Evenimente

astăzi

feb.

2021

-

iun.

2021

Fakten statt Fakes - der Schulwettbewerb der DigitalAkademie
Zeig' uns deine gute Quelle!

feb.

2021

-

iun.

2021

Fakten statt Fakes - der Schulwettbewerb der DigitalAkademie
Zeig' uns deine gute Quelle!
afla mai multe

apr.

2021

-

iul.

2021

#KASkonkret 2021 (April-Juli)
Wie stellen wir uns der Krise? Unsere Interviewreihe, in der wir alle zwei Wochen aktuelle und dringliche Themen besprechen - nun auf YouTube und passend zu Ihrem Tagesablauf!

apr.

2021

-

iul.

2021

#KASkonkret 2021 (April-Juli)
Wie stellen wir uns der Krise? Unsere Interviewreihe, in der wir alle zwei Wochen aktuelle und dringliche Themen besprechen - nun auf YouTube und passend zu Ihrem Tagesablauf!
afla mai multe

mai

2021

-

iun.

2021

Zoom-Konferenz
21x2021
Benefit-Ausstellung des EHF 2010

mai

2021

-

iun.

2021

Zoom-Konferenz
21x2021
Benefit-Ausstellung des EHF 2010
afla mai multe

apr.

2021

-

iun.

2021

DigitalAkademie: Online-Lehrerfortbildungen "Schule und Digitalisierung" für Fortgeschrittene
in Kooperation mit der Klett MINT GmbH

apr.

2021

-

iun.

2021

DigitalAkademie: Online-Lehrerfortbildungen "Schule und Digitalisierung" für Fortgeschrittene
in Kooperation mit der Klett MINT GmbH
afla mai multe
— 8 Elemente pe pagina
Arata 1 - 8 din 17 rezultate.

Discutie la nivel de experti

Migrations-Hotspot Zentralamerika

Mexiko als Transit- und Zielland für Migranten aus dem Nördlichen Dreieck

Digitales Fachgespräch Lateinamerika der Konrad-Adenauer-Stiftung

Online-Seminar

Security Dynamics in the Indo-Pacific

Program for the Track 1.5 Japanese-Germany Security Dialogue Virtual Public Symposium

Jointly organized by: Japanese-German Center Berlin [JDZB], Ministry Of Foreign Affairs Of Japan [MOFA], Federal Foreign Office [AA], The Japan Institute for International Affairs [JIIA] & Konrad-Adenauer-Stiftung [KAS]

Online-Seminar

The Mozambican crisis

Prelude to a regional conflagration?

Seminar

Die Volksrepublik China – strategischer Partner oder Systemrivale?

Die Deutsch-Chinesischen Beziehungen

Online-Seminar

DOKULIVE: Green New Europe

Multimediale Live-Dokumentation

Prelegere

ausgebucht

„Umgang mit Sexismus und Rassismus“

Mit Karin Meissner und Natalie Papke-Hirsch

Vortrag als Online-Veranstaltung

Prelegere

ausgebucht

Die Schuld der Mitläufer

Anpassen oder Widerstehen in der DDR

Geschlossene Schulveranstaltung

Prelegere

ausgebucht

Zur Vermeidung weiterer Provokationen

Die kurze Lebensgeschichte des Michael Gartenschläger

Geschlossene Schulveranstaltung

Prelegere

ausgebucht

Zur Vermeidung weiterer Provokationen

Die kurze Lebensgeschichte des Michael Gartenschläger

Geschlossene Schulveranstaltung

Seminar

storniert

Kraftvoll formulieren - Stark wirken:

Rede- und Schreibblockaden auflösen

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Erfüllung im Ruhestand

Experten diskutieren gesellschaftliche Teilhabe im Alter

105 Lebensjahre sind die magische Grenze – ab da bekommen die Bürger in Deutschland jedes Jahr einen persönlichen Geburtstagsgruß des Bundespräsidenten. Im Jahr 2007 traf dies auf 443 Menschen zu, zehn Jahre zuvor waren es weniger als die Hälfte. Dies ist nur die Spitze der demographischen Entwicklung, die nicht nur in Deutschland, sondern in vielen westlichen Ländern zu beobachten ist: die Gesellschaft wird älter. Wie die Potenziale der älteren Mitbürger genutzt werden können, damit hat sich die Konrad-Adenauer-Stiftung auf einer Tagung auseinandergesetzt.

Erfüllungsaufwand unter der Lupe

Bericht von der Fachtagung Bürokratieabbau

Sind alle Möglichkeiten des Bürokratieabbaus in Deutschland ausgeschöpft? Mit dieser Frage haben sich Politiker, Wirtschaftsvertreter und Experten auf einer Fachtagung der Konrad-Adenauer-Stiftung beschäftigt. Und fanden dabei durchaus noch einige Bereiche und Fallbeispiele, die weitere Anstrengungen im Bürokratieabbau nahelegen.

Ergebnis des Graphic Recordings vom 3. Demokratie-Kongress

Neben Zusammenfassungen in Text, Bild und Video gibt es vom 3. Demokratie-Kongress auch ein sogenanntes „Graphic Recording“.

Ergebnisse der PISA-Studie aus deutscher Sicht

Rede des ehem. Kultusministers von Thüringen in Ankara am 6. Juni 2005

Erinnerung an den Krieg als europäische Erzählung

Lesung von KAS und Institut français, Bonn: Éric Vuillard stellt seine „Ballade vom Abendland“ vor

Es ist schon merkwürdig: Der Erste Weltkrieg kehrt in diesem Gedenkjahr mit aller Macht in die Gegenwart zurück. Doch in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur hat der Erste Weltkrieg offenbar nichts verloren. Die Schriftsteller überlassen das Thema den Historikern. Also „Im Westen nichts Neues“? Doch! Genauer gesagt: Neues aus Frankreich.

Erinnerung an Petr Ginz

Workshop des Schülerpolitiktages anlässlich des DenkT@ges 2008

Als den Juden verordnet wurde, den Davidstern zu tragen, schrieb Petr Ginz in sein Tagebuch: „Juden müssen ein Abzeichen tragen. Auf dem Weg zur Schule habe ich 69 'Sheriffs' gezählt, Mama hat über Hunderte gesehen." Der junge Schreiber war erst 16 Jahre alt, als er in Auschwitz ermordet wurde. Und doch hat er bis zu diesem Zeitpunkt eine Fülle von Texten, Gedichten und Zeichnungen geschaffen, die noch heute ein anschauliches Bild von dem Leben eines jüdischen Jungen zur Zeit des Nationalsozialismus in Prag liefern. Ein Workshop des des Schülerpolitiktages anlässlich des DenkT@ges 2008 hat sich näher mit Petr Ginz beschäftigt.

Erinnerung mit „Wahrheit und Klarheit“

1. Hohenschönhauser Rede von Kanzleramtsminister Dr. Thomas de Maizière

Die Wiedervereinigung wird volljährig – zum 18. Mal erinnert der deutsche Nationalfeiertag an das Ende der Trennung zwischen West- und Ostdeutschland. Kanzleramtsminister Dr. Thomas de Maizière hat vor dem Feiertag „Wahrheit und Klarheit“ für die deutsche Erinnerungskultur gefordert. In der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen sagte er: „Vor allem das SED-Unrecht ist nach diesen Maßstäben nicht angemessen in der Gesellschaft verankert. Die DDR war ein Unrechtsstaat, dies dürfen wir nicht vergessen und nicht beschönigen.“

Erinnerung wach halten

70. Jahrestag des Überfalls von Nazi-Deutschland auf die Sowjetunion

Am 22. Juni jährte sich der Angriff von Nazi-Deutschland auf die Sowjetunion, der unter dem Decknamen „Unternehmen Barbarossa“ bekannt ist, zum 70. Mal. Der blutige Krieg an der Ost-Front dauerte vier Jahre lang an. Adolf Hitler ging es um die Eroberung von Lebensraum und die Verschiebung der deutschen Grenze nach Osten. Dabei wurden Millionen von Juden systematisch vernichtet. Insgesamt starben 27 Millionen Sowjetbürger. Die Ukraine war besonders betroffen.

Erneut gemeinsames Seminar von KAS-Medienwerkstatt und RTL 2 News

Schülerinnen und Schülern zeigen, wie Nachrichten gemacht werden – das ist das Ziel des gemeinsamen Seminars der KAS-Medienwerkstatt und der Nachrichtensendung RTL 2 News. Das Seminar findet vom 23. bis zum 26. Juni in der Redaktion der RTL 2 News in Berlin statt und ist offen für Schülerinnen und Schüler von 15 bis 19 Jahren.

Erst Rechtsstaat, dann Soziale Marktwirtschaft

Zusammenfassung der VIII. Völkerrechtskonferenz in Bonn

Mit fünf Panels hat die VIII. Völkerrechtskonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung einen sehr breiten, aber auch heterogenen Überblick über die weltweiten rechtlichen Voraussetzungen für die Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft gegeben. Die meisten Redner machten dabei deutlich, dass eine Marktwirtschaft mit sozialen Ansätzen nur mit einem entsprechenden maßvollen Gesetzesrahmen realisiert werden kann.