Rent seeking

(Englisch: Streben nach „Renten“/ Privilegien, nicht verdienten Einkommen).

Akteure auf einem Markt (auch Lobbygruppen), die ihre Einkommenssituation verbessern bzw.

verteidigen wollen, indem sie politische Entscheidungsträger dazu bewegen (wollen), in die

Marktbedingungen zu ihren Gunsten einzugreifen, betreiben „rent seeking“. Das kann in

vielfältigen Formen des Schutzes vor Wettbewerbern oder sonstigen Begünstigungen (z. B.

Subventionen) bestehen. Den positiven Effekten für die Begünstigten stehen

Realeinkommenseinbußen der Nicht-Begünstigten gegenüber.