Berlin Mideast Podcast

Podcast-Reihe zum Nahen und Mittleren Osten

Die regionale Podcast-Reihe Berlin Mideast Podcast betrachtet in monatlich erscheinenden Folgen die aktuelle Lage und Trendentwicklungen im Nahen und Mittleren Osten. Die beiden Co-Hosts des Podcast, der Politikwissenschaftler Ali Fathollah-Nejad und die Journalistin Marie Sina, bereiten im Gespräch mit Expertinnen und Experten aus Medien, Wissenschaft und Politik Themenkomplexe wie die Stellung der Frau in der islamischen Welt, die Rolle arabischer Armeen in den politischen Systemen der Region oder den Status Quo zehn Jahre nach Beginn des „Arabischen Frühlings“ auf.

 

Sendungen

Bitte klicken Sie hier, um die Inhalte anzuzeigen.
Oder passen Sie Ihre Cookie-Einstellungen unter Datenschutz an.

Episode 3: Women's Activism in the Middle East

Die dritte Folge des Berliner Nahost-Podcasts befasst sich mit dem Thema Gender und Frauenaktivismus im Nahen Osten. Gäste: Prof. Najde Al-Ali, eine renommierte Wissenschaftlerin für Geschlechterstudien von der Brown University, und Golineh Atai, eine preisgekrönte Nahost-Korrespondentin und Autorin von "Iran - Freiheit ist weiblich". Interviewt von den Podcast-Moderatoren Ali Fathollah-Nejad und Marie Sina.

Podigee

Bitte klicken Sie hier, um die Inhalte anzuzeigen.
Oder passen Sie Ihre Cookie-Einstellungen unter Datenschutz an.

Episode 2: Russland im Nahen und Mittleren Osten - Möglichkeiten und Grenzen

Zweite Episode zur Rolle und Politik Moskaus im Nahen und Mittleren Osten. Gäste: Golineh Atai (ehem. ARD-Korrespondentin in Moskau) & Michael Thumann (Moskauer Büroleiter, Die Zeit) & Dr. Zaur Gasimov (Historiker, Universität Bonn).

Podigee

Bitte klicken Sie hier, um die Inhalte anzuzeigen.
Oder passen Sie Ihre Cookie-Einstellungen unter Datenschutz an.

Episode 1: Der „Arabische Frühling“ nach einem Jahrzehnt - Bilanz und Aussichten

Erste Sendung anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des „Arabischen Frühlings“. Gäste: Loay Mudhoon (Nahost-Experte & Redaktionsleiter, Qantara.de: Dialog mit der islamischen Welt) & Andrea Backhaus (freie Journalistin in Beirut) & Michael Thumann (außenpolitischer Korrespondent, Die Zeit)

Podigee

Medienpartnerschaften

Qantara.de: Dialog mit der islamischen Welt

Mehr über Qantara.de erfahren Sie auf der Website unter https://de.qantara.de/

 

Iran-Journal

Mehr über das Iran-Journal erfahren Sie auf der Website unter https://iranjournal.org/

L’Orient à l’envers

Mehr über L’Orient à l’envers erfahren Sie unter https://podcast.ausha.co/l-orient-a-l-envers

 

Der Berlin Mideast Podcast in den Sozialen Medien

Gern können Sie den Podcast auch bei weiteren Anbietern hören: Apple Podcasts, Spotify und Deezer.

Über das Podcast-Team

 

Ali Fathollah-Nejad (*1981), Initiator, Koordinator & Co-Host des Podcasts, deutsch-iranischer Politologe & Publizist mit Schwerpunkt Naher/Mittlerer Osten und westliche Außenpolitik; Fellow am Issam Fares Institute for Public Policy and International Affairs (IFI) der American University of Beirut (AUB); Promotion an der SOAS (School of Oriental and African Studies), University of London; Post-Doc an der Harvard Kennedy School; ehem. Iran-Experte der Brookings Institution in Doha und der DGAP. Radio-Erfahrung: Radio-Ausbildung beim Münsteraner Campus-Sender Radio Q bei Daniel Fiene (»Was mit Medien«), Moderation der Morgensendung & Konzeption/Moderation der 2-stündigen Sendung »EleqtroGarde« zu urbaner und elektronischer Musik.

Marie Sina (*1996), Co-Host & Produzentin des Podcasts, Journalistin bei der Deutschen Welle (DW); Hörfunk-, Video- und Online-Journalistin; Mitarbeit am »Newshour«-Podcast der BBC; Master mit Schwerpunkt EU-Außenpolitik von der London School of Economics and Political Science (LSE) & Bachelor in Politikwissenschaften, Middle Eastern Studies und Iranistik von der University of Exeter.

Golineh Atai (*1974), mehrfach ausgezeichnete TV-Journalistin, Buchautorin & Russland-Expertin; derzeit Leiterin des ZDF-Studios in Kairo; 2006–08 ARD-Korrespondentin in Kairo; danach u.a. Redakteurin & Reporterin für »Tagesschau« und »Morgenmagazin«; 2013–18 ARD-Korrespondentin in Moskau. Auszeichnungen: Journalistin des Jahres 2014, Peter-Scholl-Latour-Preis, Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis. Autorin des »Spiegel«-Bestsellers »Die Wahrheit ist der Feind: Warum Russland so anders ist« (2019) & von »Iran – die Freiheit ist weiblich« (2021).

Michael Thumann (*1962), preisgekrönter Journalist, Außenpolitischer Korrespondent & derzeit wieder Moskauer Büroleiter, »Die Zeit«, mit Schwerpunkt Internationale Politik, Osteuropa und Mittlerer Osten & Buchautor (zuletzt »Der neue Nationalismus: Wiederkehr einer totgeglaubten Ideologie«, 2020); ehem. Moskauer »Zeit«-Korrespondent (1996–2001) und -Büroleiter (2014–15), »Zeit«-Korrespondent für den Nahen/Mittleren Osten (bis 2013). Mitgliedschaften: Deutsch-Russisches Forum, Beirat der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke, Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde.

 

podziel się

Berlin Mideast Podcast