Metropolen-Mittag

Gespräche über die Zukunft der Großen Städte

Metropolen fokussieren politische, kulturelle und soziale Entwicklungen; gesamtgesellschaftliche Trends werden vorweggenommen und verdichtet. Deswegen lässt sich in der „Großen Stadt“ in besonderer Weise Zukunft denken. Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, verschiedene Facetten urbanen Lebens zur Diskussion zu stellen. Themen werden sein:

  • Lebensformen, Lebensqualität und Lebensgefühl in einer vielschichtigen Stadt;
  • Stadtentwicklung und Fragen der sozialen und kulturellen Integration;
  • Metropolen als Ort des historischen Gedächtnisses einer Nation einerseits und des Nachdenkens über geistige Leitbilder der Zukunft andererseits
  • Städte zwischen kalter Konsumwelt und heimeliger Vorstadtidylle
Unter dem Titel: “Metropolen-Mittag: Gespräche über die Zukunft der Großen Städte“ wird es in loser Folge in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin Gesprächsrunden zu diesen Themen geben. Berlin bietet sich aus zwei Gründen für das Nachdenken über die Zukunft der Metropolen an: Es ist selbst Beispiel und gleichzeitig der Ort für Diskussionen über Entwicklungen in den Städten – nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Sachkundige Bürger und Experten werden im Dialog miteinander Aspekte des Lebens in einer urbanen Stadt erarbeiten

Moderiert wird die Reihe von Dr. Volker Hassemer, der schon als Senator in Berlin neue Formen bürgerschaftlicher Beteiligung entwickelte. Dies setzt er jetzt für die Konrad-Adenauer-Stiftung mit dem Projekt "Zukunft Berlin – Capitale Potenziale" fort.

Haben Sie Interesse, an dem Dialog teilzunehmen? Schicken Sie uns eine E-Mail.

contact

Ute C. Förschner

Ute C

Referentin Adress- und Zielgruppenmanagement/Evaluierung

Ute.Foerschner@kas.de +49 30 26996-3286 +49 30 26996-53286