Публикации Фонда о России

Краткие политические обзоры зарубежных представительств Фонда Конрада Аденауэра

Ensayos

Chile debe crecer para todos

16. Politischer Kurzbericht - Türkei

Kopftuchurteil Leyla Şahin / Unruhen in Şemdinli / Neue Kanzlerin: "Keine Panik" in der Türkei / Info-Mail

The Danish Municipal and Regional elections

Denmark’s municipal and regional landscape has changed. The municipal and regional elections on 15th November 2005 resulted in a reduction of 4607 municipal politicians to 2520, a reduction of 45%. The election was part of a major public structural reform commencing in June 2004 due to an agreement between the Danish government and the Danish People’s Party. The reform is expected to be completed on January 1st 2007.

Das europapolitische Programm der Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS)

Für ein Europa der solidarischen Nationalstaaten

Politische Analyse.

Die Demokratische Republik Kongo im Transitionsprozess: Regierungsumbildung vor dem Referendum

Am 18. November 2005 kam es zu der schon seit Wochen erwarteten Regierungsumbildung in der Demokratischen Republik Kongo. Nachdem erstmals im Rahmen parlamentarischer Untersuchungen Korruptionsaffären diverser Minister sowie eine weitreichende Misswirtschaft in der staatlichen Verwaltung bekannt wurden, konnte sich Präsident Joseph Kabila dem internen und externen Druck nicht länger entziehen.

Angela die Große: Die tschechischen Medien zur Wahl der Kanzlerin & Startschuss zum Wahlkampf: Parteitag der ODS

Angela Merkel wurde zur ersten Bundeskanzlerin Deutschlands gewählt. Wie reagieren die tschechischen Medien auf diese Wahl? Welche neuen Entwicklungen gibt es zur Wahl in der Tschechischen Republik im kommenden Jahr? Der Länderbericht Tschechien gibt Auskunft.

Freihandelsabkommen Peru – USA und die Folgen für südamerikanische Integrationsbestrebungen

Die Wirtschaftspolitik von Perus Präsident Alejandro Toledo ist gekennzeichnet von Handelsliberalisierungen und einer Öffnung der Märkte nach außen. Letztes und ehrgeizigstes Projekt seiner Amtszeit ist die Verwirklichung eines Freihandelsabkommens mit den USA. Die derzeitige Verhandlungspause lädt dazu ein, wirtschaftliche Chancen und integrationspolitische Risiken vor einer Unterzeichnung noch einmal gegeneinander abzuwägen.

Präsidentschaftskandidaten stehen fest

Felipe Calderón tritt für die „Albiazul“ an

Im Juli 2006 werden die Mexikaner an die Wahlurnen gerufen, um einen Nachfolger für Präsident Vicente Fox zu wählen. Obwohl noch mehr als 8 Monate bis dahin vergehen werden, konnte man in den letzten Wochen diverse interne Auswahlverfahren der wichtigsten mexikanischen Parteien (PAN, PRD und PRI) mitverfolgen, die den jeweiligen Kandidaten für den Wettstreit um die Präsidentschaft bestimmten.

„Charme-Offensive“ in Frankreich:

Präsident Basescu zu politischen Gesprächen in Paris

Der EU- Beitritt Rumäniens und Fragen der europäischen Sicherheit standen im Vordergrund der Gespräche von Präsident Traian Băsescu während seines ersten offiziellen Besuchs in Frankreich am 21./22. November, zu dem ihn der französische Staatspräsident Jacques Chirac eingeladen hatte.

Der altneue Vorsitzende der Christdemokraten Kalousek favorisiert die ODS, „aber…“

Am 12. und 13.11. verteidigte der bisherige Parteivorsitzende Miroslav Kalousek beim diesjährigen Parteitag der tschechischen Christdemokraten (KDU-CSL) seinen Posten. Kalousek strebt jetzt für den kommenden Wahlkampf ein zweistelliges Ergebnis an. Welche Chancen hat die KDU-CSL? Die aktuelle politische Situation in der tschechischen Republik wird in diesem Bericht betrachtet.

О циклах публикаций

Фонд им. Конрада Аденауэра имеет собственные представительства примерно в 70 странах на пяти континентах. У наших зарубежных представителей в каждой конкретной стране можно узнать о новых достижениях и долгосрочных проектах. В подготавливаемых ими "Региональных отчетах" посетители веб-сайта фонда им. Конрада Аденауэра могут получить эксклюзивные аналитические материалы, различную дополнительную информацию и результаты экспертных оценок.

Информация для заказа

издатель

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.