Pressemitteilungen

Dshingis Khans Erben auf dem Weg ins 21. Jahrhundert

Deutsch-Mongolisches Forum in Berlin

Der Demokratisierungsprozess wurde in der Mongolei in den letzten Jahren konsequent weitergeführt. Die Privatisierung schreitet langsam fort, Präsident und Regierung arbeiteten Hand in Hand, und der Konflikt zwischen dem Parlament und dem Verfassungsgericht wurde beigelegt. Die Mongolei verfügt über eine politische Stabilität, die in der Vergangenheit von vielen Mongolen schmerzlich vermisst wurde.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet am Montag, den 10. März 2003, 9.45 bis 18.30 Uhr, in ihrer Akademie in Berlin (Tiergartenstr. 35) das Deutsch-Mongolische Forum „Dschingis Khans Erben auf dem Weg ins 21. Jahrhundert“. Experten diskutieren in fünf Podiumsdiskussionen die Parteiendemokratie in der Mongolei, kommunale Selbstverwaltung und ländliche Entwicklung, die Bedeutung von Rechtssicherheit und Rechtsstaatlichkeit für die gesellschaftliche Entwicklung, den Ausbau der Sozialen Marktwirtschaft und die Perspektiven für die Fortsetzung des Deutsch-Mongolischen Dialogs.

Die Referenten sind u.a. aus der Mongolei der Botschafter, S.E. D. Terbishdagva, T. Munkh-Orgil, Vizeminister für Justiz und Inneres, B. Batkhishig, Kanzleichef des Saatspräsidenten, R. Gonchigdorj, ehemaliger Präsident des Großen Staatshurals, D. Idevhten, Generalsekretär der Mongolischen Revolutionären Volkspartei, und B. Shatar, Stellvertretende Vorsitzende der mongolischen Regierungskanzlei, sowie aus Deutschland Eckart von Klaeden MdB, Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Barbara Richstein, Justizministerin des Landes Brandenburg, Joachim Zeller, Bezirksbürgermeister Berlin-Mitte, Doris Götting, Präsidentin der Deutsch-Mongolischen Gesellschaft e.V., und Staatssekretär a.D. Friedhelm Ost.

Die Veranstaltung, zu der Sie herzlich eingeladen sind, wird simultan gedolmetscht.

U.A.w.g. unter Fax 030/26 996-261 oder E-Mail: katrin.buchholz@kas.de.

zdielať

O edícii

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

-

erscheinungsort

Berlin Deutschland