Pressemitteilungen

Hans-Gert Pöttering besucht Belarus und Litauen

Zwei Wochen nach Aufhebung von EU-Sanktionen gegen Belarus besucht der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering, die Republik Belarus. Dabei sollen Perspektiven der bilateralen Beziehungen und der Beziehungen der EU zu Belarus erörtert werden. Es handelt sich um den ersten Besuch eines deutschen Politikers in Minsk seit Aufhebung der Sanktionen. Geplant sind am Mittwoch u.a. Gespräche mit dem Außenminister der Republik Belarus, Wladimir Makei, sowie ein Treffen mit dem römisch-katholischen Erzbischof und Metropoliten von Minsk-Mahiljou, Tadeusz Kondrusiewicz.

Im Anschluss an seinen Besuch in Minsk reist Hans-Gert Pöttering in das Nachbarland Litauen weiter, um dort politische Gespräche zu führen u.a. mit belarussischen Oppositionspolitikern, die der Europäischen Volkspartei (EVP) nahestehen, sowie mit dem litauischen Außenminister Linas Linkevicius und dem ehemaligen litauischen Ministerpräsidenten Andrius Kubilius. Auf dem Programm steht auch die Teilnahme an der Konferenz zum zehnten Jahrestag der Europäischen Humanistischen Universität in Vilnius, deren Studierende überwiegend aus Belarus kommen. Darüber hinaus nimmt der KAS-Vorsitzende an einer Gedenkfeier zum 26. Litauischen Unabhängigkeitstag teil.

Über diese Reihe

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Berlin Deutschland