Evenimente

astăzi

feb.

2020

Berlin
ausgebucht
Berlin - gestern und heute. Erinnerungskultur
Gedenkstätten zweier deutscher Diktaturen
ausgebucht

feb.

2020

Berlin
Berlin - gestern und heute. Erinnerungskultur
Gedenkstätten zweier deutscher Diktaturen
afla mai multe

feb.

2020

Berlin
Werkzeugkasten der politischen Kommunikation: Mit dem eigenen Blog und Newsletter informieren und mob...
Wie gestaltet sich eine spannende Kommunikation und nachhaltige Einbindung eigener Inhalte und Formate? Sowohl die ansprechende Mobilisierung durch Newsletter, als auch innerhalb de...

feb.

2020

Berlin
Werkzeugkasten der politischen Kommunikation: Mit dem eigenen Blog und Newsletter informieren und mob...
Wie gestaltet sich eine spannende Kommunikation und nachhaltige Einbindung eigener Inhalte und Formate? Sowohl die ansprechende Mobilisierung durch Newsletter, als auch innerhalb de...
afla mai multe

feb.

2020

-

sept.

2020

Seminarios de la Agenda Política Nacional de Acción Juvenil 2020
Los Seminarios de la Fundación Konrad Adenauer y la Secretaría Nacional de Acción Juvenil para jóvenes políticos mexicanos son una propuesta de formación integral.

feb.

2020

-

sept.

2020

Seminarios de la Agenda Política Nacional de Acción Juvenil 2020
Los Seminarios de la Fundación Konrad Adenauer y la Secretaría Nacional de Acción Juvenil para jóvenes políticos mexicanos son una propuesta de formación integral.
afla mai multe

feb.

2020

Seminario Democracia en México
Construir una propuesta legislativa en materia de democracia y parti-cipación ciudadana, mediante la comprensión de la Agenda 2030.

feb.

2020

Seminario Democracia en México
Construir una propuesta legislativa en materia de democracia y parti-cipación ciudadana, mediante la comprensión de la Agenda 2030.
afla mai multe

Discutie

Drehscheibe Deutschland - Defender Europe 20

Gemeinsam mit dem Inspekteur der Streitkräftebasis Generalleutnant Martin Schelleis, Dr. Johann Wadephul MdB, Prof. Dr. Johannes Varwick und Svenja Sinjen möchten wir über den politischen und strategischen Kontext von Defender Europe 20, die Rolle Deutschlands sowie die Zusammenarbeit zwischen EU und NATO diskutieren.

Seminar

Die Rolle des Bürgermeisters in der Kommunalpolitik

Das Seminar vermittelt einen Einblick in den komplexen Verantwortungsbereich des Bürgermeisters im Spannungsfeld zwischen Politik, Öffentlichkeitsarbeit und Verwaltung.

Seminar

Menschen begeistern, politische Ziele erreichen

Was politische Führungskräfte leisten müssen
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre politischen Kenntnisse vertiefen und so motiviert werden, sich in ihrem persönlichen Umfeld in Politik und Gesellschaft zu engagieren.

Seminar

Unsere Heimat gestalten

Eine Einführung in die hessische Kommunalpolitik
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen Kenntnisse zentraler Themen der hessischen Kommunalpolitik erhalten und Antworten auf die Frage kennen lernen, welche grundlegenden politischen Entscheidungen das Leben der Menschen in Städten und Gemeinden verbessern können.

Seminar

Sicher auf dem politischen Parkett

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre systematischen Kenntnisse in der politischen Rhetorik vertiefen und ihrer Fähigkeit zur rhetorischen Analyse und politischen Diskussion stärken.

Seminar

Rhetorik für die politische Praxis

Aufbaukurs für Amts- und Mandatsträger sowie politisch Interessierte mit rhetorischen Vorkenntnissen
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre systematischen Kenntnisse in der politischen Rhetorik vertiefen, politische Argumentation zwecks besserer Partizipation im politischen Bereich verbessern und die Fähigkeit zur rhetorischen Analyse und politischen Diskussion stärken.

Seminar

30 Jahre Deutsche Einheit - Deutschland einig Vaterland?

Studienfahrt nach Cadenabbia
Politik, Geschichte und Kultur

Seminar

Gallischer Hahn und deutscher Adler – Frankreich und Deutschland

Seminar zur deutsch- französischen Beziehung

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Contributii la manifestari

Findbuch Junge Union Deutschlands online!

Das Findbuch zum Bestand Junge Union Deutschlands wurde für die Präsentation im Internet überarbeitet.

Contributii la manifestari

Mit Social Media zum Erfolg

de Annette Wilbert

Neuauflage des Online-Bootcamps
Jede Menge Wissen und Erfahrungen aus der Praxis wurden bei einer Neuauflage des Online-Bootcamp am 5. und 6. Juli zum Thema Existenzgründung im Medienbereich vermittelt.

Contributii la manifestari

Religionsfreiheit und Meinungsfreiheit – Zwei Menschenrechte für eine offene Debattenkultur

de Thomas Volk

Am Freitag, dem 24. Juni 2016, veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Menschenrechte (DIMR) ein Fachgespräch zum Thema „Religionsfreiheit und Meinungsfreiheit – Zwei Menschenrechte für eine offene Debattenkultur“. Wie bereits bei der ersten Kooperationsveranstaltung 2014 konnte der Sonderberichterstatter über Religions- und Weltanschauungsfragen der Vereinten Nationen, Professor Heiner Bielefeldt, als Hauptredner begrüßt werden.

Contributii la manifestari

Sie wollen es, sie können es

Schwarz-Grüne Aufwärmübungen
Die schwarz-grüne Koalition, die 2014 in Wiesbaden ihre Arbeit aufnahm, ist eine besondere. Es ist die erste ihrer Art in einem deutschen Flächenland. Bis jetzt zeichnet sie sich durch gute Regierungsführung aus und hat ihre Nagelprobe bestanden.

Contributii la manifestari

„Wir wollen Teil der Welt sein“

Argentiniens Staatspräsident Macri über die Renaissance seines Landes
Der Präsident Argentiniens, Mauricio Macri, hat in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin für seine Reformagenda geworben. Es war der einzige öffentliche Auftritt Macris während seines mehrtägigen Deutschlandsbesuchs, bei dem er u.a. mit Bundeskanzlerin Merkel zusammengetroffen war.

Contributii la manifestari

Bosnien und Herzegowina im Berlin-Prozess

Das Staatspräsidium zu Gesprächen in der Konrad-Adenauer-Stiftung
Im Vorfeld der 3. Konferenz zum Westlichen Balkan, die am 4. Juli 2016 in Paris stattfindet, lud die Konrad-Adenauer-Stiftung zu einem nicht-öffentlichen Rundtischgespräch mit dem Staatspräsidium von Bosnien und Herzegowina ein. Das Ziel der von Bundeskanzlerin Angela Merkel 2014 initiierten Westbalkankonferenzen ist die Verbesserung der Beziehungen unter den Staaten des Westlichen Balkans sowie die Bekräftigung der EU-Perspektive und Unterstützung für die Reformprozesse in der Region.

Contributii la manifestari

Findbuch zum Archivbestand der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus übergeben

Dr. Stefan Marx, zuständiger Referent für die Personen- und Organisationsbestände der CDU in Berlin, konnte am 28. Juni 2016 das Findbuch zum Archivbestand der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus dem Fraktionsvorsitzenden Florian Graf und dem Parlamentarischen Geschäftsführer Sven Rissmann überreichen. Bei dem Gespräch im Berliner Abgeordnetenhaus wurde auch das Verfahren zur weiteren Abgabe analoger wie digitaler Unterlagen der CDU-Fraktion besprochen.

Contributii la manifestari

„Die Europäer müssen sich darauf verständigen, was sie wollen.“

Bewegungen und Blockaden in Europa
Norbert Lammert und Navid Kermani sprachen über europäische Politik und Kultur im Haus der Geschichte. Beide waren sich – im Gegensatz zu Europa – dabei besonders eines: Erstaunlich einig.

Contributii la manifestari

„Georgien ist aktiv auf dem Weg nach Europa“

Der georgische Staatspräsident S.E. Dr. Giorgi Margwelashwili über die Fortschritte seines Landes
25 Jahre Unabhängigkeit feiert das Land dieses Jahr, und hat dabei ganz besondere Beziehungen zu Deutschland. Georgien will Teil der europäischen Familie werden, sagte der Staatspräsident von Georgien, S.E. Dr. Giorgi Margwelashwili, bei seinem Besuch in der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Contributii la manifestari

Europas Plebiszit-Erfahrung

de Stephan Eisel

Plebiszite sind problematische Wege demokratischer Entscheidungsfindung: Verändern sich die Entscheidungsvoraussetzungen sind sie nicht so einfach zu korrigieren wie Parlamentsentscheidungen. Ihre Attraktivität für Protestwähler überlagert oft den eigentlichen Entscheidungsgegenstand. Mit ihrer Anonymität entkoppeln sie den Zusammenhang zwischen Entscheidungsmacht und Entscheidungsverantwortung. Sie müssen komplexe Problemlagen auf eine simple Ja/Nein-Alternative reduzieren.