Arbitrage

Arbitrage ist ein Schlüsselbegriff der Wirtschaftswissenschaften, der das Verhalten der

Wirtschaftssubjekte im Alltag wie auf speziellen Märkten erläutert. Jemand, der mit seinem

Einkaufswagen zur Kasse fährt und abschätzt, in welcher Schlange er am schnellsten abgefertigt wird, betreibt Arbitrage; sein Ziel ist, Zeit einzusparen. Wer Aktienmärkte oder Devisenmärkte beobachtet und feststellt, es sind Preisunterschiede für ein und dieselben Aktien bzw. Devisen entstanden, kauft bzw. verkauft Aktien oder Devisen, um an dieser Preisdifferenz zu verdienen. Gleichzeitig wird durch dieses Verhalten bewirkt, dass die Warteschlangen sich angleichen bzw. die Preise an den Märkten angeglichen werden. Diese Ausgleichswirkung der Arbitrage ist für die Verteilung bzw. das Funktionieren des Marktmechanismus von großer Bedeutung.

compartilhar