Newsletter

KAS-Newsletter September 7|2012

Aus dem Inhalt: Preisverleihung Deutscher Lokaljournalistenpreis, Eröffnung EHF-Gruppenausstellung, Soiree mit Adolf Muschg, Länderbericht zum US-Präsidentschaftswahlkampf, Neuerscheinungen: Nichtwähler-Studie: „Dann bleib ich mal weg”, Argumente der Beschneidungsdebatte und weitere.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

unter dem Titel „Dann bleib ich mal weg – Der Mythos der ,Partei’ der Nichtwähler“ ist heute eine neue Studie der Konrad-Adenauer-Stiftung erschienen. Alle Ergebnisse deuten darauf hin, dass es sich bei Wahlabstinenz überwiegend um eine temporäre und nicht um eine dauerhafte Entscheidung handelt. Mehr dazu lesen Sie in der Rubrik „Neuerscheinungen“ in diesem Newsletter und im Netz.

Ganz herzlich danken wir allen Leserinnen und Lesern unseres Newsletters, die sich an der Umfrage zu den Publikationen der KAS beteiligt haben! Über Ergebnisse informieren wir Sie in einer der nächsten Ausgaben.

Mit besten Grüßen aus der KAS

Ihre

Elisabeth Enders

Redaktion Newsletter

Aktivitäten in Deutschland

Preisverleihung Deutscher Lokaljournalistenpreis an Bonner General-Anzeiger

1. Oktober 2012 in Bonn

Am Ort des ersten Gewinners – diesmal also in Bonn – verleiht die Konrad-Adenauer-Stiftung ihren Lokaljournalistenpreis. Die Festrede hält Bundestagspräsident Professor Norbert Lammert. Für die Redaktion des Preisträgers spricht Andreas Tyrock, Chefredakteur General-Anzeiger.

Mehr…

Walter Bajohr | Walter.Bajohr@kas.de

-----

Überwindung der EU-Schuldenkrise zwischen Solidarität und Subsidiarität

24. und 25. September 2012 in Berlin

Ziel ist es, den spezifisch wissenschaftlichen Lösungsbeitrag der Christlichen Sozialethik zu den Frage- und Problemstellungen der europäischen Schuldenkrise herauszuarbeiten. Im Dialog mit anderen Wissenschaften sollen die verschiedenen Aspekte ausgewogen beurteilt, Vorschläge zur konkreten Gestaltung von Reformprozessen und Strukturveränderungen erarbeitet sowie offene und weiterführende Fragestellungen identifiziert werden.

Mehr…

Dr. Karlies Abmeier | Karlies.Abmeier@kas.de

-----

Deutschland - Das nächste Kapitel

So heißt ein innovatives Projekt, das die KAS im Juni 2012 gestartet hat. Gesucht werden die wichtigsten Ideen, mit denen Bürger und Politik den Herausforderungen der Zukunft begegnen können. Für die Arbeit am „nächsten Kapitel“ haben sich junge Menschen im ganzen Land zusammengetan. Jedes Bundesland hat ein Team, das nach genau drei Ideen sucht. Zu den Überschriften „Staat und Bürger“, „Land und Leute“ und „Menschen und Fortschritt“ sollen die Teams ihre entscheidenden Fragen formulieren. Die Ergebnisse der Diskussionen werden auf einer eigenen Internetseite aufbereitet, zusammengeführt und 2013 auf einer Sommerakademie aller Teilnehmer mit Politik, Wissenschaft und Gesellschaft diskutiert.

Weitere Informationen zu dem Projekt und zu den Teilnehmern gibt es auf

www.dasnaechstekapitel.de

-----

Alevitentum in Deutschland - Geschichte erforschen, Gegenwart gestalten

3. und 4. September 2012 in Berlin

Die internationale Fachtagung schlägt eine Brücke von religionshistorischen Fragestellungen zu den aktuellen Entwicklungen des deutschen alevitischen Lebens.

Mehr…

Katharina Senge | Katharina.Senge@kas.de

-----

Sechzig Jahre Luxemburger Abkommen

6. September 2012 in Sankt Augustin

Das Luxemburger Abkommen vom 10. September 1952 bildete den Ausgangspunkt der Wiedergutmachungsbestrebungen der Bundesrepublik Deutschland gegenüber Israel und der allmählichen Annäherung zwischen den beiden Staaten. Bei der Veranstaltung sprechen unter anderem die ehemalige Bundesministerin Dorothee Wilms und Johannes Gerster, der Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft und Leiter des KAS-Büros in Jerusalem war.

Mehr…

Melden Sie sich an bei Kerstin Klenovsky | Kerstin.Klenovsky@kas.de

-----

Eröffnung der EHF-Gruppenausstellung

19. September 2012 in Berlin

Die aktuellen Stipendiaten der KAS-Künstlerförderung durch das Trustee Programm EHF 2010 präsentieren ihre Kunst. Neben der Ausstellungseröffnung mit Arbeiten von Sebastian Burger, Stef Heidhues, Michael Müller, Cornelia Renz und Philip Seibel stellen wir auch den Schriftsteller Thomas Weiss vor, der aus seinem Roman „Folgendes“ liest. Der Komponist Burkhard Friedrich überrascht mit seiner elektronischen Komposition zu einer Projektion mit Bildern des amerikanischen Fotografen Gregory Crewdson. Die Teilnahme ist nur mit persönlicher Einladung möglich.

Mehr…

Dr. Hans-Jörg Clement | Hans-Joerg.Clement@kas.de

-----

Berlin in Gründerstimmung -

Richtige Rahmenbedingungen für eine neue Start-Up-Kultur in Deutschland

25. September 2012 in Berlin

Berlin ist europäische Hauptstadt der Gründerszene. 400 Start-Ups wurden in den letzten fünf Jahren gegründet. Wie kann Berlin diesen Trend nutzen? Wie können Kapitalgeber und Gründer besser zusammenfinden? Können die Hochschulen durch Know-How unterstützen? Die KAS lädt zu einer Diskussionsrunde ein.

Mehr…

Eva Rindfleisch | Eva.Rindfleisch@kas.de

-----

Soiree mit Adolf Muschg

1. Oktober 2012 in Berlin

Adolf Muschg – mehrfach ausgezeichneter Autor, ehemaliger Präsident der Akademie der Künste Berlin und KAS-Mitglied – wird exklusiv in unserer Akademie in Berlin seinen neuen Roman „Löwenstern“ vorstellen. Die Soiree umfasst neben der Lesung des Autors unter anderem ein Gespräch mit Professor Peter-André Alt, Präsident der FU Berlin und Professor für neuere deutsche Literaturwissenschaft. Für die Veranstaltung ist eine persönliche Einladung erforderlich.

Zum Programm…

Dr. Hans-Jörg Clement | Hans-Joerg.Clement@kas.de

-----

Islam in Europa – das Verhältnis von Religion und Verfassung

27. September 2012 in Berlin

Ist der Islam von seinen religiösen Grundlagen her mit den Grundwerten eines westeuropäischen demokratischen Verfassungsstaates vereinbar? Diese Fragestellung möchten wir in der Veranstaltung beleuchten.

Mehr…

Pfarrer Matthias Riemenschneider | Matthias.Riemenschneider@kas.de

-----

Aus den Bildungswerken

Sauber, aber teuer? Chancen und Risiken der Energiewende für Niedersachsen

17. September 2012 in Hannover

Niedersachsen zählt zu den größten Produzenten von Windkraft und erzeugt mehr Energie, als es benötigt. Kann das Land von dem Umbau der deutschen Energiewirtschaft profitieren? Wie kann der Netzausbau beschleunigt werden, und wie können sich Unternehmen mit einer energieintensiven Produktion auf den Wandel einstellen? Diese und andere Fragen sind Thema der Veranstaltung.

Zur Veranstaltung…

Dr. Klaus Jochen Arnold | Jochen.Arnold@kas.de

-----

Mit dem Schiff von Breslau nach Stettin

16. bis 21. September 2012

Entdecken Sie die Oder und ihre Umgebung zwischen Breslau und Stettin mit dem Schiff – auf einer Studienreise vom Bildungswerks Potsdam. Thema ist „Erkundungen auf und an der Oder zwischen Polen und Deutschland“. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Mehr…

Stephan Raabe | Stephan.Raabe@kas.de

-----

Europa – die schwere Geburt

3. Oktober 2012 in Bonn

Zu diesem Thema spricht am Tag der Deutschen Einheit der Schweizer Schriftsteller und Literaturwissenschaftler Adolf Muschg. Hans-Gert Pöttering MdEP, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, beleuchtet die Deutsche Einheit aus europäischer Perspektive. Der in London lebende Pianist Valentin Schiedermair umrahmt den Abend musikalisch.

Mehr…

Bernhard Stengel | Bernhard.Stengel@kas.de

-----

Ortserkundungen in West- und Ostpreußen

Unter diesem Titel erschien ein Reise-Tagebuch mit historischen, politischen und kulturellen Reflexionen und Bildern von Siegfried Brandt aus Kleinmachnow/Brandenburg, einem Teilnehmer der Studienreise des Bildungswerks Potsdam nach Polen vom Mai dieses Jahres.

Unser Bildungswerk Potsdam bietet die Studienreise vom 29. April bis 3. Mai 2013 erneut an. Interessenten können sich schon jetzt melden bei:

kas-potsdam@kas.de

Zum Reise-Tagebuch…

-----

Veranstaltungsvorschau

Jetzt vormerken: Höhepunkte der nächsten Monate

Download…

-----

Internationale Aktivitäten

Romney - Ryan 2012: vom Referendum zur Richtungswahl

Der Nominierungsparteitag der Republikaner in Tampa, Florida, hat die heiße Phase des Wahlkampfes eingeläutet. In einem Länderbericht fassen Lars Hänsel und Roman Sehling aus dem KAS-Büro in Washington wichtige Fakten zum US-Präsidentschaftswahlkampf zusammen.

Mehr…

-----

Strategien für ein nachhaltiges Wachstum im südlichen Europa -

Beispiel Griechenland

25. September 2012 in Brüssel

Bei diesem Jahresempfang des KAS-Europabüros steht die Suche nach nachhaltigen Wachstumsimpulsen für die südlichen Euroländer, die besonders schwer von der Schuldenkrise betroffen sind, im Mittelpunkt. Neben dem KAS-Vorsitzenden Hans-Gert Pöttering sind Antonio Tajani, EU-Kommissar für Unternehmertum und Industrie, sowie der griechische Innenminister Evripidis Stylianidis als Experten eingeladen.

Mehr…

Ingrid Bous | Ingrid.Bous@kas.de

-----

Neuer RSS-Feed über die KAS-Medienprogramme

Ab sofort können Sie einen RSS-Feed für alle Meldungen aus den Medienprogrammen der KAS weltweit abonnieren. Somit sehen Sie auf einen Blick alle Aktivitäten der Programme.

Mehr...

-----

Bessere Teilhabe von Frauen im Arabischen Frühling

Frauen hatten einen wesentlichen Anteil bei den Erhebungen des Arabischen Frühlings. Neue Publikationen untersuchen die Voraussetzungen hierfür und bieten einen Ausblick, wie sich die Frauen in Nordafrika und Nahost in verschiedenen Lebensbereichen eine aufgewertete Position sichern können.

Den Band „Women`s Empowerment in the Arab Spring“ und weitere Broschüren bieten wir als Download auf unserer Webseite an:

Zu den Downloads…

Die Printausgaben bestellen Sie bei

Dr. Oliver Ernst | Oliver.Ernst@kas.de

-----

Bilaterales Dialogprogramm Chile-Peru/Peru-Chile

Fast zeitgleich wurde am 20. Juli 2012 in Lima und in Santiago in Anwesenheit von hohen Repräsentanten der Politik und Diplomatie das von der KAS geförderte bilaterale Dialogprogramm Chile-Peru/Peru-Chile der Öffentlichkeit vorgestellt. In dem Projekt suchen Vertreter aus beiden Ländern seit dem Jahr 2010 nach Lösungen zum Abbau von Spannungen, die seit langem bestehen und bis heute andauern.

Mehr…

-----

Feierliche Präsentation der „Fackel der Demokratie“

Die KAS-Uganda hält derzeit in mehreren Distrikten des Landes „Demokratiemessen“ ab, welche Teil des EU-geförderten Projektes zur guten Regierungsführung sind. Dabei bekommen Bürger, zivilgesellschaftliche Organisationen und Politiker die Möglichkeit, sich zu informieren und auszutauschen – über demokratische Werte, Rechte und Pflichten. Die Reihe von Großveranstaltungen ist einmalig in ihrer Art und dient der Bewusstseinsbildung im ganzen Land. Die „Fackel der Demokratie“, die am 17. Juli 2012 in Kampala entzündet wurde, symbolisiert das gemeinsame Bekenntnis zu demokratischen Werten und wird an die jeweiligen Veranstaltungsorte übergeben.

Den Bericht zur Auftaktveranstaltung finden Sie hier…

-----

Fünfzig Jahre für Demokratie und Freiheit weltweit

Die Förderung der europäischen Einigung, die Intensivierung der transatlantischen Beziehungen und die entwicklungspolitische Zusammenarbeit - das sind ganz besondere Anliegen der KAS. Die Jubiläumsbroschüre bietet einen Rückblick auf die letzten fünfzig Jahre der internationalen Zusammenarbeit sowie einen Ausblick auf die Herausforderungen der Zukunft. Neben der Broschüre wird auch ein Film angeboten.

Mehr…

-----

Neuerscheinungen in Deutschland

Argumente der Beschneidungsdebatte

Das Landgericht Köln löste mit seinem Urteil zur Beschneidung eines minderjährigen Jungen eine teils heftige Debatte aus. Der Deutsche Bundestag will sobald wie möglich eine gesetzliche Regelung herbeiführen. Argumente und Regelungsvorschläge bietet diese Publikation.

Zum Download…

-----

Nichtwähler-Studie: „Dann bleib ich mal weg”

Gründe für die Wahlenthaltung sind die mangelnde Bindung an Parteien und das Gefühl, keinen Einfluss auf Politik zu haben. Die Studie von Viola Neu, Leiterin des KAS-Teams Empirische Sozialforschung, bieten wir zum Herunterladen an.

Mehr…

-----

Wirtschaftspolitische Megatrends bis 2020 -

Was ist in den kommenden Jahren zu erwarten?

Konsolidierungsdruck im Westen, neue Kraftzentren, Bevölkerungswachstum, Ressourcenverknappung und Digitalisierung – diese fünf Trends zeigt David Gregosz, KAS-Koordinator für Internationale Wirtschaftspolitik, in diesem Papier in Thesenform auf. Er lief ert Fakten dazu und gibt damit Argumente an die Hand, um bei der Diskussion über wirtschaftspolitischen Megatrends besser mitreden zu können.

Zum Download…

-----

Andreas Hermes - „Mit unerschütterlichem Gottvertrauen und zähem Kämpfergeist”

Bei der Publikation handelt es sich um Erinnerungen und Dokumente aus der Haft und zur Gründung der CDU von Andreas Hermes (1878–1964). Der Reichsminister, überzeugte Katholik und Zentrumspolitiker steht im Mittelpunkt dieser Sammlung von Quellen aus der Zeit von September 1944 bis Ende 1945.

Zum Download…

-----

Religion, Kirchen und Gesellschaft

Die Online-Publikation befasst sich mit den Einstellungen der Deutschen bezüglich Religion, Glauben und Kirchen in der Gesellschaft.

Zum Download…

-----

In eigener Sache

Pesonalwechsel in den Auslandsbüros

Das Personalkarussell im Bereich der internationalen Arbeit der KAS dreht sich in diesen Monaten besonders schnell: Werner Böhler vertritt die KAS künftig in der tschechischen Hauptstadt Prag. Holger Dix wechselt nach Südafrika, Hubert Gehring hat das KAS-Büro Kolumbien übernommen, Michael Lange leitet das Büro in Kroatien, Christian Spahr zeichnet verantwortlich für das Medienprogramm mit Sitz in Sofia. Peter Rimmele baut künftig das neue Rechtsstaatsprogramm Naher Osten/Nordafrika auf und Hardy Ostry wechselt nach Tunesien. Christian Echle übernimmt das Medienprogramm Afrika mit Sitz in Johannesburg. Henning Suhr geht für die KAS nach Costa Rica und Felix Dane nach Brasilien. Frank Spengler, zuletzt mehrere Jahre stellvertretender Leiter der Hauptabteilung Europäische und Internationale Zusammenarbeit, leitet das KAS-Büro in Ungarns Hauptstadt Budapest.

Über diese Reihe

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus. Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen. Ab dem 25. eines Monats berichtet der Newsletter über Aktuelles des kommenden Monats, im November und Juni erscheinen Doppelnummern.

Bestellinformationen

Herausgeber

Michael Thielen, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland