Po wydarzeniach KAS

Fundacja Konrada Adenauera, jej ośrodki i centra kształcenia oraz biura zagraniczne oferują corocznie kilka tysięcy wydarzeń związanych z różną tematyką. O wybranych konferencjach, wydarzeniach, sympozjach itd. donosimy na bieżąco specjalnie dla Państwa na stronie www.kas.de. Tutaj znajdą Państwo poza streszczeniem także materiały dodatkowe takie jak zdjęcia, manuskrypty przemówień, filmy wideo lub nagrania audio.

2013

Freiheit und Demokratie fördern in einer multipolaren Welt

z Thomas Birringer

Mitarbeiterkonferenz Afrika und Naher Osten der KAS in Arusha/Tansania
Eröffnet durch Dr. Hans-Gert Pöttering, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, fand vom 1. bis 7. September 2013 die Mitarbeiterkonferenz aller Leiter der Auslandbüros der Stiftung in Afrika und im Nahen Osten statt. Neben Gesprächen mit hochrangigen Vertretern von BMZ und GIZ standen die Themen „Politischer Islam“, sicherheitspolitische Fragen, „Rohstoffökonomien, Entwicklung und Demokratie“ sowie das Verhältnis zu den politischen Partnern der KAS im Mittelpunkt der Tagung in der tansanischen Stadt Arusha, dem Sitz der East African Community.

2014

Freiheit – Frieden – Einheit

z Ulrike Hospes

Festakt zum 100. Geburtstag von Karl Carstens
Anlässlich des 100. Geburtstages am 14. Dezember 2014 würdigte die Konrad-Adenauer-Stiftung den ehemaligen Bundespräsidenten Karl Carstens mit einer Festveranstaltung. Rund 800 Gäste kamen am 8. Dezember in den früheren neuen Plenarsaal des Deutschen Bundestages in Bonn.

2008

Freiräume für bürgerschaftliches Engagement ausweiten

Dr. Thomas de Maizière über die Ziele christlicher Sozialpolitik
„Mein Wunsch an die Christen ist, dass sie ihre Freiheit gebrauchen, dass sie nicht kommentierend am Rand stehen, sondern sich einmischen und die Hände schmutzig machen, und das alles noch ein bisschen fröhlich." Mit dieser Aufforderung hat sich Dr. Thomas de Maizière, der Chef des Bundeskanzleramts, an die Teilnehmer des „Forum Christ und Politik" gewandt. De Maizière war der Hauptredner bei der Veranstaltung, die die Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit der Deutschen Evangelischen Allianz durchgeführt hat.

2003

Frieden im Sudan in greifbarer Nähe?

z Gregor Ryssel

Fachgespräch vom 10.10.2003 mit Bischöfen aus dem Sudan
Fast könnte man meinen der Erzbischof von Juba und Vorsitzender der sudanesischen Bischofkonferenz, Paulino Lukudu Loro richtet seine Hände gen Himmel, um zu erbitten, zu was die Menschen in seinem Heimatland bisher nicht fähig waren: Frieden.

2003

Frieden im Sudan in greifbarer Nähe? (18.09.2003)

2014

Frieden und Wohlstand für die Ukraine

z Juliane Liebers

10. Kiewer Gespräche
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Europäischen Austausch, der International Renaissance Foundation, der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, der Heinrich-Böll-Stiftung, der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde u.a..

2007

Friedensförderung durch interreligiösen Dialog

z Katja Christina Plate

„Ich ohne dich und du ohne mich, das ist wie eine Klinke ohne Tür…“ So lautet die Übersetzung einer Zeile aus dem jiddischen Lied „Di saposhkelekh“, das von Anne-Lisa Nathan am 26. April in Aachen im Rahmen der Konferenz Friedensförderung durch interreligiösen Dialog“ vorgetragen wurde. Auch wenn Religion oftmals eher als trennend denn als zusammenführend empfunden wird, konnte am Abend des 26. April 2007 im Rahmenprogramm der Karlspreisverleihung gezeigt werden, welche harmonische Kraft im Zusammenklang verschiedener religiöser Traditionen stecken kann.

2014

Frischzellenkur für die Wirtschaft – Rückgrat des Mittelstands

Obwohl jeder sie will, haben Start-Ups in Deutschland es immer noch schwer
Die Konrad-Adenauer-Stiftung, Hub:raum, SRH University Berlin und EIT ICT Labs haben zusammen mit Experten diskutiert, wie Start-Ups in Deutschland noch besser gefördert werden können.

Fritzi – Eine Wendewundergeschichte

z Jan Philipp Wölbern, Kathrin Zehender

Zeithistorische Filmreihe
Leipzig, 1989. Liebevoll kümmert sich die zwölfjährige Fritzi um den kleinen Sputnik. Er ist der Hund ihrer besten Freundin Sophie, die über die Sommerferien mit ihrer Mutter nach Ungarn gefahren ist. Doch zum Schulanfang kehrt Sophie nicht in die Klasse zurück. Wie viele andere ist sie in den Westen geflohen. Mutig macht sich Fritzi auf die Suche nach ihrer Freundin und gerät in ein Abenteuer, das die Zukunft des ganzen Landes verändert.

2012

From Liberation Movement to Government

Past legacies and the challenges of transition in Africa
In Kooperation mit der südafrikanischen Brenthurst Stiftung veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung Anfang Oktober den dreitägigen Workshop „From Liberation Movements to Government – Past legacies and the challenges of transition in Africa”. In der historischen Villa la Collina in Cadenabbia kam ein beeindruckendes Plenum zusammen: ehemalige Freiheitskämpfer, Politiker aus der Ära nach dem Befreiungskampf, Experten und Wissenschaftler mit langjähriger Afrika-Erfahrung.

o tej serii

Fundacja Konrada Adenauera, jej ośrodki i centra kształcenia oraz biura zagraniczne oferują corocznie kilka tysięcy wydarzeń związanych z różną tematyką. O wybranych konferencjach, wydarzeniach, sympozjach itd. donosimy na bieżąco specjalnie dla Państwa na stronie www.kas.de. Tutaj znajdą Państwo poza streszczeniem także materiały dodatkowe takie jak zdjęcia, manuskrypty przemówień, filmy wideo lub nagrania audio.

informacje na temat zamawiania

wydawca

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.