Po wydarzeniach KAS

G20-Partnerschaft mit Afrika – ein dringender Dialog

Internationale Konferenz zur wirtschaftlichen Entwicklung Afrikas

Deutschland hat Afrika bei seiner diesjährigen G-20-Präsidentschaft ganz oben auf die Agenda gesetzt. Denn man will einen großen Schritt vorwärts gehen, die Kooperation ausbauen und den Kontinent langfristig in den Fokus rücken, auch über 2017 hinaus. Ein erster Fokus liegt auf Ländern, die bereit zu tiefgreifenden Reformen sind.

G7-Präsidentschaft Deutschland 2014/2015

Workshop des AK Junge Außenpolitiker

Im Juli 2014, dem Monat, in dem Deutschland die Präsidentschaft der Group of 7 (G7) übernahm, tagte der Arbeitskreis Junge Außenpolitiker in Italien. Ziel des dreitätigen Workshops war es, Impulspapiere zu erarbeiten. Diese schlagen konkrete Maßnahmen und besondere Schwerpunkte für die G7-Konferenz, deren Gastgeber Deutschland im Jahr 2015 sein wird, vor. Zum Konferenzauftakt sprach Dr. Daniela Haarhuis über die historische Entwicklung der G7/G8, ordnete den Zusammenschluss in einen politikwissenschaftlichen Kontext ein und wertete die Arbeit und Erfolge bisheriger Gipfel aus.

Gedenken an Konrad Adenauer

Neujahrsempfang der Konrad-Adenauer-Stiftung

Am 5. Januar 2010 wäre Konrad Adenauer 134 Jahre alt geworden. Mit einer Kranzniederlegung an seinem Grab auf dem Waldfriedhof in Rhöndorf haben Mitglieder der Familie Adenauer und zahlreiche Politiker, wie Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen, Axel Voss MdEP und Landrat Fritjof Kühn, die Verdienste des ersten Bundeskanzlers der Bundesrepublik Deutschland gewürdigt.

Gedenkveranstaltung zum 136. Geburtstag von Konrad-Adenauer auf dem Petersberg

Röttgen prognostiziert "stürmische Zeiten"

Am 5. Januar 2012 wäre Konrad-Adenauer 136 Jahre alt geworden. Auch in diesem Jahr wurde dem Geburtstag des Gründungskanzlers der Bundesrepublik mit einer Veranstaltung gedacht und gleichzeitig traditionell ein Ausblick vorgenommen.

Gegen alle Vergeblichkeit - Jüdischer Widerstand gegen den Nationalsozialismus

Vortrag zur Vorstellung der Publikation>Gegen alle Vergeblichkeit Jüdischer Widerstand gegen den Nationalsozialismus< Hans Erler, Arnold Paucker, Ernst Ludwig Ehrlich (Hg.) vom 22. April 2004

Gegen das schnöde Vergessen

Der diesjährige Literaturpreisträger Wulf Kirsten kämpft mit seinen Gedichten gegen den kollektiven Gedächtnisverlust

Wulf Kirsten und seine Texte sind nicht so leicht zu packen. Sein Werk sperrt sich hartnäckig dagegen, sich einem expliziten Genre zuordnen zu lassen. Drehen sich doch viele seiner Gedichte um die Natur, insbesondere um die heimatlich-vertraute Landschaft zwischen Meißen und Dresden, wäre es falsch, sie als "Umweltlyrik" zu begreifen. Die Botschaft geht tiefer. Naturliebe und Heimatverbundenheit spielen zwar durchaus ihre Rolle, doch steckt in vielen Gedichten der Aufruf, nein, die Forderung, unser Geschichtsbewusstsein zu stärken und unserer "Erinnerungspflicht" nachzukommen.

Gegenseitiges Kennenlernen zwischen künftigen Militärattachés und Vertretern der deutschen politischen Stiftungen

Am 25. Juni 2012 richtete die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. (KAS) eine Informationsveranstaltung für angehende Militärattachés aus, um diese im Rahmen der Vorbereitung auf ihren Dienst an den deutschen Botschaften mit der internationalen Arbeit der politischen Stiftungen vertraut zu machen.

Gegenwart als Geschichte, Vergangenheit als Aktualität

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat Cees Nooteboom in Weimar mit dem KAS-Literaturpreis 2010 ausgezeichnet. Gewürdigt wird die politisch und kulturell europäische Ausstrahlung seines Gesamtwerks. Bundestagspräsident Prof. Norbert Lammert sagte in seiner Laudatio vor 400 Zuhörern: „Cees Nooteboom ist ein glänzender Schriftsteller von internationalem Rang, ein leidenschaftlicher Europäer und ein Humanist im wahren Sinn des Wortes.“

Gegenwärtige Entwicklungen und Trends des Terrorismus erkennen

Das diesjährige Arbeitstreffen des KAS-Arbeitskreises „Terrorismus und Innere Sicherheit“ stand unter dem Titel „The Future of Terrorism“. Vom 30. Oktober bis 1. November trafen sich die Mitglieder im nahe Berlin gelegenen Zeuthen, um sich über die gegenwärtigen Veränderungen und Trends des nationalen und transnationalen Terrorismus zu verständigen.

Gelungene Deutsch-Arabische Akademie

Ein bewegendes Seminar in einer bewegten Zeit ist zu Ende: Die 5. Deutsch-Arabische Journalistenakademie trug die Überschrift "Egypt on the move" - und 16 Teilnehmer aus Deutschland und Ägypten konnten 10 Tage lang recherchieren, wie tiefgreifend der Wandel am Nil wirklich ist. Ihr Printmagazin "Tahrir" thematisiert viele Herausforderungen, vor denen Ägypten derzeit steht: Welche Parteien können sich etablieren? Kann die Sicherheit der Christen garantiert werden? Und kehren bald die Touristen zurück? Die Redaktion suchte Antworten - und wuchs dabei zu einem echten Team zusammen.

o tej serii

Fundacja Konrada Adenauera, jej ośrodki i centra kształcenia oraz biura zagraniczne oferują corocznie kilka tysięcy wydarzeń związanych z różną tematyką. O wybranych konferencjach, wydarzeniach, sympozjach itd. donosimy na bieżąco specjalnie dla Państwa na stronie www.kas.de. Tutaj znajdą Państwo poza streszczeniem także materiały dodatkowe takie jak zdjęcia, manuskrypty przemówień, filmy wideo lub nagrania audio.

informacje na temat zamawiania

wydawca

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.