Event

Israelisch-Jordanische Industrie und Handelskammer – QIZ-KAS - Treffen

Wirtschaftskooperationen über Grenzen als „Eisbrecher“ in dem ansonsten so heißen Nahen Osten lautet seit Jahren das Credo der KAS-Jerusalem.

Detalii

So treffen auf Einladung der Konrad Adenauer Stiftung Jerusalem und der israelisch-jordanischen Handelskammer in Beit Shean an der Scheich Hussein Brücke 400 jordanische und israelische Geschäftsleute zusammen, um weitere Verbesserungen in Handel und Wirtschaft beider Länder zu besprechen. Bereits heute werden über 50 Prozent des jordanischen Exports in Richtung Westen in Israel abgewickelt. Weitere Steigerungen sind vorgesehen.

Grundlage ist die Qualified Industrial Zones (QIZ), eine jordanisch-israelisch-amerikanische Freihandelszone, die Transportgüter aus dem Billiglohnland Jordanien über die High-tech Luft- und Wasserhäfen Israels in die USA ermöglicht. Trotz aller geschlossenen Verträge gibt es noch immer technische Hürden und Hindernisse, die unter Beteiligung der Unternehmer beider Seiten überwunden werden sollen.

Die zuständigen Minister beider Länder, die Botschafter Israels, Jordaniens und der USA sowie die führenden Handelsunternehmen aus der Region haben neben 400 klein- und mittelständischen Unternehmern ihre Teilnahme zugesagt. Die Konferenz findet in dem visumfreien Bereich der Scheich Hussein Brücke statt. Dafür brauchen die Jordanier keinen Visum-Stempel im Pass. Mangels Konferenzgebäuden vor Ort werden zwei Zelte aufgebaut.

distribuie

adăugați la calendar

loc de întâlnire

Sheich-Hussein-Brücke an der isr.-jord. Grenze

contact

Amos Helms

Amos Helms

Referent für Asien in der Abteilung Inlandsprogramme

Amos.Helms@kas.de +49 30 26996-3440 +49 30 26996-3558
Contributii la manifestari
21 decembrie 2004
Veranstaltungsbericht