Evenimente

astăzi

ian.

2020

Scenario Post Qassem Soleimani
Welche Auswirkungen hat der Tod von Qassem Soleimani und die daraus resultierenden Spannungen zwischen der USA und dem Iran auf die globale Politik? SAISA, Nehru Memorial Museum und...

ian.

2020

Scenario Post Qassem Soleimani
Welche Auswirkungen hat der Tod von Qassem Soleimani und die daraus resultierenden Spannungen zwischen der USA und dem Iran auf die globale Politik? SAISA, Nehru Memorial Museum und...
afla mai multe

ian.

2020

-

feb.

2020

Deutsch- Türkische Jugendakademie
Deutsch- Türkische Jugendakademie 13. – 16. März 2020 in ANKARA und 28. – 31. Oktober 2020 in HAMBURG und BERLIN

ian.

2020

-

feb.

2020

Deutsch- Türkische Jugendakademie
Deutsch- Türkische Jugendakademie 13. – 16. März 2020 in ANKARA und 28. – 31. Oktober 2020 in HAMBURG und BERLIN
afla mai multe

ian.

2020

Bad Honnef
ausgebucht
Personal Branding: Schwerpunkt öffentlicher Auftritt
Wer heute in Politik und Gesellschaft etwas bewegen und sich engagieren will, muss die Regeln der Kommunikation und des Medieneinsatzes kennen. Dazu gehören die Erarbeitung eines pe...
ausgebucht

ian.

2020

Bad Honnef
Personal Branding: Schwerpunkt öffentlicher Auftritt
Wer heute in Politik und Gesellschaft etwas bewegen und sich engagieren will, muss die Regeln der Kommunikation und des Medieneinsatzes kennen. Dazu gehören die Erarbeitung eines pe...
afla mai multe

ian.

2020

Rovinj
"Frauen in der Politik IV" der ZHDZ
Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet gemeinsam mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) vom 17. bis 19. Januar 2020 in Rovinj eine Bildungsveranstaltung für einen weiteren Jahrgang der weib...

ian.

2020

Rovinj
"Frauen in der Politik IV" der ZHDZ
Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet gemeinsam mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) vom 17. bis 19. Januar 2020 in Rovinj eine Bildungsveranstaltung für einen weiteren Jahrgang der weib...
afla mai multe

Discutie

America's Foreign Policy and Transatlantic Relations in the 21st Century

Vortrag und Podiumsdiskussion

Event

Filmvorführung zum Thema Leugnung des Holocaust

Zur nächsten Veranstaltung der Zeithistorischen Filmreihe
Unerwartet wird die amerikanische Universitätsprofessorin Deborah E. Lipstadt (Rachel Weisz) zur Verfechterin geschichtlicher Fakten, als der britische Journalist und Buchautor David Irving (Timothy Spall) sie wegen Verleumdung anklagt. Zuvor hatte nämlich Lipstadt ihm vorgeworfen, dass er den Holocaust leugnen würde. Durch das britische Justizsystem wird Lipstadt kurzerhand in die Defensive gedrängt und sie und ihre Verteidiger, angeführt von Richard Rampton (Tom Wilkinson), sehen sich auf einmal mit der absurden Hürde konfrontiert, neben der Unschuld Lipstadts auch noch beweisen zu müssen, dass der Holocaust wirklich stattgefunden hat. Doch von dieser Herausforderung lässt sich Lipstadt nicht einschüchtern. Einigungen lehnt sie ab – und zieht stattdessen vor Gericht in den Kampf gegen einen unerbittlichen Gegner…

Conferinta de specialitate

Drei Kinder und mehr - Familien aus der Mitte der Gesellschaft

In Kooperation mit dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und dem Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung

Conferinta de specialitate

XII . FACHTAGUNG UND WIRTSCHAFT

Wirtschaft schafft Entwicklung
Unternehmerisches Engagement für nachhaltige Entwicklung in Afrika

Seminar

Die Rolle des Bürgermeisters in der Kommunalpolitik

Das Seminar vermittelt einen Einblick in den komplexen Verantwortungsbereich des Bürgermeisters im Spannungsfeld zwischen Politik, Öffentlichkeitsarbeit und Verwaltung.

Seminar

Menschen begeistern, politische Ziele erreichen

Was politische Führungskräfte leisten müssen
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre politischen Kenntnisse vertiefen und so motiviert werden, sich in ihrem persönlichen Umfeld in Politik und Gesellschaft zu engagieren.

Seminar

Politik als Kunst des Möglichen

Gesellschaftliche Debatten und landespolitische Entscheidungen
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre politischen Grundkenntnisse vertiefen und Antworten auf die Frage kennen lernen, auf welche produktive Weise Konflikte in der offenen Gesellschaft zum Vorteil des Gemeinwohls gelöst werden können.

Seminar

Unsere Heimat gestalten

Eine Einführung in die hessische Kommunalpolitik
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen Kenntnisse zentraler Themen der hessischen Kommunalpolitik erhalten und Antworten auf die Frage kennen lernen, welche grundlegenden politischen Entscheidungen das Leben der Menschen in Städten und Gemeinden verbessern können.

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Contributii la manifestari

Schlüsselstaat des Balkans? Serbien zwischen Ost und West

de Daniela Braun, Patrick Keller

Arbeitskreis Junge Außenpolitiker berät über den Westlichen Balkan
Am 23. Juni traf sich der Arbeitskreis Junge Außenpolitiker der Konrad-Adenauer-Stiftung mit Experten aus der Stiftung und dem Bundeskanzleramt in Berlin, um über die politische Lage im Westlichen Balkan zu beraten. Die Veranstaltung diente der Vorbereitung einer Konferenz, die der Kreis Mitte Oktober 2017 auf Einladung des KAS-Büros Belgrad in Serbien durchführen wird.

Contributii la manifestari

Expertise und Erfahrungen in der Terrorismusbekämpfung miteinander vernetzen

de Kristina Eichhorst, Norman Siewert

Arbeitskreis „Terrorismus und Innere Sicherheit“ der Konrad-Adenauer-Stiftung traf sich in Cadenabbia zum ersten Mal
Vom 23. bis 25. Juni trafen sich in Cadenabbia junge Experten und erfahrene Praktiker aus den Bereichen internationale und Innere Sicherheit, Radikalisierungsprävention sowie Terrorismusbekämpfung. Es war das erste Treffen des neugegründeten Arbeitskreises (AK) der Konrad-Adenauer-Stiftung mit dem Schwerpunkt „Terrorismus und Innere Sicherheit“.

Contributii la manifestari

XVI. KAS International Summerschool

de Kerim Kudo

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung waren in der letzten Woche politische Nachwuchskräfte aus aller Welt zu Gast in Berlin. Im Zusammentreffen mit Entscheidungsträgern und Experten aus dem Themenbereich politische Kommunikation erfolgte ein fruchtbarer und konstruktiver Erfahrungsaustausch. Dieses Deutschlandseminar wurde – in Zusammenarbeit mit den verantwortlichen KAS-Auslandsbüros – vom Team Inlandsprogramme organisiert. Verantwortlich für die Durchführung von Seiten des Teams Inlandsprogramme: Dr. Kerim Kudo.

Contributii la manifestari

Deutschlandseminar für junge Politiker aus Mittelamerika

Zwölf junge politische Führungskräfte aus den Ländern Mexiko, Guatemala, Honduras, Costa Rica und Panama nahmen auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung vom 17. – 24. Juni 2017 an dem einwöchigen Seminar in Berlin und Düsseldorf teil. Kampagnenführung und Kommunikation waren zentrale Themenstellungen sowohl im Konrad Adenauer Haus der CDU als auch im Verlauf des Gesprächs mit dem Vorsitzenden der internationalen Kommission der Jungen Union Ruben Schuster.

Contributii la manifestari

Europa: „Zukunft gestalten heißt jetzt die Ärmel hochkrempeln“

de René Bucken

Bericht von der Zukunftskonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „Europa der Zukunft“
Es ist eine Zeit des Auf und Abs für Europa und die Europäische Union. In den vergangenen Wochen und Monaten sah es noch recht düster aus für unsere Wertegemeinschaft. Brexit, Aufstieg der Rechtspopulisten in Österreich, den Niederlanden und Frankreich – all dies ließ relativ wenig Hoffnung, dass die Differenzen zwischen den verschiedenen Nationen der EU überwunden werden könnten. Doch auch wenn in vielen Ländern rechtspopulistische Strömungen starken Zuwachs bekamen, fielen die Wahlen vielerorts proeuropäisch aus.

Contributii la manifestari

Jesus als Innovationsbenchmark

de Frank Windeck

Bericht von der Zukunftskonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „Innovationen“
Die Welt steht vor ungeheuren Herausforderungen. Fortschreitende Ressourcenknappheit, Umweltprobleme und steigendes Wohlstandsgefälle, um nur einige zu nennen. Auch Deutschland hat damit zu kämpfen. Außerdem kommen hierzulande unter anderem der anhaltende Geburtenrückgang, steigende Migration und zunehmender Fachkräftemangel dazu.

Contributii la manifestari

Wachsende Unruhe in den Palästinensischen Gebieten

de Simon Pfeffereder

Und die Kritik richtet sich nicht mehr allein gegen Israel – Diskussion mit Marc Frings
Israel und die Palästinensischen Gebiete kommen nicht zur Ruhe. Zu den Gründen zählen unter anderem der innenpolitische Stillstand auf palästinensischer Seite, der fortschreitende Siedlungsbau und Energie- und Ressourcenprobleme. Die Palästinenser im Westjordanland und im Gazastreifen gehen immer mehr getrennte Wege. Über die Entwicklungen sowie die aktuelle politische und sozioökonomische Lage in den Palästinensischen Gebieten berichtete der Leiter des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Ramallah, Marc Frings, im Rahmen des Außenpolitischen Gesprächskreises.

Contributii la manifestari

„Demokratie bedeutet, dass wir an einem Tisch sitzen und unterschiedliche Meinung haben können“

de Marcus Nicolini

Bericht von der Zukunftskonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“
Es waren die großen Themen, die sich das vierte Themenfeld der KAS-Zukunftskonferenz vorgenommen hatte. Was sind in einer Gesellschaft, in der Fliehkräfte aus Individualismus und Egoismus zugenommen haben, einende Werte, die gesellschaftlichen Zusammenhalt in Politik, Wirtschaft und Sozialem sichern? Welches Mindestmaß an kulturellem Konsens, an „Kitt“, braucht es, und welche Spielregeln des gesellschaftlichen Miteinanders? Umfassende Antworten konnte der Zukunftstag darauf nicht liefern. Aber Denkanstöße.

Contributii la manifestari

„Nicht nur Informatiker oder Unternehmen dürfen über unsere digitale Zukunft bestimmen“

de Sandra Wahle

Bericht von der Zukunftskonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „Politische Kultur und Demokratie“
Social Bots, Fake News, Echo-Chambers: Wie kann Meinungsbildung in einer digitalisierten Gesellschaft stattfinden, wenn die Nutzer sich der Gefahren nicht bewusst sind? Die Demokratie braucht ein digitales Upgrade, sagen Experten und Teilnehmer des Workshops „Politische Kultur und Demokratie“ im Rahmen der KAS-Zukunftskonferenz „Deutschland. Das nächste Kapitel“.

Contributii la manifestari

Zuversichtlich in die Zukunft - aber nicht zurücklehnen!

de Stefan Stahlberg

Dr. Max Roser erläuterte auf der Zukunftskonferenz, warum wir mit Vertrauen in die Zukunft gehen können
Um die globale Zukunft zu gestalten will er „zurückschauen: wo hat uns die Geschichte hingebracht.“ Mit einer Zusammenstellung eindrucksvoller Statistiken über die Entwicklung von globaler Armut, Gesundheit und Bildung überzeugte Dr. Max Roser von der Universität Oxford: Vertrauen in die Zukunft ist gerechtfertigt.