Newsletter

November 9/2007

Aus dem Inhalt: Preis Soziale Marktwirtschaft 2007 an Arend Oetker, Ausstellung: Ruprecht von Kaufmann in der KAS-Akademie, Nichtstaatliche Akteure in der Rechts- und Politikgestaltung, Weltweite gemeinsame Herausforderungen und regionale Trends - die arabische Welt im Umbruch, In eigener Sache: Begabtenförderung und mehr, Neuerscheinungen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Cristina Fernández de Kirchner ist die erste vom Volk gewählte Präsidentin Argentiniens und sie tritt die direkte Nachfolge ihres Ehemanns Nestor Kirchner an.

Hören oder lesen Sie ein Interview mit Christoph Korneli, unserem Landesbeauftragten in Buenos Aires, zum „System Kirchner“. Den direkten Link finden Sie in der Rubrik „Neuerscheinungen“.

Mit besten Grüßen aus der KAS

Ihre

Elisabeth Enders

Redaktion Newsletter

Aktivitäten in Deutschland

Verleihung des Preises Soziale Marktwirtschaft 2007 an Arend Oetker

8. November 2007 in Frankfurt

Mit Arend Oetker zeichnet die KAS einen beispielhaften Unternehmer, überragenden Wirtschaftsführer und Mäzen aus.

Die Ausrichtung des Erbes seiner Mutter Ursula Oetker auf eine erfolgreiche Zukunft ist beispielhaft für sein unternehmerisches Wirken. Vor allem die 1899 gegründeten Schwartauer Werke sanierte Oetker, indem er sich auf wenige, von den großen Lebensmittelkonzernen damals nicht belegte Angebote konzentrierte. Er entwickelte das Unternehmen zum Weltmarktführer.

Ein Interview mit Arend Oetker finden Sie nach der Preisverleihung in unserem Internet-Angebot.

Schon jetzt weitere Informationen zum Preisträger:

http://www.kas.de/wf/de/71.5287/

Matthias Schäfer | Matthias.Schaefer@kas.de

Nichtstaatliche Akteure in der Rechts- und Politikgestaltung

19 bis 20. November 2007 in Bonn

Nichtstaatliche Akteure, dazu zählen zum Beispiel Nichtregierungsorganisationen wie auch international agierende Unternehmen, gewinnen immer mehr Einfluss auf die Rechts- und Politikgestaltung – national wie international. Staaten verlieren dadurch an Gestaltungsmacht. Welche Folgen hat dies – im Positiven wie im Negativen? Wie reagieren die Staaten?

Diesen und anderen Fragen gehen Experten auf der 5. Völkerrechtskonferenz der KAS nach. Das vollständige Programm sowie eine interessante Einführung in das Thema finden Sie in unserem Internet-Angebot.

Europarede von Wolfgang Schüssel

Einen besonderen Höhepunkt der Völkerrechtskonferenz bildet die „Europarede“ eines prominenten Politikers. Am 20. November stellt der Bundesparteiobmann der ÖVP, Bundeskanzler a.D. Wolfgang Schüssel, seine Vision von Europa vor.

Die bisherigen Europareden erschienen kürzlich in einem Sammelband.

Alle Informationen rund um die Völkerrechtskonferenz finden Sie auf dieser Seite:

http://www.kas.de/wf/de/17.26914/

Dr. Jan Woischnik | Jan.Woischnik@kas.de

-----

Jüdische Soldaten in deutschen Armeen – Rückblick und aktuelle Situation

18. und 19. November 2007 in Berlin

Die Tagung beleuchtet in zahlreichen Vorträgen u.a. die Geschichte jüdischer Soldaten in deutschen Armeen sowie ihre heutige Situation in der Bundeswehr und den israelischen Streitkräften. Auf unserer Webseite finden Sie das vollständige facettenreiche Programm der Veranstaltung, die in Kooperation mit dem Bund jüdischer Soldaten und dem Zentralrat der Juden in Deutschland durchgeführt wird.

Die Versöhnung, die Verständigung und der Dialog mit den Juden in Deutschland gehört weltweit zu den Kernaufgaben der Konrad-Adenauer-Stiftung.

http://www.kas.de/proj/home/events/83/1/year-2007/ month-11/veranstaltung_id-27478/index.html/

Andreas Kleine-Kraneburg | Andreas.Kleine-Kraneburg@kas.de

-----

Die Rolle der Gewerkschaften im Zukunftsprozess Deutschlands

14. November 2007 in Bonn

Hubertus Schmoldt, Vorsitzender der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IGBCE), setzt mit diesem Vortrag die „Wasserwerkgespräche“ fort.

http://www.kas.de/proj/home/events/88/1/year-2007/ month-11/veranstaltung_id-27806/index.html

Bernhard Stengel | Bernhard.Stengel@kas.de

-----

Dialog der Wissenskulturen: Naturwissenschaft und Literatur

15. November 2007 in Berlin

Zwei Vorträge (Professor Olaf Breidbach, Professor Gerhard Lauer) gehen aus unterschiedlicher Warte Einheit und Vielfalt der Wissenskulturen nach und untersuchen die wissenschaftlichen und kulturellen Formen, mit denen Wissen für die zukünftige Gesellschaft gesichert und verfügbar gemacht werden kann. Zur Lesung eingeladen ist der Büchnerpreisträger Durs Grünbein.

Zum vollständigen Programm:

http://www.kas.de/wf/de/17.27886/

Prof. Dr. Michael Braun | Michael.Braun@kas.de

-----

Ausstellung: Ruprecht von Kaufmann in der KAS-Akademie

21. November 2007 in Berlin

Die mit Spannung erwartete Soloschau präsentiert einen Rückblick auf das bisherige malerische und installative Schaffen des Ausnahmekünstlers und zwei Serien bislang unbekannter Arbeiten. Bei den neuen Werken handelt es sich um eine Gruppe skulptural in den Raum greifender, großformatiger Malereien auf Gummi und einen Berlin-Zyklus aus 22 kleinen Guachen auf Papier.

http://www.kas.de/wf/de/17.27885/

Dr. Hans-Jörg Clement | Hans-Joerg.Clement@kas.de

-----

Aus der internationalen Arbeit

VI. Konferenz über Internationale Sicherheit –

Ein europäisch-südamerikanischer Dialog

15. bis 16. November 2007 in Rio de Janeiro

Folgende Themenblöcke werden in Podiumsrunden diskutiert: Gemeinsame Kommandostrukturen bei internationalen Missionen, Abrüstung und Non-Proliferation, sicherheitspolitische Fragen im Hinblick auf Asien (China, Indien), neue Entwicklungen in der Rüstungspolitik in Südamerika (u.a. die Waffenkäufe von Venezuela) und der Handel mit Kleinwaffen und das internationale Waffenstatut (ein besonderes Problem für die innere Sicherheit in Südamerika).

http://www.kas.de/proj/home/events/51/1/year-2007/ month-11/veranstaltung_id-25232/index.html

Dr. Wilhelm Hofmeister | Wilhelm.Hofmeister@adenauer.org.br

-----

Fußballweltmeisterschaft 2010 als Motor für nachhaltige Entwicklungen

5. November 2007 in Kapstadt

Wie richtet man eine „grüne“ Fußballweltmeisterschaft aus? Vorschläge hierzu will eine neue Veranstaltungsreihe unseres Büros in Südafrika erarbeiten. Dabei geht es darum, Wege zu finden, das Großereignis umweltfreundlich zu organisieren. Gleichzeitig sollen Entwicklungen angestoßen werden, die langfristig dem Umwelt- und Klimaschutz zugute kommen. Gegenstand der Diskussion sind zum Beispiel: der umweltschonende Bau und Energieverbrauch von Stadien, Transportfragen, Umweltzertifizierung für Hotels und Gaststätten. Das Green-Goal-Konzept der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland dient als Vorbild.

http://www.kas.de/proj/home/events/32/2/year-2007/ month-10/veranstaltung_id-26924/index.html

Christina Teichmann | info@kas.org.za

-----

Weltweite gemeinsame Herausforderungen und regionale Trends – die arabische Welt im Umbruch

3. und 4. November 2007 in Amman

Auch die Länder des Nahen Ostens sehen sich – jenseits ihrer allgegenwärtigen Konflikte – den Herausforderungen der Globalisierung ausgesetzt. Die Integration der Märkte in den globalen Wettbewerb, Fragen des Klimawandels und alternativer Energien sowie der Aufbau moderner Wissensgesellschaften stehen daher auf der Tagesordnung dieser internationalen Konferenz.

http://www.kas.de/proj/home/events/76/1/year-2007/ month-11/veranstaltung_id-27255/index.html/

Dr. Hardy Ostry | Hardy.Ostry@kas.org.jo

-----

Neuerscheinungen

Präsidentenwahl in Argentinien: System Kirchner bleibt bestehen

Interview zur familiären und präsidialen Machtübergabe in Argentinien mit dem KAS-Landesbeauftragten in Buenos Aires, Christoph Korneli.

http://www.kas.de/wf/de/71.5311/

-----

Deutsche und Russen in Europa

Vertrauen aufbauen in schwierigen Zeiten

Der 7. Petersburger Dialog in Wiesbaden unter dem Titel „Einheit Europas – Deutsche und russische Beiträge“ in Anwesenheit der Schirmherrschaften Bundeskanzlerin Angela Merkel und des russischen Präsidenten Wladimir Putin ist zu Ende.

Ein Kernstück dieses Dialoges der Zivilgesellschaften ist die Arbeitsgruppe Politik. Sie wurde in diesem Jahr auf deutscher Seite durch Peter Fischer-Bollin aus der KAS-Hauptabteilung Internationale Zusammenarbeit geleitet.

Lesen Sie eine Einschätzung von Peter Fischer-Bollin (PDF):

http://www.kas.de/wf/de/33.12091/

-----

Deutsche Interessen FÜR Afrika-

Eine Audio-Berichterstattung der Konferenz vom 10. Oktober 2007

Hören Sie eine Zusammenfassung des Panels „Vernetzte Sicherheitspolitik“, an dem Professor Samuel Kwasi Adjepong, Vorsitzender Ghana National APRM Governing Council, Herta Däubler-Gmelin, Vorsitzende im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe des Bundestages, Stefan Mair, Forschungsdirektor Stiftung Wissenschaft und Politik Ulrich Schlie, Leitung Planungsstab BMVg und Arnold Vaatz, stellv. Vorsitzender CDU/CSU-Bundestagsfraktion teilnahmen.

Zur Audio-Datei (mp3) und ihrer Transkription (PDF):

http://www.kas.de/wf/de/71.5269/

-----

Neue Herder-Taschenbücher

Werte schaffen. Vom Zweck der Politik in Zeiten der Globalisierung

Die Autoren des Bandes zeigen, dass belastbare Lösungen für die brennenden sozialen Fragen unserer Zeit nur gefunden werden, wenn sich die Politik an den Prinzipien der Solidarität und Gerechtigkeit orientieren.

Leseprobe und Inhaltsverzeichnis:

http://www.kas.de/wf/de/33.12090/

-----

Good Governance

Experten aus Deutschland und verschiedenen Weltregionen erörtern, was sich hinter dem Good-Governance-Konzept verbirgt und welche Auswirkungen es auf Wirtschaftsentwicklung und Sicherheit haben kann.

Vorwort und Inhaltsverzeichnis:

http://www.kas.de/wf/de/33.12089/

-----

Warum die Geisteswissenschaften Zukunft haben!

Unter diesem Titel bieten wir in einer siebenteiligen Serie Leseproben zum gleichnamigen Buch an, das Sie ab 20. November im Buchhandel bestellen können.

http://www.kas.de/wf/de/33.12018/

-----

Die Politische Meinung zum CDU-Grundsatzprogramm

Im Blick auf den CDU-Bundesparteitag vom 2. bis zum 4. Dezember widmet sich die Politische Meinung in ihrer Novemberausgabe dem CDU-Grundsatzprogramm – mit Eckart von Klaeden zur Außenpolitik, Armin Laschet über Impulse für die Integrationspolitik, Ronald Pofalla über "Grundsätze für Deutschland", Manfred Weber zum Verhältnis von Sicherheit und Freiheit und Karin von Welck mit einem kulturpolitischen Streifzug.

Zur Leseprobe (Beitrag von Ronald Pofalla):

http://www.kas.de/wf/de/35.246/

-----

In eigener Sache

40 Jahre KAS in Uruguay

Im Oktober feierte das KAS-Büro in Montevideo sein 40-jähriges Bestehen. Lesen Sie in einem Bericht von Gisela Elsner, Leiterin der Außenstelle, wie sich die Arbeit in Uruguay gewandelt hat und warum die Präsenz der KAS dort auch heute noch wichtig ist.

http://www.kas.de/proj/home/pub/61/1/year-2007/ dokument_id-12056/index.html

Auslandsbüro Uruguay | uruguay@kasuy.org

-----

Preisverleihung TOTUS 2007:

Auszeichung für KAS in Polen

Für „ihre Tätigkeit im Geiste des polnischen Papstes beim Aufbau christlicher Verantwortung in Politik und Gesellschaft“ hat die Stiftung der Polnischen Bischöfe im Oktober dieses Jahres der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Sonderauszeichnung zuerkannt. Die KAS erhält als erste deutsche Organisation diesen Preis – in Zeiten schwieriger deutsch-polnischer Beziehungen ein bemerkenswertes öffentliches Zeichen.

Newsletter-Redaktion | KAS-Newsletter@kas.de

-----

Abonnieren Sie KAS.DE als Newsfeed

Aktuelles aus der Konrad-Adenauer-Stiftung per RSS

Immer die neueste Meldung auf dem Schirm, sekundenaktuell und übersichtlich: Mit unserem RSS-Angebot entgeht Ihnen nichts mehr. Sie haben die Wahl zwischen unserem Nachrichten-Feed und unserem Pressemitteilungs-Feed. Ganz einfach abonnieren - unkompliziert und kostenlos. Bei Fragen hilft unsere Online-Redaktion.

http://www.kas.de/wf/de/71.5261/

Tobias Fresenius | Redaktion@kas.de

-----

Neues aus der KAS-Begabtenförderung

KAS-Talentschuppen:

Deutschland 2020 – Es ist unsere Zukunft!

Die erste Jahrestagung unserer Stipendiaten findet vom 2. bis 4. November in Berlin statt. Die Teilnehmer haben Gelegenheit, hochkarätige Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik kennen zu lernen und mit ihnen über Deutschlands Rolle in der Welt, Bildung und Arbeit, Sozialstaat und Klimawandel, um nur einige Themen hervorzuheben, zu diskutieren.

Der Talentschuppen ist damit ein wichtiger Beitrag zum weiteren Ausbau und zur Vertiefung des Netzwerks von Stipendiaten, Altstipendiaten, Vertrauensdozenten, Politik, Wirtschaft und KAS.

http://www.kas-talentschuppen.de

Dr. Jürgen Hoffmann | Juergen.Hoffmann@kas.de

-----

Neue Schriftenreihe der KAS-Begabtenförderung

Zusammen mit dem LIT Verlag hat die Hauptabteilung Begabtenförderung und Kultur eine gesellschaftspolitische Schriftenreihe ins Leben gerufen. Sie bietet ein Forum für herausragende Diplom- und Magister-Arbeiten sowie Dissertationsschriften unserer Stipendiatinnen und Stipendiaten.

Den Startschuss gibt der Band „Deutsche Sicherheit im Spannungsfeld des internationalen Terrorismus und der Weltordnungspolitik“ von Marwan Abou Taam.

http://www.kas.de/wf/de/34.28/

Dr. Wolfgang-Michael Böttcher | Wolfgang-Michael.Boettcher@kas.de

-----

Gelungene Repertoireauswahl und künstlerische Flexibilität

Kammerorchester der Begabtenförderung präsentiert CD

Neben der hervorragenden Aufnahmequalität besticht die CD durch die gelungene Repertoireauswahl. Das Orchester beweist mit Werken von Jean Sibelius über Edvard Grieg bis hin zu Astor Piazzolla eine hohe künstlerische Flexibilität und spannt damit einen virtuosen Bogen zwischen verschiedenen musikalischen Epochen. Dass bei der professionellen Einspielung auf gängige Standardwerke der klassischen Musik verzichtet

wurde, macht die Sammlung umso interessanter und wertvoller.

Die Aufnahme entstand aus Anlass des zehnjährigen Bestehens des Orchesters unter Leitung des Dirigenten und Altstipendiaten Florian Ludwig in der Immanuelkappelle in Bremen.

Bezug über Christiane Bareiss | Christiane.Bareiss@kas.de

distribuie

despre această serie

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus. Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen. 4 Mal im Jahr, zum Ende der Monate März, Juni, September und Dezember, berichtet der Newsletter über Aktuelles aus der Stiftung.

informații despre comandă

editor

Wilhelm Staudacher, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland