Ghana, auf Initiative der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) statt.

Zum Portal...

-----

Neuerscheinungen

Neue KAS-Bücher im Herder Verlag

Zwei Neuerscheinungen bringt die KAS zum Thema Menschenrechte heraus. Die Bücher werden am 11. September 2008 auf einer Pressekonferenz in Berlin vorgestellt. Als Gesprächspartner sind die Herausgeber Günter Nooke, Wilfried Härle und Gerhard Wahlers anwesend.

Die Begründung von Menschenrechten und Menschenwürde

Die Autoren dieses von Wilfried Härle und Bernhard Vogel herausgegebenen Bandes, Rechtswissenschaftler, Philosophen und Theologen, beschreiben die Menschenwürde als ’’den’’ zentralen normativen Begriff ihrer Disziplinen. Die Begründung für die Unantastbarkeit der Würde des Menschen variiert, ohne zu relativieren – sie gilt unbedingt.

Inhaltsverzeichnis und Leseproben…

Gelten Menschenrechte universal?

Begründungen und Infragestellungen

Menschenrechte werden in verschiedenen Regionen, Religionen oder Kulturräumen unterschiedlich akzentuiert und begründet. Wie lässt sich dennoch ihr Anspruch auf Universalität überzeugend vertreten? Zu diesen Fragen, aber auch zur politischen Umsetzung von Menschenrechten bietet das Buch eine Positionierung. Herausgeber sind Günter Nooke, Georg Lohmann und Gerhard Wahlers.

Inhaltsverzeichnis und Leseproben…

Medizin zwischen Humanität und Wettbewerb -

Probleme, Trends und Perspektiven

In diesem Band geht es um die aktuelle Situation der Medizin, die sich in einem Spannungsfeld zwischen dem ärztlichen Ideal der Humanität und den gesundheitsökonomischen Anforderungen für mehr Markt und Wettbewerb im Gesundheitswesen befindet.

Inhaltsverzeichnis und Leseproben…

In Verantwortung vor Gott und den Menschen. Christliche Demokraten im Parlamentarischen Rat 1948

Vor sechzig Jahren, vier Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, wurde das Grundgesetz geschaffen, das heute die Verfassung des vereinten Deutschlands ist. An diese Grundlegung unserer freiheitlichen, rechtsstaatlichen repräsentativen Demokratie im Parlamentarischen Rat soll dieses Buch erinnern. Der Band erscheint im Auftrag der KAS im Herder Verlag.

Inhaltsverzeichnis und Leseprobe…

Chancen für alle. Die Perspektive der Aufstiegsgesellschaft

Unsere Arbeitswelt ist im Umbruch. Angesichts von Rationalisierung und Internationalisierung beschleicht immer mehr Menschen die Angst vor Statusverlust. Diese Furcht ist umso ausgeprägter, als mit sozialem Abstieg in Deutschland oft die Sorge über dauerhafte Perspektivlosigkeit verbunden wird.

Inhaltsverzeichnis und Leseprobe…

-----

Reisemagazin "collina" zum Comer See

Die Journalisten-Akademie hat im Reisemagazin "collina" die Geschichten dieser faszinierenden Region, die lange Konrad Adenauers Urlaubsziel war, eingefangen.

Zur Leseprobe…

-----

Energie und Effizienz

Die Unwägbarkeiten auf dem Markt der Energieversorgung verfolgt die Politische Meinung im September-Heft. Lesen Sie vorab den Beitrag von Wolfgang Maier über „Hunger, Öl und Politik“, der die Ursachen steigender Preise für Nahrungsmittel und Energie unter die Lupe nimmt. Der Autor zeigt, dass nur eine Politik, die über Partikularinteressen steht, Lösungen bieten kann.

Zu Leseprobe und Inhaltsverzeichnis…

-----

Broschüren zum Herunterladen

Im Plenum kompakt

Die neue KAS-Broschürenreihe fasst kurz und knapp die Ergebnisse von Konferenzen, Fachtagungen und Kongressen zusammen. Die aktuelle Ausgabe ist dem KAS-Demokratie-Report gewidmet.

Mehr...

-----

Die Entzauberung der Extremisten?

Erfolgsbedingungen der NPD im internationalen Vergleich

Diese Auseinandersetzung mit den Gegnern der Demokratie vom rechten Rand unserer Gesellschaft ist in den vergangenen Jahren schwieriger und vielschichtiger geworden: Die Rechtsextremisten haben ihre Taktik verändert (Zukunftsforum Politik 90|2008)

Zum Download…

-----

Wie kommt der Bürokratieabbau voran?

Die Analyse beschreibt, wie der Bürokratieabbau vorankommt und welche Perspektiven sich über die aktuelle Legislaturperiode hinaus, auch angesichts internationaler Entwicklungen, ergeben (Analysen und Argumente 52|2008).

Zum Download…

-----

Bassari Maskenspiel: Menschenrechte spielend lernen

Um das Bewusstsein für die Menschenrechte in der Bevölkerung im abgeschiedenen Südosten des Senegal zu schärfen, hat sich das KAS-Auslandsbüro in Dakar methodisch etwas Besonderes einfallen lassen: Gemeinsam mit der Partnerorganisation CAEDHU entwickelte man für die Gruppe der Bassari ein Maskenspiel, bei dem die Menschenrechte spielerisch erlernt und vertieft werden. Masken spielen eine große Rolle in den religiösen Ritualen der Bassari, sodass vertraute Elemente zur Vermittlung von Neuem dienen. Eine Publikation beschreibt, wie sich Menschenrechte auch auf entlegenen Pfaden von Dorf zu Dorf tragen lassen – ob zu Schulkindern, Priestern oder Bürgermeistern.

Mehr...

-----

In eigener Sache

Neuer Koordinator für Kommunalpolitik

Ihr neuer Ansprechpartner für Kommunalpolitik ist Florian Schartau, der seine neue Tätigkeit im Team Innenpolitik der Hauptabteilung Politik und Beratung Anfang August aufnahm. Florian Schartau studierte u.a. Politikwissenschaft in Duisburg bei Professor Karl-Rudolf Korte und war seit 2007 Referent für Reden, Texte und Kommunikation in der Stiftung.

Florian Schartau florian.schartau@kas.de

-----

Neu in den Bildungswerken

An der Spitze unserer Bildungswerke hat es im Sommer Veränderungen gegeben, weitere Wechsel stehen kurz bevor. Ihre neuen Ansprechpartner in den Landeshauptstädten stellen wir vor:

Zum 15. Juni 2008 übernahm Dr. Ralf Altenhof die Leitung des KAS-Bildungswerks (BWK) in Bremen. Altenhof war vorher an der Universität Chemnitz beschäftigt und als Publizist und Journalist tätig.

Der langjährige KAS-Mitarbeiter Dr. Karsten Dümmel leitet seit 1. August 2008 unser Büro in Hamburg. Zuletzt war er KAS-Auslandsrepräsentant im Senegal, davor sammelte er Erfahrungen als BWK-Leiter in Stuttgart.

Dr. Christian Schmitz, ein „alter Hase“ in der KAS, übernimmt zum 1. September die Leitung des Bildungswerks Potsdam. Schmitz leitete schon das BWK in Potsdam sowie die Abteilung BWK-Süd in Eichholz. Zuletzt war er in Kroatien im Einsatz.

Vom Senat für Inneres in Bremen, wo er als Referent tätig war, wechselt Jörg Jäger zum 1. Oktober 2008 als Leiter in das BWK Hannover.

Über diese Reihe

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus. Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen. Ab dem 25. eines Monats berichtet der Newsletter über Aktuelles des kommenden Monats, im November und Juni erscheinen Doppelnummern.

Bestellinformationen

Herausgeber

Michael Thielen, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland