Evenimente

Grup de lucru tematic

storniert

Verbands- und Öffentlichkeitsarbeit neu gestalten

Das Seminar muss leider krankeitsbedingt verschoben werden. Wir stellen zeitnah einen Folgetermin ein.

Online-Seminar

ausgebucht

Argumentieren - mit politischem Gespür, Haltung und Humor

Rhetorik Seminar

Verbessern Sie Ihr rhetorisches Gespür!

Discutie

ausgebucht

Deutschland und Sachsen in der Zeitenwende

Was jetzt zu tun ist.

Streitgespräch

Discutie

Wie entwickelt sich unsere Demokratie?

Mühlenkreisgespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung

Seminar

Stark in Führung liegen!

Strategien und Kommunikation für Frauen mit Führungsaufgaben

Ein Seminar des Frauenkollegs West

Seminar

Thüringen in Vergangenheit und Gegenwart

Schmalkalden – Große Geschichte im Thüringer Wald

Discutie la nivel de experti

"Wasserstoff: Energieträger der Zukunft?!"

Dormagener Gespräch unter der Schirmherrschaft von Hermann Gröhe MdB

Unser diesjähriges Dormagener Gespräch beschäftigt sich mit dem brandaktuellen Thema Energie und Energieversorgung.

Event

"Keine Panik auf der Titanic" - Der Mensch im Spannungsfeld von Natur und Technik

Jugendradtour am Rhein entlang von Mainz nach Duisburg

Discutie

ausgebucht

Soziale Medien als Herausforderung?

Möglichkeiten und Gefahren

Discutie

"Über die inflationäre Verwendung des Rassismusvorwurfs"

Abendveranstaltung

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

ICRIER-KAS EXPERTS WEBINAR SERIES- WEBINAR # 4 - WTO 2.0 in the post-COVID World

-by ICRIER-KAS India

The fourth webinar of the series on the theme “WTO 2.0 in the post-COVID World” series, organized by ICRIER in partnership with the KAS-India Office, focused on the intensifying call for reform of the WTO and the establishment of the so called ‘WTO 2.0’, perceived as essential for the WTO to have continued relevance in the post-COVID world.

KAS COLOMBIA

“Hacia una agenda legislativa pro-competitividad”

Mesa de Expertos

El día 6 de mayo la Fundación Konrad Adenauer (KAS) y el Instituto de Ciencia Política (ICP) llevaron a cabo la segunda Mesa de Expertos del año 2022 en la cual se trató el tema de la competitividad económica en Colombia y se buscó identificar las oportunidades y desafíos para reglamentar la actividad de las empresas en el país en el marco de un contexto de baja productividad y alta informalidad.

Thomas Ehlen / kas.de

“Das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen"

Was die Bundeswehr leisten kann / Eine Bilanz des Frankfurter Gesprächs 28. April 2022

Zwei Monate nach dem Beginn des russischen Angriffskrieges gegen die Ukrainer analysierte Lorenz Hemicker, Politischer Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, vor 75 Teilnehmerinnen und Teilnehmern die sicherheitspolitische Lage. Oberstleutnant Tilman Engel stellte das Anliegen und die Ziele des Pilotprojekts Kooperation zwischen Bundeswehr und Wirtschaft vor.

iStock by Getty Images/Stefan Rotter

Was bleibt von der Schlacht um Verdun?

Brennpunkt des Ersten Weltkriegs, Erinnerung und Friedensauftrag

Das Politische Bildungsforum Rheinland-Pfalz der Konrad-Adenauer-Stiftung unterstrich schon in der Einführung zu Beginn des Online-Seminars die Relevanz der Schlacht von Verdun für das 21. Jahrhundert.

SALMA DIALOGUE FOR SECURITY AND PEACE: Por una Seguridad Marítima más eficaz en el Atlántico

Nota de acontecimiento

La actividad pretendio crear una plataforma en red de actores relevantes en el tema de seguridad marítima de la región, la academia, parlamentarios y las organizaciones gubernamentales.

Red de Ciudades Sostenibles y Alcaldías para la Democracia

Primera reunión bimensual 2022

La Red de Ciudades Sostenibles y Alcaldías para la Democracia fue consolidada en el 2020, con el apoyo del Centro Regional de Crecimiento Verde y Cambio Climático, buscando consolidar el diálogo político y medioambiental entre las alcaldías de Latinoamérica mediante espacios de intercambio de experiencias, capacitación y difusión de acciones en el marco de los valores democráticos y de crecimiento verde.

KAS COLOMBIA

Debate presidencial. Elecciones 2022. Desafíos para el país

El 3 de mayo en la ciudad de Medellín se realizó el evento Elecciones: desafíos para el país, un debate con los candidatos presidenciales en Colombia organizado por el Comité de Estudiantes de Ciencias Políticas de la Universidad EAFIT, El Espectador, Blu Radio, La embajada de Alemania en Colombia y la Fundación Konrad Adenauer (KAS).

KAS

Die deutsche Wirtschaftspolitik in der Krise

Antworten auf der Jubiläumsfeier des Promotionskollegs Soziale Marktwirtschaft

Mehr als 40 Absolventinnen und Absolventen, über 10 Jahre, ein Thema: Das Promotionskolleg Soziale Marktwirtschaft feierte nun sein Jubiläum. In Anwesenheit des wissenschaftlichen Beirats sowie zahlreicher Altstipendiatinnen und Altstipendiaten diskutierten die aktuellen Geförderten mit den Professorinnen und Professoren über aktuelle Herausforderungen für die Soziale Marktwirtschaft. Prof. Dr. Lammert, Vorsitzender der Stiftung, dankte dem langjährigen Leiter des Kollegs, Prof. Dr. Rolf Hasse, sowie der Referentin Elvira Giebel-Felten, die ebenfalls nach langjähriger Arbeit für das Kolleg, ihren Abschied feierte.

Strategien zur Erholung der venezolanischen Ölindustrie

VORSCHLÄGE FÜR DIE GEGENWART UND ZUKUNFT DER WIRTSCHAFT IN VENEZUELA

Am 02. Mai 2022 veranstaltete die Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universidad Católica Andrés Bello über die School of Economics das Forum " Strategien zur Erholung der venezolanischen Ölindustrie" als Teil des Diskussionszyklus des Projekts "Vorschläge für die Gegenwart und Zukunft der Wirtschaft in Venezuela".

KAS Colombia

Tierras, la raíz del conflicto Pistas para cubrir el despojo y las luchas territoriales en Colombia

Lanzamiento de guía periodística

El sábado 30 de abril, entre 07:00 y 09:30 pm, en la sala Jorge Isaacs de Corferias y en el marco de la celebración de la versión 2022 de la Feria Internacional del Libro de Bogotá, tuvo lugar el lanzamiento de la guía periodística “Tierras, la raíz del conflicto. Pistas para cubrir el despojo y las luchas territoriales en Colombia”.