Pressemitteilungen

Start des bundesweiten Jugendwettbewerbs „denkt@g“ der Konrad-Adenauer-Stiftung

Gewinne 3.000 Euro für eine Website zur Erinnerung an Shoa und NS-Diktatur oder aktuelle Fragen von Fremdenfeindlichkeit

Anlässlich des Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar ruft die Konrad-Adenauer-Stiftung zur Teilnahme am bundesweiten Internetwettbewerb „denkt@g“ auf. Der Jugendwettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung, Bundestagspräsident a.D. Prof. Dr. Norbert Lammert.

Unter dem Motto „Hinsehen, Einmischen, Mitmachen“ sind Jugendliche dazu aufgerufen, sich in unterschiedlicher Form in Aufsätzen, Recherchearbeiten, Interviews und anderen Projekten mit dem Nationalsozialismus und der Shoa, aber auch mit aktuellen Fragen zu Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus in unserer Gesellschaft auseinanderzusetzen. Die Beiträge gilt es sodann kreativ und mediengerecht in Form von Webseiten aufzubereiten und bis zum 31. Oktober 2018 einzureichen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.kas.de/wf/de/21.60.

Direkt zur Ausschreibung gelangen Sie hier: www.denktag.de.

Über diese Reihe

Unsere Ansprechpartner:

Dr. Steffi Augter

Steffi Augter

Pressesprecherin

Steffi.Augter@kas.de +49 30 26996-3222

Dr. Johann von Diest

Dr

Pressereferent

Johann.Diest@kas.de +49 30 26996-3591

Julia Berger

Julia Berger bild

Presseassistentin

Julia.Berger@kas.de +49 30 26996-3272