Po wydarzeniach KAS

2016

Auf mitteleuropäischen Abwegen?

z Jakob Wöllenstein, Katharina Heiß

Tschechien und die Slowakei im Kontext der Visegrád-Gruppe
Der Ausgang der Parlamentswahlen in der Slowakei am 5. März 2016 überraschte das Land und die Parteienlandschaft in erheblichem Maße. Sämtliche Umfragen und Prognosen hatten sich als unzutreffend herausgestellt. Dr. Werner Böhler, KAS-Auslandsmitarbeiter in Tschechien und in der Slowakei, begann vor diesem Hintergrund seinen Vortrag mit einem Überblick über die Wahlen und die damit einhergehende aktuelle politische Lage in der Slowakei.

2016

Erster „Hessentag“ der KAS Studienförderung

Hessische Stipendiaten treffen Staatssekretär
Stipendiaten aus Hessen haben mit dem Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Ingmar Jung, über relevante Themen zur aktuellen Hochschul- und Wissenschaftspolitik gesprochen.

2016

Leipzig liest

z Michael Braun

Neuerscheinungen und Empfehlungen zur Buchmesse
„Leipzig liest“, so wirbt die Leipziger Buchmesse mit über 3.000 Autorenveranstaltungen um ihr liebstes Kind, das Buch. Es gibt diesmal eine App, mit der man sich auf Europas größtem Lesefestival orientieren kann. Wie aber kann man sich sonst in der Büchervielfalt orientieren? Hier einige Leseempfehlungen.

2016

Hommage Anne-Sophie Mutter

430 geladene Gäste feierten den Weltstar Anne-Sophie Mutter mit stehenden Ovationen in der Konrad-Adenauer-Stiftung Berlin anlässlich der alljährlichen Hommage unter der Schirmherrschaft von Bundestagspräsident Norbert Lammert.

2016

"kulturgeschichten" mit Hatice Akyuen und Nezaket Ekici

Die Autorin und die Performancekünstlerin zwischen den Kulturen
Performancekünstlerin Nezaket Ekici und Autorin Hatice Akyün gewährten Einblicke in ihre künstlerische Arbeit und ihr Leben in und zwischen den Kulturen. Mit Moderatorin Jana Pareigis gingen sie der Frage nach, was kulturelle Vielfalt für Deutschland bedeutet.

2016

Die dynamischste islamistische Bewegung unserer Zeit

Stresstest für die Freiheit - Panel 1
"Was können wir tun, um das Volk vor terroristischen Anschlägen zu schützen, und was sollten wir nicht tun, um die Freiheitsrechte nicht zu gefährden? Beeinflusst die Frage nach mehr Sicherheit, den Freiheits- und Demokratiegedanken?"

2016

Widerstandsfähigkeit von Gesellschaft und Medien

Stresstest für die Freiheit - Panel 2
Wie die Gesellschaft und die Medien mit einer – konkreten und allgemeinen – terroristischen Bedrohung umgehen sollten, diskutierten Experten aus Deutschland, Frankreich und Israel im zweiten Panel. Durch Vorbereitung und Information ist die einfache Antwort. Nur: Der Teufel liegt, wie so oft, im Detail.

2016

Zwischen Sicherheit und Freiheit

Stresstest für die Freiheit - Panel 3
Im dritten Panel diskutierten Expertinnen und Experten aus Deutschland, Belgien und Israel wie der Staat Terrorismus bekämpfen und gleichzeitig wesentliche Freiheiten aufrechterhalten könne. Ohne Überwachung geht es in Deutschland nicht, zeigt der Fall der Düsseldorfer al-Qaida-Zelle. Statt einer Totalüberwachung gehen deutsche Sicherheitsorgane mit Augenmaß und Zurückhaltung vor. Einig waren sich die Experten, dass es einer besseren internationalen Kooperation bedarf.

o tej serii

Fundacja Konrada Adenauera, jej ośrodki i centra kształcenia oraz biura zagraniczne oferują corocznie kilka tysięcy wydarzeń związanych z różną tematyką. O wybranych konferencjach, wydarzeniach, sympozjach itd. donosimy na bieżąco specjalnie dla Państwa na stronie www.kas.de. Tutaj znajdą Państwo poza streszczeniem także materiały dodatkowe takie jak zdjęcia, manuskrypty przemówień, filmy wideo lub nagrania audio.

informacje na temat zamawiania

wydawca

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.