Distribuitor de active

Einzeltitel

Publikationen

FUNDAȚIA KONRAD ADEANUER ÎL REGRETĂ PE HELMUT KOHL

În urma decesului fostului Cancelar Federal Helmut Kohl, Președintele Fundației Konrad Adenauer și fostul Președinte al Parlamentului European, Hans-Gert Pöttering, a declarat.

Parlamentari germani in forul legislativ al Romaniei (1919-1929)

Fundatia Konrad Adenauer a sustinut publicarea editiei in limba romana a acestei carti ce prezinta luarile de cuvant in Parlamentul Romaniei de catre deputatii si senatorii minoritatii germane, in perioada 1919-1929.

Perceptiile romanilor asupra Europei

Fundatia Konrad Adenauer a efectuat in cooperare cu Centrul Wilfried Martens pentru Studii Europene o analiza cu privire la perceptiile populatiei din Romania asupra Uniunii Europene.

Liceeni și Instituții Politice

Un manual pentru studiul instituțiilor politice la nivel de liceu

Manualul Asociației Pro Democrația-Centrul Regional București a fost publicat cu sprijinul Fundației Konrad Adenauer. Este un manual pentru studiul instituțiilor politice în învățământul secundar, care își propune să le ofere tinerilor o înțelegere mai profundă a democrației, precum și a oportunităților de care pot profita în calitate de cetățeni activi ai unui stat european încă din timpul formării lor.

Wie werden die Deutschen in Rumänien wahrgenommen?

Studie

Seit dem Sieg des deutschstämmigen Klaus Werner Johannis bei den Präsidentschaftswahlen Ende 2014 ist in Rumänien eine Diskussion um deutsche Tugenden und Werte entstanden. Die von der Konrad-Adenauer-Stiftung Anfang 2015 in Auftrag gegebene Studie "Wie werden die Deutschen in Rumänien wahrgenommen" zeichnet ein durchweg positives Deutschlandbild. 84% der Rumänen sehen Deutschland als das Land mit der modernsten Wirtschaft der Welt an. 94% bestätigen den Deutschen Vorbildcharakter und 77% halten Deutschland für einen vertrauenswürdigen politischen Partner Rumäniens.

"Klaus Iohannis steht für Korruptionsfreiheit"

Sven-Joachim Irmer im Deutschlandradio Kultur-Interview zu den Chancen von Präsidentschaftskandidat Klaus Iohannis

In Rumänien kandidiert der deutschstämmige Rumäne Klaus Iohannis für die Präsidentschaftswahlen. In einem ersten Wahlgang erzielten er und sein Gegenkandidat Victor Ponta aber keine absolute Mehrheit, so dass es am 16. November zu einer Stichwahl kommen wird. Sven-Joachim Irmer, Leiter des KAS-Auslandsbüros in Rumänien, sieht gute Chancen für Iohannis, die Wahl zu gewinnen. „Er ist Vorbild für die kommunale Entwicklung und deshalb traut man ihm auch vieles zu“, sagte Irmer im Interview mit Deutschlandradio Kultur.

Minderheiten in Europa

Interview mit Paul-Jürgen Porr, Vorsitzender des DFDR

Das Demokratische Forum der Deutschen in Rumänien stellt ein Paradebeispiel der selbstorganisierten Minderheitenpolitik dar. Es vertritt die Interessen der ca 40.000 in Rumänien lebenden Rumäniendeutschen und trägt auch beim regen Kulturaustausch zwischen der Bundesrepublik und Rumänien bei. Als eine der 18 staatlich anerkannten ethnischen Minderheiten in Rumänien setzt sie sich für eine Verbesserung der Lebensqualität aller Bürger ein. In dem viele Mitglieder Verantwortung in Gemeindeverwaltungen und Stadträten übernehmen gestalten sie das Land aktiv mit.

Descoperirea trecutului

Tineri istorici prezintă istoria comunismului românesc dintr-o nou perspectivă

Investigarea crimelor comunismului şi a sistemului represiv avansează datorită unor istorici şi cercetători tineri care depun eforturi pentru a ilumina unul din cele mai întunecate capitole din istoria ţării. Fundaţia Konrad Adenauer îi prezintă pe aceşti tineri cercetători într-o serie de interviuri.

Dosarul Brucan

Documente ale Direcției a III-a Contraspionaj a Departamentului Securității Statului (1987-1989)

Cartea conține dosarul lui Silviu Brucan deschis de Direcția a III-a Contraspionaj din cadrul DSS. Brucan a fost redactor-șef adjunct al ziarului de partid Scînteia între 1944 și 1956 și ambasador al României în Statele Unite (1956-1959) și la Națiunile Unite (1959-1962).

Test 1

Teil 2: Dr. Liviu Plesa & der Nationalrat für das Studium der Securitate Akten

Schrittweise kommt die Aufarbeitung der kommunistischen Diktatur Rumäniens in gang, angetrieben von jungen Historiker, die mit bewundernswertem Eifer und unter großen Mühen eines der dunkelsten Kapitel in der Geschichte des Landes beleuchten. In einer Reihe von Interviews stellt die Konrad-Adenauer-Stiftung diese Menschen vor.

Distribuitor de active