Догађаји

Heute

окт

2022

Neu-Isenburg
Sicher auf dem politischen Parkett
Neu-Isenburger Seminar

окт

2022

Execution Limited -
Über den Wert des Lebens | Über Sinn und Zweck von Strafen

сеп

2022

-

нов

2022

Christliche Soziallehre - Aktuell und grundlegend
Online-Workshopsreihe

мај

2022

-

нов

2022

Botschafterprogramm Politize! 2022
Das Ziel des Politize!-Botschafterprojekts ist es, Multiplikatoren auszubilden, die in ihren Städten als Führungskräfte für politische Bildung agieren.

Seminar

Kanzler der Deutschen Einheit und Ehrenbürger Europas

Was Helmut Kohls politisches Erbe heute bedeutet

Als Kanzler der Deutschen Einheit und Ehrenbürger Europas hat er Geschichte geschrieben. Aber wie war der Politiker Helmut Kohl aus der Nähe betrachtet? Was machte das "Phänomen Kohl" aus, an dem sich immer wieder die Geister schieden?

Događaj

"Demokratie ist kein endgültiger Zustand“ – 30 Jahre Konrad-­Adenauer-Stiftung in Thüringen

Tag der offenen Tür

Diskusija

ausgebucht

Die Zukunft des Westens

Bonner Forum zur Einheit. Deutschland und Europa

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltet jährlich am Tag der Deutschen Einheit eine Feierstunde im ehemaligen Plenarsaal des Deutschen Bundestages in Bonn. In unserem „Bonner Forum“ werden Gedanken zu zentralen politischen und historischen Themen des 21. Jahrhunderts diskutiert. Am symbolischen Ort erinnern wir an wichtige Weichenstellungen der parlamentarischen Demokratie, der deutschen Nachkriegsgeschichte und für die europäische Einigung, nehmen die Entwicklungen in der Gegenwart in den Blick und diskutieren Handlungsoptionen für die Zukunft.

Seminar

Erinnerungen eines Diplomaten:

Bundesdeutsche Botschaft in Ungarn – Zufluchtsort für „DDR-Bürger“

Predavanje

Scheitert der Euro, dann scheitert Europa?

Die Wirtschafts- und Währungsunion am Scheideweg

Im Rahmen der Themenreihe "Welche Zukunft hat Europa? - Gespräche zu 30 Jahren Europäische Union"

Online-Seminar

Funktioniert das "Geschäftsmodell Deutschland" noch?

Chancen und Herausforderungen für unser Land

Online-Seminar

Soziale Pflichtzeit, Dienstpflicht oder Gesellschaftsjahr für junge Menschen?

Reden wir über Familie – Der Feierabendtalk

Facebook Live

Čitanje

ausgebucht

Kurs Nordwest. Wie der Arzt Peter Döbler 45 Kilometer in die Freiheit schwamm

Schulveranstaltung

Predavanje

04.10.2022 - Putins Krieg gegen die Ukraine - Analysen und Perspektiven für die Ukraine und Russland

Vortrag und Gespräch

Predavanje

Sehnsucht nach Freiheit

Widerstand in der DDR vom 17. Juni 1953 bis zu den Montagsdemonstrationen 1989

Im Rahmen der "Augustusburger Schlossgespräche" widmen wir uns anlässlich des Tags der Deutschen Einheit den oppositionellen Bewegungen und der Sehnsucht nach Freiheit in der ehemaligen DDR.

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

"Antisemitismus betrifft uns alle"

Online-Vortrag in Kooperation mit dem FC Schalke 04 e.V.

2021 wird 1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland gefeiert. Am 27. Januar, dem „Nie wieder!“-Erinnerungstag im deutschen Fußball, veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit dem FC Schalke 04 und dem Schalker Fanprojekt einen Online-Vortrag vor 104 Teilnehmenden über die Geschichte des Antisemitismus - vom religiösen Judenhass bis zum „modernen Antisemitismus 2.0“.

Entscheide über Europa

Einzigartige Simulation dieses Jahr online

Seit mehr als 10 Jahren unterstützen wir eine einzigartige Simulation der Europäischen Union in Tschechien und der Slowakei. In regionalen Seminaren können junge Leute praktisch ausprobieren, wie eine Sitzung des Europäischen Parlaments und des EU-Rats abläuft.

Bundeswehr / Andrea Bienert

"Wir brauchen mehr Europa, aber nicht weniger Amerika"

Das Promotionskolleg Sicherheit und Entwicklung im 21. Jahrhundert bespricht sicherheitspolitische Herausforderungen mit Dr. Oliver Linz und Brigadegeneral a.D. Armin Staigis.

In Brüssel sind EU und NATO im Prinzip nur sechs Kilometer voneinander entfernt, dennoch scheint es oft, als liege ein Ozean zwischen den beiden Institutionen. „Wir müssen eine Brücke über diese sechs Kilometer finden.“ Multilateralismus und eine Arbeitsteilung zwischen EU und NATO waren die wichtigsten Diskussionspunkte beim Kolloquium des Promotionskollegs „Sicherheit und Entwicklung im 21. Jahrhundert“.

„Der GermanDream ist für alle, die in Freiheit leben wollen“

Lesung und Diskussion mit Düzen Tekkal

Wie wollen wir als Gesellschaft zusammenleben? Mit dieser Frage hat sich die Journalistin, Autorin und Menschenrechtsaktivistin Düzen Tekkal in ihrem Buch „#GermanDream. Wie wir ein besseres Deutschland schaffen“ beschäftigt. Bei einer digitalen Lesung stellt sie einige Auszüge aus dem Buch vor und diskutiert mit den Zuschauerinnen und Zuschauern.

Pixabay

Computerspiele. Bloße Zeitverschwendung oder ungenutztes Potential?

Veranstaltungsbericht Webinar

Restructuring, Re-allocation and resilience of Global Value Chains after the pandemic

Ein Fenster mit neuen Möglichkeiten für Griechenland und Deutschland

Eine Online-Diskussion über die neue Ära des Welthandels mit Industrieexperten.

Ecuador: elecciones de final abierto

Las primeras elecciones en tiempos de pandemia se realizaron con normalidad.

El final es aún incierto por la fuerte presencia del correísmo y de candidatos identificados con causas, más que con ideologías.

Food Security Governance

On the 3rd and 4th February, 2021, KAS Kenya held a workshop with Civil Society Organizations and local media from Baringo Country with the aim of improving their capacities on how best they can engage political decision makers on areas of food security. The two-day forum, enabled the participants on how to map and analyze various personalities within the county so that they can easily sell their agenda aimed at improving livelihoods. The team resolved to undertake a process that will see the county recruit more agricultural and livestock extension officers to help farmers in both crop and livestock production and management.

Thomas Ehlen / kas.de

Zehn Jahre Arabischer Frühling - Rückblick und Ausblick auf den Nahen Osten und Nordafrika

Eine Bilanz des Facebook Live-Interviews 8. Februar 2021

„Den Arabischen Frühling erlebte ich als Ausbruch von Kreativität und Freiheit. Kulturell Neues brach sich Bahn. Junge und Alte, Muslime und Christen demonstrierten und feierten zusammen. Ganz Ägypten war auf der Straße. Als Kölner fühlte ich mich an den Karneval erinnert. Es fühlte sich an, als hätte Ägypten die Fußball-WM gewonnen.“ Seit 2007 Auslandsmitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kairo, war Dr. Andreas Jacobs Augenzeuge der Ereignisse im Frühjahr 2011: „Ich bin noch heute froh und dankbar, dass ich als Gast und Beobachter dabei war.“

Dr. Rudolf van Hüllen

„Geschichte des Rechtsextremismus in Deutschland. Ein Überblick“

Online-Schulveranstaltung

„Geschichte des Rechtsextremismus in Deutschland. Ein Überblick“