Pressemitteilungen

Sie riskierten ihr Leben. Polen, die während des Holocausts Juden retteten

Ausstellungseröffnung und Zeitzeugengespräch

Termin: Dienstag, 17. Januar 2017, 19:00 Uhr

Ort: Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Ecke Tiergarten- und Klingelhöferstraße, 10785 Berlin

Die in Kooperation der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Polnischen Institut Berlin präsentierte Ausstellung „Sie riskierten ihr Leben. Polen, die während des Holocausts Juden retteten.“ zeigt den historischen Kontext der deutschen Besatzung und die Bedingungen der Rettung von verfolgten Juden durch engagierte polnische Bürger. In dieser Zeit ein für alle lebensgefährliches Unterfangen.

Der Botschafter der Republik Polen, Prof. Dr. Andrzej Przyłębski führt in die Veranstaltung mit Zeitzeugen und Historikern ein.

Die Wanderausstellung wird vom 17.01.-15.02.2017 in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung präsentiert.

Wir bitten um Ihre Akkreditierung unter kas-pressestelle@kas.de

oder Telefon 030-26996-3272.

Über diese Reihe

Unsere Ansprechpartner:

Bestellinformationen

erscheinungsort

Berlin Deutschland

Dr. Johann von Diest

Dr

Pressereferent

Johann.Diest@kas.de +49 30 26996-3591

Julia Berger

Julia Berger bild

Presseassistentin

Julia.Berger@kas.de +49 30 26996-3272