Pressemitteilungen

12. Internationale Konferenz für politische Kommunikation

Expertenkonferenz zu Wahlen, Kampagnen, Krisenkommunikation

Termin: Sonntag, 12. Oktober 2014, 15:00 Uhr/Montag, 13. Oktober 2014, 10:00 Uhr

Ort: Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstr. 35, 10785 Berlin

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung diskutieren Experten Wahlen und Kampagnen in aller Welt. Schwerpunkte bilden dabei die USA und Schottland, die Kommunikation in internationalen Krisen sowie die politische Stimmung in Deutschland nach drei Landtagswahlen und die Herausforderungen einer modernen Volkspartei.

Den Einstieg in die zweitägige Konferenz bildet ein Einblick von Professor Dr. Karl-Rudolf Korte, Universität Duisburg-Essen, in die Mechanismen der "Aufregerdemokratie". Andreas Jungherr von der Universität Man-heim wird sich mit dem Stand von Online-Campaigning in Deutschland beschäftigen. Es folgt ein Insiderblick von Professor James Mitchell von der Universität Edinburgh auf Emotionen und Argumente beim schottischen Unabhängigkeitsreferendum, bevor ein Expertenpanel sich am Abend mit Diplomatie und Kommunikation in internationalen Krisen befasst.

Am zweiten Tag geht es am Beispiel USA um Grenzen der perfektionierten Kampagnenführung und um Lehren, die aus missglückten Kampagnen gezogen werden können. Die Mitbegründerin des Meinungsforschungs-Unternehmens „Echelon Insights“ und Kolumnistin bei „The Daily Beast“, Kristen Soltis Anderson, gibt einen Ausblick auf die anstehenden Mid-term-Elections und mögliche Kandidaten für die US-Präsidentschaftswahl 2016.

Bitte akkreditieren Sie sich unter kas-pressestelle@kas.de oder Telefon 030-26996-3272.

Über diese Reihe

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Berlin Deutschland