Pressemitteilungen

Mehr Wirtschaft wagen - die wirtschafts- und sozialpolitischen Weichenstellungen der kommenden Jahre

Kooperationsveranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Ar-beitgeberverband Gesamtmetall

Termin: Montag, 6. März 2017, 13:00 – 15:00 Uhr

Ort:Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35, 10785 Berlin

Auf einem gemeinsamen Wirtschaftskongress der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall wird eine Befragung des Institutes GMS Dr. Jung GmbH unter Wirtschaftsexperten aus Unternehmen, Verbänden und weiteren Fachleuten zu den Herausforderungen der aktuellen Wirtschaftsentwicklungen vorgestellt.´

Die Digitalisierung, der globale Wettbewerb und die Alterung unserer Bevölkerung beeinflussen unsere Gesellschaft, unsere Wirtschaft und den Arbeitsmarkt in den nächsten Jahren stark.

Welches sind die richtigen Antworten auf diese Veränderungen? Welche Rahmenbedingungen werden benötigt, damit unsere Soziale Marktwirtschaft und unser Industriestandort stark bleiben? Wo kann, wo muss Deutschland besser werden? Wo liegen unsere Chancen auf Wachstum und Wohlstand?

Nach einleitenden Worten von Dr. Rainer Dulger, Präsident Gesamtmetall, und der Vorstellung der Studie diskutieren Kerstin Andreae MdB

(Stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen) und Dr. Carsten Linnemann MdB (Bundesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU) die Ergebnisse mit Dr. Ursula Weidenfeld.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter http://www.kas.de/wf/de/17.71783/.

Wir bitten um Ihre Akkreditierung unter kas-pressestelle@kas.de oder Telefon 030-26996-3272.

Über diese Reihe

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Berlin Deutschland