Newsletter

KAS-Newsletter September 7|2009

Aus dem Inhalt: Bundespräsident Horst Köhler bei Verleihung des KAS-Lokaljournalistenpreises, Schwerpunkt Wahlen in Afrika, Die KAS und die Soziale Marktwirtschaft, Ausstellung der EHF-Stipendiaten, Was hält Europa zusammen?, Veranstaltungsvorschau, Auswertung der KAS-Online-Befragung, Verfassung und der Aufbau einer ‚Neuen Gesellschaft’ in China, Brasilien – ein Jahr vor dem Ende der Ära Lula, Deutschlandbilder - „Niemcy widziane moimi oczami“, Neuerscheinungen: Russland - Eine einsame Weltmacht, Was war die Stasi?, Die Politische Meinung, Die Enzyklika "Caritas in Veritate" und ihr Echo

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

nach der Sommerpause melden wir uns mit den Ergebnissen unserer Online-Befragung vom Februar 2009. „ Alles super“ – so brachten es einige Teilnehmer auf den Punkt. Darüber freuen wir uns natürlich! Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Rubrik „In eigener Sache“ weiter unten.

Mit besten Grüßen aus der KAS

Ihre

Elisabeth Enders

Redaktion Newsletter

Aktivitäten in Deutschland

Bundespräsident bei der Verleihung des KAS-Lokaljournalistenpreises

31. August 2009 in Braunschweig

Mit einer Rede von Bundespräsident Horst Köhler verleiht die Konrad-Adenauer-Stiftung im Braunschweiger Dom ihren 29. Deutschen Lokaljournalistenpreis. Die Gewinnerin, die „Braunschweiger Zeitung“, überzeugte die Jury durch ihr Konzept einer „Bürgerzeitung“. Dazu zählen zum Beispiel die Leserkonferenz und die Leserredaktion, in denen selbstbewusste Bürger ihre Ideen einbringen.

In einem KAS-Interview erklärt Paul-Josef Raue, Chefredakteur der Braunschweiger Zeitung, warum der „Bürgerjournalismus“ so erfolgreich ist.

Das Interview, das Programm der Preisverleihung und viele weitere Informationen rund um den KAS-Preis finden Sie im Netz unter:

Mehr…

Walter Bajohr | Walter.Bajohr@kas.de

-----

Deutschlandbilder - „Niemcy widziane moimi oczami“

8. September 2009 in Berlin

Das vierte „Deutschlandbild“ des Jahres 2009 präsentiert Marek Prawda, seit September 2006 Botschafter der Republik Polen in Deutschland. Wir dürfen gespannt sein, welches Bild er 70 Jahre nach dem Überfall Nazi-Deutschlands auf Polen, 60 Jahre nach der Gründung der Bundesrepublik Deutschland und 20 Jahre nach der Friedlichen Revolution zeichnet.

Mehr...

Rita Schorpp | Rita.Schorpp@kas.de

-----

Ausstellungseröffnung: EHF-Stipendiaten stellen sich vor

15. September in Berlin

Parallel zum ART FORUM präsentiert die KAS die aktuellen Träger des Künstlerstipendiums aus ihrem Else-Heiliger-Fonds (EHF). Die Vernissage wird ergänzt durch ein Programm, das auch die geförderten Sparten Tanz, Komposition und Literatur vorstellt. Die Ausstellung ist vom 16. September bis 6. November geöffnet.

Mehr...

Dr. Hans-Jörg Clement | Hans-Joerg.Clement@kas.de

-----

Aus den Regionen

Was hält Europa zusammen?

Die Osterweiterung der Europäischen Union als sozialethische Herausforderung

21. bis 22. September 2009 in Mülheim/Ruhr

Die EU-Kohärenzpolitik soll wirtschaftliche und soziale Unterschiede, die durch die Osterweiterungen der Europäischen Union größer geworden sind, ausgleichen. Die Tagung diskutiert diese aus der Sicht unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen. Im Mittelpunkt steht dabei der Beitrag der christlichen Sozialethik. Ziel ist es unter anderem, Vorschläge zur Gestaltung von Reformprozessen zu erarbeiten.

Mehr…

Dr. Karlies Abmeier | Karlies.Abmeier@kas.de

-----

Brasilien – ein Jahr vor dem Ende der Ära Lula

3. September 2009 in Bonn

Wie wird sich das aufstrebende Brasilien entwickeln, wenn die Amtszeit von Präsident Luiz Iñacio Lula da Silva nächstes Jahr endet? Dazu gibt Peter Fischer-Bollin, KAS-Landesbeauftragter in Brasilien, bei dieser Veranstaltung eine Einschätzung.

Mehr…

Zur Anmeldung genügt eine E-Mail an

Bianca Hess | Bianca.Hess@kas.de

-----

Veranstaltungvorschau

Schon jetzt vormerken: Höhepunkte der nächsten Monate

Ab sofort bieten wir auf vielfachen Wunsch eine Kurzübersicht unserer wichtigsten Termine.

Mehr…

-----

Akademie/Bildungswerk Berlin - Programm für das 2. Halbjahr 2009

Mit einer Lese-Reihe, Zeitzeugendiskussionen und einer Theateraufführung erinnert die KAS an entscheidende Momente der deutschen Nachkriegsgeschichte. Mehrere Exkursionen setzen die beliebte Reihe „Architektur in Berlin“ fort.

Das vollständige Programm zum Herunterladen...

-----

Internationale Aktivitäten

Verfassung und der Aufbau einer ‚Neuen Gesellschaft’

9. September in Peking

Bei diesem Symposium befassen sich hochrangige deutsche und chinesische Referenten mit grundlegenden Verfassungsgütern wie der Würde des Menschen, der freien Entfaltung der Persönlichkeit und den freiheitlichen Grundrechten. Dies geschieht vor dem Hintergrund unterschiedlicher gesellschaftlicher und kultureller Entwicklungen in beiden Ländern und mit dem Ziel des besseren gegenseitigen Verstehens.

Als deutsche Referenten konnten die Professoren Udo Di Fabio, Richter am Bundesverfassungsgericht, und Felix Ekardt, Universität Rostock, gewonnen werden. Beide Experten diskutieren auf weiteren Veranstaltungen des KAS-Büros in Peking mit chinesischen Fachleuten über Verfassungsfragen.

Mehr...

Wolfgang Meyer | Beijing@kas.de

-----

Wahlen in Afrika

Urnengänge sind in vielen Staaten Afrikas weder fair noch frei. Unregelmäßigkeiten führen immer wieder zu Protesten in der Bevölkerung und bergen ein hohes Risiko für die Stabilität dieser Länder. Dies wiederum kann die Wirtschaftsbeziehungen mit Deutschland und Europa belasten – man denke an die Importe von Rohstoffen und die Absatzmärkte für deutsche Produkte. Afrika ist uns daher näher, als es oft scheint. Lesen Sie Berichte über die Wahlvorbereitungen in drei Ländern unseres Nachbarkontinents und eine Analyse der Wahl in Südafrika.

Präsidentschaftswahlen 2009 in Côte d´Ivoire

Seit 2005 sollen in der Elfenbeinküste Wahlen stattfinden, allerdings liegen Land und Parteien auch im Jahr 2009 hinter dem offiziellen Zeitplan der Wahlvorbereitungen. Die KAS begleitet die Präsidentschaftswahl mit einem Themenportal:

Zum Portal...

David Robert, der Leiter des Regionalprogramms Politischer Dialog Westaftika der KAS berichtet von den Problemen bei der Wahlvorbereitung in dem westafrikanischen Land und erklärt, warum nicht alle Akteure schnelle Wahlen wünschen.

Zum Interview...

-----

Zunami! – The 2009 South African Elections

Im Südafrika siegte der African National Congress (ANC) bei den Wahlen am 22. April 2009 und Jacob Zuma wurde vierter Staatspräsident des „Neuen Südafrika“. Diese Publikation interpretiert die Wahlergebnisse im politischen Kontext des Kapstaates und analysiert Parteiprogramme und Wahlkampfstrategien.

Der Band ist im Buchhandel erhältlich und – solange der Vorrat reicht – zu beziehen über publikationen@kas.de.

Mehr...

-----

Mosambik: Drei Präsidentschaftskandidaten, 26 Parteien, 340.000 neue Wähler

Annette Schwarzbauer, Leiterin des Auslandsbüros in Mosambik und Malawi, berichtet über die Wahlvorbereitungen in Mosambik. Am 28. Oktober 2009 finden dort gleichzeitig Präsidentschafts-, Parlaments- und zum ersten Mal Provinzwahlen statt.

Zum Länderbericht…

-----

Uganda: Parlaments- und Präsidentschaftswahlen 2011

Peter Girke, Leiter des Auslandsbüros Uganda, analysiert und kommentiert zusammen mit Mathias Kamp die Roadmap der ugandischen Wahlkommission.

Zum Länderbericht…

-----

Freiheit und Verantwortung – Die KAS und die Soziale Marktwirtschaft

Mit vielfältigen Aktivitäten im In- und Ausland will die Konrad-Adenauer-Stiftung dazu beitragen, den Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft Geltung zu verschaffen und das Ordnungsmodell als möglichen Weg aus der Wirtschafts- und Finanzkrise populärer zu machen. Im Folgenden haben wir aktuelle Beispiele für dieses Engagement zusammengestellt.

Plädoyer für eine menschliche Wirtschaftsordnung

In dieser Broschüre stellt die Konrad-Adenauer-Stiftung ihr weltweites Engagement für die Soziale Marktwirtschaft vor.

Mehr…

-----

Leitlinien für Wohlstand, soziale Gerechtigkeit und nachhaltiges Wirtschaften

Führende Repräsentanten von Politik und Wissenschaft in der in der EU haben die Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft in diesen Leitlinien festgehalten. Unterzeichner des Papiers sind unter anderem der Präsident des Europäischen Parlamentes, Professor Hans-Gert Pöttering, und der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Professor Bernhard Vogel. Die KAS veröffentlicht den Text auf Deutsch und in acht weiteren Sprachen, darunter Chinesisch und Russisch.

Die Leitlinien zum Herunterladen…

-----

Call for papers:

60 Jahre Soziale Marktwirtschaft - Entstehung, Entwicklung und Perspektiven einer Integrationsformel

Ziel dieser Konferenz, die am 30. November 2009 in Sankt Augustin bei Bonn stattfindet, ist es, das Wissen um die Soziale Marktwirtschaft zu vertiefen und den Dialog in den englischsprachigen Raum zu intensivieren.

Ein Aufruf zur Einreichung von Forschungspapieren, die auf der Veranstaltung diskutiert und später in einem Band publiziert werden, ist angelaufen. Einsendeschluss für Beiträge ist der 23. Oktober 2009. Alle Details finden Sie im Netz:

Mehr…

David Gregosz | David.Gregosz@kas.de

-----

Neuerscheinungen

Russland: Eine einsame Weltmacht

Diese Studie befasst sich mit Anspruch und Wirklichkeit der russischen Außen-, Sicherheits- und Militärpolitik seit dem Kaukasus-Krieg und zeichnet ein Bild der „neuen” Weltmacht Russland.

Mehr…

-----

Moralische Wegmarke: Die Enzyklika „Caritas in Veritate” und ihr Echo

Das Heft aus der Reihe „Analysen und Argumente“ fasst die Reaktionen aus Kirche und Politik auf die Sozialenzyklika von Papst Benedikt XVI. zusammen und geht auf ausgewählte Aspekte der Diskussion ein.

Mehr…

-----

Die Politische Meinung

Im September richtet die Zeitschrift ihr Interesse auf die Zukunft der deutsch-polnischen Beziehungen: Die beiden Parlamentspräsidenten Norbert Lammert und Bronislaw Komorowski schreiben über die Erfolge, gehen aber auch auf die Schwierigkeiten des Versöhnungsprozesses zwischen Deutschen und Polen ein. Zu den weiteren Autoren gehören Eckart von Klaeden und Jörg-Dieter Gauger. Unter dem Titel „Erneuerung aus der Peripherie heraus“ beschreibt Basil Kerski in der Leseprobe, wie kulturelle Protagonisten das multikulturelle Polen reanimieren.

Zur Leseprobe…

-----

Was war die Stasi?

Als „Schild und Schwert der SED” kontrollierte die Stasi jeden Winkel der DDR. Sie fand Zugang zu fast allen Lebensbereichen. Sie überwachte Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und beeinflusste oder zerstörte Lebenswege. Die in dieser Broschüre versammelten Texte geben in knapper Form Einblicke in die Arbeitsweise des Ministeriums für Staatssicherheit.

Mehr...

-----

unaufhaltsam – wie Mobilität uns verändert

Wie mobil, wie flexibel, wie erreichbar müssen wir inzwischen sein, wenn wir arbeiten und leben? Wollen wir überhaupt immer mobil, immer erreichbar sein? Viele Aspekte zur Mobilität nimmt das neue Internet-Portal der KAS-Journalisten-Akademie unter die Lupe.

Mehr…

-----

KAS wertet Nachlass von Manfred Wörner aus

Aus Anlass des 15. Todestages von Manfred Wörner würdigt die KAS das Lebenswerk des Verteidigungsministers und NATO-Generalsekretärs. Von 1968 bis zu seinem Tod hatte er auch verschiedene Funktionen in der KAS inne. Auf unserer Internetseite präsentieren wir erstmals Fotos, Plakate, Urkunden, Briefe und Reden aus seinem persönlichen Nachlass.

Mehr...

-----

Standort: Neue Länder

Der Standort Ostdeutschland ist wettbewerbsfähig – auch international. Ein neues Heft der Reihe Im Plenum berichtet über Standortvorteile, Lebensqualität, Finanzsituation der neuen Länder und weitere Themen.

Mehr…

-----

In eigener Sache

Große Zufriedenheit

Die überwältigende Mehrheit der Abonnentinnen und Abonnenten des KAS-Newsletters, die sich an unserer Online-Befragung vom Februar dieses Jahres beteiligt haben, äußerst sich sehr positiv über die Konrad-Adenauer-Stiftung. Gleiches gilt im Wesentlichen für unseren Newsletter.

Darüber freuen wir uns und danken noch einmal herzlich allen, die sich Zeit für die Beantwortung der rund 40 Fragen genommen haben. Zwei Anregungen greifen wir gerne auf und haben sie für diese Ausgabe des Newsletters umgesetzt: Ab sofort bieten wir eine Vorschau auf wichtige KAS-Veranstaltungen der nächsten Monate. Die Gestaltung der E-Mail-Ausgabe ist schlichter als bisher und dadurch – wie wir glauben – übersichtlicher.

Hier finden Sie eine Zusammenfassung der Ergebnisse:

Mehr…

Elisabeth Enders | Elisabeth.Enders@kas.de

Über diese Reihe

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus. Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen. Ab dem 25. eines Monats berichtet der Newsletter über Aktuelles des kommenden Monats, im November und Juni erscheinen Doppelnummern.

Bestellinformationen

Herausgeber

Michael Thielen, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland