Newsletter

KAS-Newsletter September 7|2015

Aus dem Inhalt: Friede Springer erhält den Preis Soziale Marktwirtschaft 2015, Lernportal Adenauer Campus im neuen Gewand, Internationaler Tag der Demokratie, Duale Ausbildung in Deutschland, Kooperation mit dem ELES-Studienwerk

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

den diesjährigen Preis Soziale Marktwirtschaft der Konrad-Adenauer-Stiftung erhält die Unternehmerin Friede Springer. Warum die Wahl der Jury auf sie fiel, lesen Sie weiter unten in dieser Ausgabe.

Zwei Neuerscheinungen widmen sich der „Dualen Ausbildung“, dem Erfolgsmodell im deutschen Ausbildungssystem. Dessen Bedeutung beweisen auch Besuche von Delegationen aus aller Welt, die nach Deutschland kommen, um sich darüber zu informieren. Erfahren Sie weiter unten mehr.

Mit besten Grüßen aus der Adenauer-Stiftung

Ihre

Elisabeth Enders

Redaktion Newsletter

-----

Aktivitäten in Deutschland

Friede Springer erhält den Preis Soziale Marktwirtschaft 2015

Mit der Auszeichnung würdigt die Konrad-Adenauer-Stiftung eine Unternehmerin, die auf herausragende Weise Zukunftsmut und Erneuerungsfähigkeit verkörpert und dies mit einem vielfältigen gesellschaftlichen Engagement zu verbinden versteht. Das Verlagshaus ihres Ehemannes Axel Springer führte sie mit Konsequenz und Weitblick in die multimediale und digitale Zukunft.

Mehr über die Preisträgerin erfahren

Lernportal Adenauer Campus im neuen Gewand

Der Adenauer Campus, das Lernportal der Konrad-Adenauer-Stiftung, hat eine Frischzellenkur erhalten: Das Design ist neu und die Struktur jetzt noch klarer. Außerdem wurde die Seite für mobile Geräte angepasst.

Den Adenauer Campus neu entdecken

Internationaler Tag der Demokratie

15. September 2015 in vielen deutschen Städten

Auch in diesem Jahr beteiligt sich unsere Politische Bildung an dem Ereignis: Am 15. September können Sie in vielen Fußgängerzonen von Freiburg bis Schwerin unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter treffen – alle unterwegs unter unserem Jahresmotiv „Farbe bekennen: Demokratie braucht Demokraten“. Der Internationale Tag der Demokratie wurde 2007 von der UN ins Leben gerufen.

Anna-Lina Meyer | Anna-Lina.Meyer@kas.de

www.kas.de/TagderDemokratie

-----

25 Jahre Deutsche Einheit

Das Jubiläum der Wiedervereinigung begeht die Adenauer-Stiftung mit vielen Veranstaltungen in Deutschland. Eine kleine Auswahl finden Sie hier. Mehr erfahren Sie online, auch auf den Seiten „Ihres“ Bildungsforums.

„Mit Ja haben 294 Abgeordnete gestimmt“

1. September 2015 in Berlin

Die Veranstaltung erinnert an den Beschluss der Volkskammer zum Beitritt zur Bundesrepublik Deutschland. Erleben Sie Zeitzeugen – die damalige Präsidentin der Volkskammer Sabine Bergmann-Pohl (CDU) und Werner Schulz (Neues Forum) – im Gespräch.

Rita Schorpp | Rita.Schorpp@kas.de

Das Programm lesen und online anmelden

„Was ist des Deutschen Vaterland ...?“

8. September 2015 in Burgwedel bei Hannover

Eberhard Diepgen war insgesamt über 15 Jahre Regierender Bürgermeister von Berlin und hat die entscheidenden Jahre der Deutschen Einheit miterlebt und mitgestaltet. Er beschreibt Trennendes und Einendes nach 25 Jahren Wiedervereinigung.

Jörg Jäger | Joerg.Jaeger@kas.de

Zur Veranstaltung anmelden

Lutz Seiler liest aus „Kruso“

16. September 2015 in Berlin

„Kruso“, der erste Roman von Lutz Seiler, schlägt einen Bogen vom Sommer 1989 bis in die Gegenwart. Die einzigartige Recherche, die diesem Buch zugrunde liegt, folgt den Spuren jener Menschen, die bei ihrer Flucht über die Ostsee verschollen sind und führt uns dabei bis nach Kopenhagen in die Katakomben der dänischen Staatspolizei. Das Werk wurde 2014 mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet.

Christian Schleicher | Christian.Schleicher@kas.de

Zur Lesung anmelden

-----

Duale Ausbildung in Deutschland

Deutschlands duales Ausbildungssystem ist ein Erfolgsmodell – trägt es doch entscheidend dazu bei, Berufsanfänger in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Diese einzigartige Verknüpfung von praktischer und theoretischer Ausbildung kann ein Vorbild für andere Länder sein.

Duale Ausbildung 2020: 19 Fragen und 19 Antworten

Die Publikation geht auf die praktische Seite der beruflichen Bildung ein, analysiert ihre bisherigen Erfolge und stellt dar, wie sie zukunftsfähig bleibt. Dazu ist es nötig, die beteiligten Unternehmen, Sozialpartner und politischen Akteure stärker zu vernetzen.

Die Publikation lesen und herunterladen

Duale Ausbildung in Deutschland: Durch Praxis und Theorie zur Fachkraft

In knapper und präziser Weise beschreibt die Publikation Wissenswertes zu verschiedenen Aspekten der dualen Ausbildung: Welche gesetzlichen Grundlagen sind zu beachten, welche Kosten und welchen Nutzen bringt die duale Ausbildung mit sich – und welche Entwicklungen sind zukünftig zu erwarten? Eine englische und eine spanische Ausgabe sind in Vorbereitung.

Die Publikation lesen und herunterladen

-----

Weitere Neuerscheinungen in Deutschland

Sicherheitspolitik und Krisenbewältigung

Vergangenheitsbewältigung, Erinnerungskultur, die transatlantische Partnerschaft und die Unterstützung junger Demokratien – die Konrad-Adenauer-Stiftung leistet in all diesen Bereichen wichtige Beiträge, damit Deutschland seiner internationalen Verantwortung gerecht wird. Die aktuelle Ausgabe unserer Auslandsinformationen beleuchtet diese Aspekte.

Die Beträge lesen

Nah und doch so fern? Ein Plädoyer für die transatlantische Wertegemeinschaft

Daniela Haarhuis analysiert Trennendes und Verbindendes im deutsch-amerikanischen Verhältnis und nimmt Fehleinschätzungen unter die Lupe. Die Autorin erklärt, warum Deutschland ein enges Verhältnis zu den USA pflegen sollte, und gibt politische Handlungsempfehlungen (Analysen und Argumente 179).

Die Publikation lesen und herunterladen

-----

In eigener Sache

Kooperation mit dem ELES-Studienwerk

Ab sofort nimmt die Konrad-Adenauer-Stiftung auch journalistisch talentierte Stipendiatinnen und Stipendiaten des jüdischen Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks (ELES) in die Journalistische Nachwuchsförderung (JONA) auf. Beide Stiftungen besiegelten die Zusammenarbeit bei einem Festakt in Berlin. ELES-Direktor Rabbiner Professor Walter Homolka, der Generalsekretär der Stiftung Michael Thielen, JONA-Leiter Marcus Nicolini und ELES-Geschäftsführer Jo Frank unterzeichneten die Vereinbarung.

Mehr über den Festakt und die Kooperation lesen

Über diese Reihe

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus. Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen. Ab dem 25. eines Monats berichtet der Newsletter über Aktuelles des kommenden Monats, im November und Juni erscheinen Doppelnummern.

Bestellinformationen

Herausgeber

Michael Thielen, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland