Informacje z kraju

Politische Kurzberichte der KAS-Auslandsbüros

2007

Dymisje w polskim rządzie

z Stephan Georg Raabe

Rezygnacje ministrów obrony i spraw wewnętrznych
tekst w języku niemieckim

2007

Dr. Marek A. Cichocki

z Stephan Georg Raabe

Lebenslauf des polnischen Sherpas für die EU-Verfassung

2007

Verdrehte Wege

z Stephan Georg Raabe

Über die politische Brisanz historischer Betrachtungen und damit verbundene Fragen
Der Bericht fasst die Hauptthesen des Artikels "Verdrehte Wege" von Marek Cichocki und Dariusz Gawin ein, der Anfang November in der konservativen polnischen Tageszeitung Rzeczpospolita erschien ist und jetzt in einer deutschen Übersetzung vorliegt. Der Rz-Artikel setzt sich mit dem Umgang mit der Geschichte in Deutschland auseinander und begründet, warum "eine Teilnahme Polens an der Diskussion über Aussiedlungen gänzlich unmöglich ist". Da Cichocki der deutschlandpolitische Berater und Sherpa für die Konsultationen für den Europäischen Verfassungsvertrag des polnischen Staatspräsidenten ist, hat der Text eine politische Relevanz.

2007

Die Klagen der "Preußischen Treuhand"

z Stephan Georg Raabe

Zwischen politischer Hysterie und rechtlichen Fragen
Die Klagen der sog. "Preußischen Treuhand" sorgen seit geraumer Zeit für Ungemach in den deutsch-polnischen Beziehungen. Der beiliegende Bericht geht auf die Reaktionen in Polen ein und analysiert die inhaltliche Struktur des Problems anhand der vorliegenden Rechtsgutachten. Am Ende werden einige politische Schlussfolgerungen gezogen.

2007

PO zjednoczona w sporze o stanowiska w Parlamencie Europejskim

z Stephan Georg Raabe

Paketlösung angestrebt
Tekst w języku niemieckim

2007

Tusk po presją z powodu rozmowy z Merkel

z Stephan Georg Raabe

Streit um die Ausschussbesetzung im EU-Parlament
Spór o obsadę stanowisk w Komisjach Parlamentu Europejskiego.Sprawozdanie polityczne w języku niemieckim.

2006

Erwartungen an die deutsche EU-Ratspräsidentschaft in Polen

z Stephan Georg Raabe

2006

"Sich vor dem Leid tief verneigen"

z Stephan Georg Raabe

Bedenkliche Geschichte - Die Frage nach der deutschen Schuld und wie man in Polen die Geschichte sieht
Der konservative polnische Publizist Piotr Semka hat kürzlich in der Süddeutschen Zeitung in einem Beitrag unter der Überschrift „Der Henker soll jetzt Opfer sein“ begründet, warum die Berliner Ausstellung „Erzwungene Wege“ einer Relativierung deutscher Schuld Vorschub leiste: Weil sie Unvergleichliches gleich setze und weil die Deutschen sich ihrer Untaten erinnern sollten, wenn sie vom eigenen Leiden erzählten.

o tej serii

Fundacja Konrada Adenauera posiada własne biura w 70 krajach na pięciu kontynentach. Pracownicy zagraniczni udzielą na miejscu z informacji z pierwszej ręki o aktualnych wydarzeniach i planach na przyszłość w Państwa kraju. W „Sprawozdaniach krajowych” udostępniają użytkownikom strony internetowej Fundacji Konrada Adenauera analizy, informacje dodatkowe oraz oceny.

informacje na temat zamawiania

wydawca

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.