Newsletter

September 7/2006

Aus dem Inhalt: 50 Jahre Schloss Eichholz. Festakt und Tag der offenen Tür, Kinder bilden! Deutschlands Zukunft, Mehr Sicherheit für Deutschland, Die politische Dimension von Anti-Terror Gesetzen, Die sicherheitspolitische Lage Israels, Konfuzius: Die Bedeutung des Meisters für die moderne chinesische Gesellschaft, Künstler des Else-Heiliger-Fonds stellen aus, Neuerscheinungen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

nach der Sommerpause startet die Stiftung mit einem großen Bündel äußerst interessanter Veranstaltungen und Neuerscheinungen in den Herbst 2006. Wie immer haben wir Highlights für Sie herausgepickt.

Hierzu gehört zweifellos das Fest zum 50-jährigen Bestehen des Bildungszentrums Schloss Eichholz. Von A wie „Ausstellung“ bis Z wie „Zeitzeugenrunde“ – so präsentiert sich das Programm im September in Wesseling. Darüber hinaus locken Attraktionen wie Schlossführung, Boccia-Turnier, Live-Musik, Filme, Kinderprogramm und, und, und.

Mit der Jubiläumsfeier bedanken wir uns bei allen, die zum Gelingen unserer Arbeit beitragen. Wir laden Sie herzlich ein, den Tag mit uns zu genießen. Mehr zum Programm und zu unserem Gewinnspiel weiter unten im Newsletter.

Bis zur nächsten Ausgabe beste Grüße aus der KAS

Elisabeth Enders

elisabeth.enders@kas.de

Aktivitäten in Deutschland

50 Jahre Schloss Eichholz.

Festakt und Tag der offenen Tür

10. September 2006 in Wesseling bei Köln

Wir laden Sie herzlich ein, das Jubiläum des Bildungszentrums Schloss Eichholz (Newsletter 6/2006 berichtete) mit uns zu feiern. Interessenten melden sich einfach über das Internet an. Zum vollständigen Programm und zur Anmeldekarte führt dieser Link:

http://www.kas.de/veranstaltungen/2006/ 21868_veranstaltung.html

Exklusiv für die Abonnenten der E-Mail-Ausgabe unseres Newsletters verlosen wir die Teilnahme an allen Events des Tages inklusive zweier Übernachtungen in Wesseling. Die Preisfrage sowie die Teilnahmebedingungen haben die Abonnenten bereits erhalten.

Doris Schimanke • doris.schimanke@kas.de

-----

Energie und Sicherheit

19. September 2006 in Berlin

Zwei große Themenblöcke bestimmen das Programm: „Energieversorgung als außen- und sicherheitspolitisches Problem“ sowie „Energiesicherheit durch wirtschaftliche Investitionen und politische Dialoge“. Außerdem geht es in einer Podiumsdiskussion um „Geopolitische Herausforderungen bei der Sicherung unserer Energieversorgung“.

Alle Themen und Referenten:

http://www.kas.de/veranstaltungen/2006/ 22079_veranstaltung.html

Dr. Hartmut Grewe • hartmut.grewe@kas.de

-----

Kinder bilden! Deutschlands Zukunft

20. September 2006 in Berlin

Die frühe Förderung von Kindern bildet die Grundlage einer zukunftsfähigen Gesellschaft. Schon im Kindergarten werden die Weichen für spätere Bildungs- und Erwerbsbiographien gelegt. Unser Bildungssystem muss Sorge tragen, dass alle Kinder – unabhängig von ihrer sozialen Herkunft – ihre individuellen Fähigkeiten von Geburt an bestmöglich entfalten können. Die Umsetzung hochwertiger und familiengerechter Angebote für die Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern ist daher für unser Land von unschätzbarer Bedeutung. Deutschland muss kinder- und familienfreundlicher werden.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, die Robert Bosch Stiftung und die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, die diesen Kindergipfel gemeinsam durchführen, fordern einen Mentalitätswandel für eine kinderfreundliche Gesellschaft. Die Veranstaltung findet anlässlich des Weltkindertages statt und steht unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

http://www.kas.de/veranstaltungen/2006/ 21930_veranstaltung.html

Christine Henry-Huthmacher • christine.henry-huthmacher@kas.de

-----

Kirche und Zivilgesellschaft.

Zur Rolle christlicher Kirchen in den Schwellenländern Argentinien, Mexiko, Nigeria und Südafrika

4. bis 5. September 2006 in Berlin

Welchen Beitrag leisten die christlichen Kirchen beim Aufbau von Zivilgesellschaften? Welche Anerkennung finden kirchliche Institutionen als zivilgesellschaftliche Akteure? Werden sie einbezogen oder ausgegrenzt? Welche politische Mitverantwortung beanspruchen sie und welchen politischen Einfluss üben sie aus?

Diese Fragen werden nicht nur in den säkularisierten Industriestaaten des Westens kontrovers diskutiert, sondern spielen auch in der Politik und der wissenschaftlichen Debatte von Schwellenländern eine bedeutende Rolle. Im Mittelpunkt der Tagung stehen die momentane Situation sowie Entwicklungstendenzen in Argentinien, Mexiko, Nigeria und Südafrika. Darüber hinaus geht es darum, welchen – positiven – Einfluss der Entwicklungsweg dieser Länder auf die Staaten ihrer Region haben kann.

Hintergrundinformationen, die vier Ziele der Veranstaltung und das vollständige Programm:

http://www.kas.de/veranstaltungen/2006/ 21863_veranstaltung.html

Dr. Helmut Reifeld • helmut.reifeld@kas.de

-----

Schicksalsthema Bildung

20. September 2006 in Berlin

Bildung ist Schicksal – für jeden von uns. Bildung entscheidet über unseren Erfolg im Leben. Wo finden Erziehung und Bildung statt? In der Familie, den Bildungseinrichtungen und den Unternehmen? Wieweit geht die Rolle des Staates, und welche Verantwortung haben die Unternehmen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt einer Diskussion mit dem Unternehmer Professor Claus Hipp und der evangelischen Theologin und Politikerin Christine Lieberknecht.

http://www.kas.de/proj/home/events/83/1/year-2006/ month-8/veranstaltung_id-22053/index.html

Dr. Melanie Piepenschneider • melanie.piepenschneider@kas.de

-----

Mehr Sicherheit für Deutschland

4. September 2006 in Bonn

Grundsatzrede des Bundesministers der Verteidigung, Franz Josef Jung, in der Reihe „Wasserwerk-Gespräche“.

http://www.kas.de/veranstaltungen/2006/ 21894_veranstaltung.html

Bernhard Stengel • bernhard.stengel@kas.de

-----

Künstler des Else-Heiliger-Fonds stellen aus

27. September bis 27. Oktober 2006 in Berlin

Zeitgenössische Werke der Stipendiaten des Else-Heiliger-Fonds (EHF) präsentiert die diesjährige EHF-Gruppenausstellung in Berlin. Eva Berendes, Marcel Bühler, Eva-Maria Castringius, Katrin Hoffert, Franziska Hufnagel, Henning Kles und andere zeigen aktuelle Werke.

Künstler der EHF-Sparten Tanz, Komposition und Literatur bestreiten das facettenreiche Rahmenprogramm der Vernissage am 27. September. Einen Höhepunkt bildet die Tanzperformance von Rai-Hilmar Kirchner, der noch während seiner Förderung die Zusage für ein Engagement als festes Ensemblemitglied des Badischen Staatstheaters erhielt. Mit der Veranstaltung beteiligt sich die KAS am Kunstherbst Berlin.

http://www.kas.de/veranstaltungen/2006/ 22057_veranstaltung.html

Dr. Hans-Jörg Clement • hans-joerg.clement@kas.de

-----

Aus der internationalen Arbeit

Chancenkontinent Afrika

25. und 26. September 2006 in Berlin

Die Perspektiven Afrikas als Standort und Markt, die Rolle deutscher Unternehmen auf afrikanischen Märkten sowie die Frage, ob es gilt, die Entwicklungspolitik und Wirtschaftspolitik enger aufeinander abzustimmen, sind Themen, die Politiker, Wissenschaftler, Unternehmer und Journalisten auf dieser Konferenz erörtern. Die Veranstaltung ist ein Kooperationsprojekt mit der Deutschen Welle und dem Afrikaverein.

http://www.kas.de/veranstaltungen/2006/ 22156_veranstaltung.html

Anke Lerch • anke.lerch@kas.de

-----

Die sicherheitspolitische Lage Israels

12. September 2006 in Berlin

Perspektiven für eine dauerhafte Konfliktlösung im Nahen Osten erörtert Eckart von Klaeden MdB, außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion mit Sicherheits- und Regionalexperten bei dieser Podiumsdiskussion.

Der Wahlerfolg der Hamas, die hochgerüstete Hisbollah und Iran unter Ahmadinedschad werden von Israel als reale Bedrohungen empfunden und stören den Nahostfriedensprozess massiv. Noch ist ungewiss, ob die internationale Gemeinschaft durch ihren Einsatz im Libanon einen nachhaltigen Beitrag zur Stabilisierung der Lage wird leisten können. Die Diskussion um einen militärischen oder zivilen deutschen Beitrag im Libanon, um die Rolle Syriens und um die iranische Bombe bestimmt die aktuelle Debatte in Deutschland.

http://www.kas.de/veranstaltungen/2006/ 22134_veranstaltung.html

Dr. Oliver Ernst • oliver.ernst@kas.de

-----

Demokratisierungsprozesse in der EU-Außenpolitik – Ziel oder Nebeneffekt?

21. bis 23. September 2006 in Prag

Internationale Wissenschaftler und Politiker werden sich auf dieser Fachkonferenz mit dem Stellenwert und der Zielsetzung der europäischen Demokratisierungspolitik, ihren praktischen politischen Mitteln, ihrer Anwendung sowie den zukünftigen Herausforderungen beschäftigen.

Die „Demokatisierungspolitik“ ist Bestandteil der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik (GASP). Durch sie versucht die EU, das westliche Modell einer freien Demokratie in Drittländer zu exportieren.

http://www.kas.de/proj/home/events/11/1/year-2006/ month-9/veranstaltung_id-20895/index.html

Dr. Stefan Gehrold • kasprag@kasprag.cz

-----

Die politische Dimension von Anti-Terror Gesetzen

12. und 13. 2006 September in Kairo

Die verschiedenen Aspekte und Auswirkungen existierender Anti-Terror-Gesetze stehen auf der Tagesordnung der Konferenz. Ziel ist es, daraus Rückschlüsse für die in Vorbereitung befindlichen Gesetze in Ägypten zu ziehen. Die Teilnehmer kommen aus Ägypten und seinen Nachbarländern, aus Deutschland, Europa und den USA.

http://www.kas.de/proj/home/events/18/1/year-2006/ month-8/veranstaltung_id-21145/index.html

Dr. Michael Lange • kaf@internetegypt.com

-----

Peace and Prosperity in Asia.

Vierte Asiatische Parteienkonferenz

7. bis 10. September 2006 in Seoul

Zum diesjährigen Parteiendialog sind Regierungsparteien und wichtige Oppositionsparteien aus ganz Asien eingeladen. Über 150 Parteienvertreter aus 26 Ländern werden erwartet. Unter den Zusagen befinden sich u.a. Sonia Gandhi aus Indien, Prinz Norodom Ranaridhh aus Kambodscha. Als VIP-Gäste aus Europa haben sich der Präsident des italienischen Abgeordnetenhauses, Pier Ferdinando Casini, sowie EVP-Präsident Wilfried Martens angesagt. Die Themen: Regionale Sicherheit und politische Stabilität, Armutsbekämpfung und gute Regierungsführung, Herausbildung einer asiatischen Gemeinschaft.

http://www.kas.de/proj/home/events/73/1/year-2006/ month-8/veranstaltung_id-19247/index.html

Dr. Colin Dürkop • duerkop@kas-asia.org

-----

Konfuzius: Die Bedeutung des Meisters für die moderne chinesische Gesellschaft

22. September 2006 in Shanghai sowie 25. und 26. September 2006 in Peking

Welche Elemente des Konfuzianismus spielen in der modernen chinesischen Gesellschaft noch eine Rolle? Welche Bedeutung hat er für Politik und Wissenschaft, und welche Aspekte der konfuzianischen Lehre könnten oder sollten in die marktorientierte Wirtschaftsordnung übernommen werden? Über diese Fragen diskutieren deutsche und chinesische Experten.

http://www.kas.de/proj/home/events/37/1/year-2006/ month-8/veranstaltung_id-21803/index.html

Winfried Jung • beijing@kaschina.com

-----

Neuerscheinungen

Christliche Sozialethik

Zwei neue Publikationen widmen sich der Bedeutung von evangelischer Sozialethik und katholischer Soziallehre in der Gegenwart.

Im Zentrum: Menschenwürde.

Politisches Handeln aus christlicher Verantwortung

Technischer Fortschritt, der an ethische Grenzen stößt, Globalisierung, Arbeitslosigkeit, demographische Veränderungen und die Bedrohungen von Sicherheit und Frieden erfordern eine nachhaltige Politik und machen den Orientierungsbedarf unübersehbar. Dazu hat ein Kreis von vierzehn Vertretern der evangelischen Sozialethik und der katholischen Soziallehre ein Grundsatzpapier erarbeitet, mit dem die Konrad-Adenauer-Stiftung Orientierung für politisches Handeln geben möchte.

http://www.kas.de/publikationen/2006/ 8951_dokument.html

Dr. Michael Borchard • michael.borchard@kas.de

Die Politische Meinung

„Christliche Sozialethik in der Gegenwart“. Heft 8/2006 zeigt unter diesem Titel, wie die christliche Sozialverkündigung einen enormen Beitrag bei der Neuvermessung des Sozialstaates und für den Aufbau einer solidarischen Leistungsgesellschaft leisten kann.

http://www.kas.de/publikationen/2006/ die_politische_meinung/188_verbund.html

Danja Bergmann • danja.bergmann@kas.de

-----

Europäische Agrarpolitik und Entwicklungshilfe.

Einschätzung der Folgen einer Liberalisierung des Europäischen Agrarmarktes für die Entwicklungsländer

Stehen die europäischen Agrarsubventionen und die Einfuhrzölle d er Erreichung der Millenniumsziele – also der Halbierung der Zahl der von weniger als einem Dollar pro Tag lebenden Menschen bis zum Jahr 2015 – im Weg? Oder sind sie für bestimmte Entwicklungsländer eine wertvolle Hilfe?

Godelieve Quisthoudt-Rowohl und Benjamin Fairbrother gehen diesen Fragen differenziert nach und warnen vor überzogenen Erwartungen und pauschalen Urteilen. (Arbeitspapier 160)

http://www.kas.de/publikationen/2006/ 8987_dokument.html

Dr. Canan Atilgan • canan.atilgan@kas.de

-----

Kunst und Kultur verpflichtet.

Beiträge zur aktuellen Diskussion

Die großen Volksparteien, CDU, CSU und SPD, sind gerade dabei, ihr politisches Profil durch eine neue Grundsatzprogramm-Debatte zu schärfen. Diese Broschüre möchte hierzu einen Beitrag leisten, indem sie Gedanken, Positionen und Thesen zu Kultur und Politik zur Diskussion stellt.

Zu den Leseproben des von Jörg-Dieter Gauger und Günther Rüther herausgegebenen Bandes gelangen Sie hier:

http://www.kas.de/publikationen/2006/ 8927_dokument.html

Prof. Dr. Jörg-Dieter Gauger • joerg.gauger@kas.de

-----

Neu in der Reihe „Materialien für die Arbeit vor Ort“

Kulturwirtschaft.

Das unentdeckte Kapital der Kommunen und Regionen

Der Kultursektor wird immer häufiger als ein beachtlicher Wirtschaftsfaktor beschrieben. Band 32 beschreibt die vielfältigen Wechselbeziehungen zwischen privatwirtschaftlicher und öffentlich geförderter Kulturarbeit.

http://www.kas.de/publikationen/2006/ 8905_dokument.html

Sozialpolitik trotz Finanzkrise.

Wie sozial dürfen Kommunen noch sein?

In der Sozialpolitik wollen politisch Verantwortliche kompetente, zukunftsfähige Lösungsstrategien präsentieren, den Eindruck „sozialer Kälte“ jedoch vermeiden. Band 35 zeigt die sozialpolitische kommunale Agenda auf und will Mut machen, den Aufgabenkomplex konzeptionell anzugehen.

http://www.kas.de/publikationen/2006/ 8721_dokument.html

Dr. Henning Walcha • henning.walcha@kas.de

In eigener Sache

Jahrestagung der KAS-Vertrauensdozenten

14. bis 17. September 2006 in Lenggries

Ein Höhepunkt der Tagung wird, neben anderen wissenschaftlichen Beiträgen, der Vortrag des Präsidenten der TU München, Professor Wolfgang Herrmann, zum Thema: „Wissenschaftsunternehmen Universität – Universität wissenschaftlich unternehmen“ sein.

Im Verlauf der Veranstaltung lernen die Teilnehmer in einem kombinierten Vortrags- und Besichtigungsprogramm auch Lenggries und seine Umgebung näher kennen. Exkursionen in das Kloster Benediktbeuern sowie Besichtigung des Hochdruck-Speicherkraftwerks Walchensee und der limnologischen Station Iffeldorf der TU München stehen auf dem Programm.

Dr. Jürgen Hoffmann • juergen.hoffmann@kas.de

Über diese Reihe

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus. Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen. Ab dem 25. eines Monats berichtet der Newsletter über Aktuelles des kommenden Monats, im November und Juni erscheinen Doppelnummern.

Bestellinformationen

Herausgeber

Wilhelm Staudacher, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland