Newsletter

Oktober 8/2007

Aus dem Inhalt: Tag der Deutschen Einheit, Autorenwerkstatt der KAS in Cadenabbia, Deutsche Interessen für Afrika, Sicherung der Rohstoffversorgung, Deutsch-japanischer Think Tank Dialog 2007 - Global Governance in the 21st Century, Neuerscheinungen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

alljährlich im November zeichnet die Stiftung Unternehmerpersönlichkeiten aus, die sich im Geiste der Sozialen Marktwirtschaft engagieren. Mit Sybill Storz würdigte die Stiftung 2006 erstmals eine Unternehmerin.

Die Bekanntgabe des diesjährigen Preisträgers „Soziale Marktwirtschaft“ der Konrad-Adenauer-Stiftung steht kurz bevor. Wenn Sie neugierig sind, schauen Sie in den nächsten Tagen auf diese Seite: http://www.kas.de/wf/de/21.25/

Mit besten Grüßen aus der KAS

Ihre

Elisabeth Enders

Redaktion Newsletter

Aktivitäten in Deutschland

Feier zum 17. Tag der Deutschen Einheit

2. Oktober 2007 in Berlin

Thomas de Maizière, Mitglied der Verhandlungsdelegation für den Einigungsvertrag, legt in einem Vortrag seine Eindrücke zu unserem „einig Vaterland“ dar.

Zum vollständigen Programm:

http://www.kas.de/proj/home/events/83/1/year-2007/ month-9/veranstaltung_id-27424/index.html

Rita Schorpp | Rita.Schorpp@kas.de

-----

„Ich möchte am liebsten weg sein und bleibe am liebsten hier“

11. Oktober 2007 in Berlin

Symposium zum Exodus der Intellektuellen aus der DDR nach der Ausbürgerung von Wolf Biermann im November 1976. Als Vorwand für die Aberkennung der DDR-Staatsbürgerschaft diente der SED Biermanns Konzert mit dem Motto „Ich möchte am liebsten weg sein und bleibe am liebsten hier“ am 13. November 1976 in Köln.

Zu Hintergrundinformationen und Programm:

http://www.kas.de/proj/home/events/83/1/year-2007/ month-10/veranstaltung_id-27292/index.html

Rita Schorpp | Rita.Schorpp@kas.de

-----

Deutsche Interessen FÜR Afrika

10. Oktober 2007 in Berlin

Afrika weist derzeit Wachstumsraten von durchschnittlich fünf bis sechs Prozent auf. Seine Produktivität wächst mit hohem Tempo. Diese Erfolge zeigen, dass die Situation unseres Nachbarkontinents durch gezielte, nachhaltige Unterstützung von außen und starke Eigenanstrengungen verbessert werden kann. Das liegt in unserem "Interesse für Afrika". Doch Deutschland verfolgt auch eigene Interessen. Die Bedrohung durch den islamistischen Terror und die Bürgerkriege Afrikas geraten zunehmend in den Fokus deutscher Sicherheitsinteressen.

Deutsche und afrikanische Experten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft diskutieren Aspekte der Sicherheits-, Wirtschafts- und Entwicklungspolitik mit Afrika.

http://www.kas.de/proj/home/events/83/1/year-2007/ month-10/veranstaltung_id-26165/index.html

Andrea Kolb | Andrea.Kolb@kas.de

-----

Klimaschutz weltweit

30. Oktober 2007 in Berlin

Diese Woche hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel beim UN-Klimagipfel in New York vehement für den Klimaschutz eingesetzt und die großen Industriestaaten aufgefordert, eine Vorreiterrolle zu übernehmen. Der aktuelle Gipfel dient der Vorbereitung einer für Dezember 2007 geplanten UN-Umweltkonferenz auf Bali, wo das Nachfolgeabkommen für das 2012 auslaufende Kyoto-Protokoll auf den Weg gebracht werden soll.

Zwischen den beiden Großereignissen will die KAS mit dieser Fachkonferenz eine Bilanz der weltweit geleisteten Anstrengungen zum Klimaschutz ziehen sowie einen Ausblick auf zukunftsfähige Entwicklungen geben.

http://www.kas.de/proj/home/events/83/1/year-2007/month-10/veranstaltung_id-27197/index.html

Nino Galetti | Nino.Galetti@kas.de

-----

Sicherung der Rohstoffversorgung.

Herausforderung für die Entwicklungspolitik

24. Oktober 2007 in Berlin

Die kontinuierliche Versorgung mit Rohstoffen aus dem Ausland - oft aus Entwicklungsländern - ist für den Bestand und Erfolg der deutschen Wirtschaft Grundvoraussetzung. Ein fairer Rohstoffhandel liegt daher im Interesse der Bundesrepublik.

Um die Versorgung mit Rohstoffen langfristig sicherzustellen, müssen – so die Bundesregierung – Politik und Wirtschaft eng kooperieren. Der Entwicklungspolitik kommt dabei eine entscheidende Rolle zu. Welche Ansätze verfolgt werden, damit sowohl Deutschland als auch die Entwicklungsländer von der nachhaltigen Nutzung großer Rohstoffvorkommen profitieren, soll auf diesem Symposium diskutiert werden.

Zu den Hintergrundinformationen:

http://www.kas.de/proj/home/events/83/1/year-2007/month-10/veranstaltung_id-27074/index.html

Nino Galetti | Nino.Galetti@kas.de

-----

Internationale Konferenz für politische Kommunikation

24. bis 25. Oktober 2007 in Mainz

Professionelle Kommunikation und Marketing sind Voraussetzungen, um in politischen Auseinandersetzungen und gegenüber einer kritischen Öffentlichkeit zu bestehen. Praktiker und Theoretiker der politischen Kommunikation berichten von ihrer Arbeit.

Zu weiteren Informationen und dem Download des Programms (PDF):

http://www.kas.de/wf/de/17.27285/

Christian Schnee | Christian.Schnee@kas.de

-----

Grundversorgung oder Grenzüberschreitung?

Digitalstrategien des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

5. November 2007 in Berlin

Die Strategien des öffentlich-rechtlichen Rundfunks zur eigenen Positionierung in der digitalen Welt sind heftig umstritten. Müssen ARD und ZDF online präsent sein, weil dort „kommerzielle Anbieter allein … die verfassungsrechtlich geforderte Informationsfreiheit nicht gewährleisten“ können, wie es im ARD-Digitalstrategie-Papier heißt? Wo liegen die Grenzen? Darüber soll mit namhaften Entscheidern und Experten (u.a. Ministerpräsident Oettinger, ARD-Vorsitzender Raff, Bundesverfassungsrichter a.D. Professor Klein) bei diesem 4. Berliner – MEDIEN – Diskurs diskutiert werden.

http://www.kas.de/wf/de/17.27026/

Barthel Schölgens | barthel.schoelgens@kas.de

-----

Kultur und Bildung

Literatur und Kritik.

XIII. Autorenwerkstatt der KAS in Cadenabbia

14. bis 17. Oktober 2007 in Cadenabbia

Beim diesjährigen Treffen kommen wieder Schriftsteller, Literaturwissenschaftler und Kritiker am Comer See zusammen, um in wettbewerbsfreier Runde über bisher unveröffentlichte Texte zu diskutieren.

Unter den Autoren finden sich diesmal renommierte Namen wie Peter Hamm und Gila Lustiger sowie junge, der Stiftung bereits verbundene bzw. von ihr geförderte Schriftsteller wie Andreas Maier und Julia Schoch.

http://www.kas.de/proj/home/events/105/1/year-2007/month-10/veranstaltung_id-27531/index.html

Prof. Dr. Michael Braun | michael.braun@kas.de

-----

Zwischen Persönlichkeitsbildung und Berufsqualifizierung.

Perspektiven der schulischen beruflichen Bildung

Die Broschüre gibt einen kompakten Überblick über die vielen Verästelungen, die aktuellen Probleme, Herausforderungen und Perspektiven, die sich der beruflichen Bildung in Deutschland stellen.

http://www.kas.de/wf/de/33.11949/

-----

„Mehrkämpfe“ und „Ehrensachen“

Neue Bücher der KAS-Literaturpreisträger zur Buchmesse

http://www.kas.de/wf/de/33.11907/

-----

Aus der internationalen Arbeit

Die Sozialethik Johannes Pauls II

Karol Józef Wojtyła wurde am 16. Oktober 1978 zum Papst gewählt und hatte als Johannes Paul II dieses höchste Amt der katholischen Kirche bis zu seinem Tod am 2. April 2005 inne. Den Jahrestag seiner Wahl ehrt das KAS-Büro in Warschau mit zwei Veranstaltungen zur katholischen Sozialethik, die das Kirchenoberhaupt als dritten Weg zwischen Kommunismus und Kapitalismus propagierte.

Eine neue Ordnung der Freiheit.

Die Sozialethik Johannes Pauls II – eine Vision für das vereinte Europa

15. Oktober 2007 in Lublin

Vorstellung und Diskussion eines von der Konrad-Adenauer-Stiftung herausgegebenen deutsch-polnischen Buches mit dem Lubliner Erzbischof Jósef Życiński, Christoph Böhr und Professor Anton Rauscher SJ u.a.

http://www.kas.de/proj/home/events/48/1/year-2007/month-9/veranstaltung_id-27517/index.html

-----

Im Dienste der Wahrheit, Freiheit und des Lebens

16. Oktober 2007 in Lublin

Internationale wissenschaftliche Sozialethikerkonferenz zur Bedeutung der Sozialordnung Johannes Paul II – Anwalt der Menschen und Verfechter des Rechtsstaates. Partner bei dieser Veranstaltung ist die Katholische Universität Lublin.

http://www.kas.de/proj/home/events/48/1/year-2007/month-9/veranstaltung_id-27520/index.html

Stephan Georg Raabe | Stephan.Raabe@kas.pl

-----

Black Sea Synergy

21. bis 23. Oktober 2007 auf dem Schwarzen Meer

Das im April 2007 durch die EU-Kommission vorgelegte Konzept der Schwarzmeersynergie unterzieht diese internationale Konferenz einer systematischen und kritischen Diskussion. Die Teilnehmer sind Experten und politische Entscheidungsträger der Region sowie Gäste aus der EU und den USA.

Die dynamische Schwarzmeerregion steht als Energie- und Transportdrehscheibe mit zwei angrenzenden neuen EU-Staaten und der laufenden Debatte um einen türkischen Beitritt stärker als bisher im europäischen und transatlantischen Interesse.

http://www.kas.de/proj/home/events/47/1/year-2007/ month-10/veranstaltung_id-26741/index.html

Nico Lange | n.lange@adenauer.kiev.ua

-----

Deutsch-japanischer Think-Tank-Dialog 2007

4. bis 7. Oktober 2007 in Tokyo

“Global Governance in the 21st Century: Common Challenges for East Asia and Europe” lautet der Titel der diesjährigen Dialogkonferenz. Sie bringt Think-Tank-Partner aus Japan, Süd- und Ostasien (China und Korea) zusammen und dient der Förderung des über zehnjährigen ASEM-Prozesses. Der Dialog wird in enger Zusammenarbeit mit dem Japan Centre of International Exchange (JCIE) in Tokyo konzipiert und durchgeführt.

Zu Hintergrundinformationen und Themen:

http://www.kas.de/proj/home/events/73/2/year-2007/ month-10/veranstaltung_id-25919/index.html

Dr. Colin Dürkop | Duerkop@kas-asia.org

-----

Neuerscheinungen

Zwei Staaten einzig stabile Lösung.

Zur Lage in Israel vor der geplanten Friedenskonferenz

Im November wird US-Präsident George W. Bush Vertreter Israels, der Palästinenser sowie einiger arabischer Länder zu Friedensgesprächen nach Washington einladen. Was ist von diesem Treffen in den USA zu erwarten, welche Erwartungen hegt man im Nahen Osten? Eine Einschätzung von Lars Hänsel, Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Jerusalem.

Zum Interview (Audio und Druckversion):

http://www.kas.de/wf/de/71.5235/

-----

Jetzt online: Auslandsinformationen 9/2007

China und Lateinamerika. Eine neue transpazifische Partnerschaft? | Südkoreas Konservative wählen ihren Präsidentschaftskandidaten – Vorentscheidung für Korea? | Mythos Diversifizierung. Europa und das Erdgas des kaspischen Raums Bessere Regierungsführung gleich mehr Wachstum. Ein Weg für Afrika. Die Lage der Farbigen in Südafrika

Diese und weitere Artikel zum Herunterladen:

http://www.kas.de/wf/de/35.245/

-----

Zukunft der Gewerkschaften in einer sich wandelnden Arbeitswelt

Das Heft aus der Reihe „Im Plenum“ dokumentiert Beiträge des Kongresses „Zukunft der Gewerkschaften in einer sich wandelnden Arbeitswelt” vom 31. Januar 2007.

Der Broschüre liegt eine CD bei mit zusätzlichen Audiodateien von der Veranstaltung sowie Videos zur Mitbestimmungspraxis in drei Betrieben. Bitte bestellen Sie diese per E-Mail bei Wolfgang Staudt.

Zum Download der Texte:

http://www.kas.de/wf/de/33.11863/

Wolfgang Staudt | Wolfgang.Staudt@kas.de

-----

Internationale Brennpunkte

Entwickelt Sarkozy den „Starkozysmus”? Was ist vom zweiten koreanischen Gipfeltreffen zu erwarten? Wie steht es um den Kampf der organisierten Kriminalität in Kolumbien? Welche Fortschritte machen der Friedensprozess und die Vorbereitung der Präsidentschaftswahlen 2008 in der Elfenbeinküste?

Auf diese und andere drängende Fragen gehen Mitarbeiter der KAS in politischen Kurzberichten ein. Sie berichten zur aktuellen Lage in 19 ausgewählten Ländern in Europa, Asien, Nahost, Afrika und Lateinamerika.

Zum Download:

http://www.kas.de/wf/de/33.11924/

-----

Auftrag: Demokratie – Online-Publikation

Was war los beim ersten Tag der KAS? Wenn Sie keine Zeit hatten, am 13. September bei uns vorbeizuschauen, empfehlen wir „Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung - Der Film“.

Den Film sowie einen umfassenden Rückblick finden Sie hier:

http://www.kas.de/wf/de/21.90/

-----

Der Herbst 1977 in der Politischen Meinung

Der Deutsche Herbst, der geprägt war durch Anschläge der RAF, steht im Zentrum der Oktoberausgabe der Politischen Meinung. Als Leseprobe bieten wir Ihnen vorab den Beitrag von Michael Borchard zum Verhältnis von 68er-Bewegung, RAF und der Propaganda von Gewalt. Darüber hinaus weisen wir besonders auf einen Essay von Christian Welzel zur Frage der universalen Übertragbarkeit von Demokratie hin.

Zum Artikel und Inhaltsverzeichnis:

http://www.kas.de/wf/de/35.244/

-----

Demokratieindex Lateinamerika

Mit der Ausgabe 2007 schreibt die Konrad-Adenauer-Stiftung ihren seit 2004 erscheinenden Demokratieindex Lateinamerika fort.

Schon jetzt bieten wir auf dieser Seite Informationen zu Methode und Zielen. Ab 5. Oktober 2007 finden Sie hier die aktuellen Zahlen und Entwicklungen:

http://www.kas.de/wf/de/33.11925/

Reinhard Willig | Reinhard.Willig@kas.de

-----

In eigener Sache

Personlia

Gerhard Wahlers wird zum Nachfolger des scheidenden stellvertretenden Generalsekretärs Christoph Kannengießer zum 1. Oktober 2007 berufen. Wahlers übernimmt diese Aufgabe zusätzlich zu seiner Leitung der Hauptabteilung Internationale Zusammenarbeit.

Wer außerdem innerhalb der KAS wechselt, wer neu ist und wer ausscheidet, erfahren Sie hier:

http://www.kas.de/upload/dokumente/ newsletter/Personlia-NL-2007-8.pdf

distribuie

despre această serie

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus. Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen. Viermal im Jahr, zum Ende der Monate März, Juni, September und Dezember, berichtet der Newsletter über Aktuelles aus der Stiftung.

informații despre comandă

editor

Wilhelm Staudacher, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland