Догађаји

Heute

авг

2021

-

мај

2022

Dein Europa - unsere Zukunft
Szenarien-Workshops zur Zukunft Europas

авг

2021

-

мај

2022

Dein Europa - unsere Zukunft
Szenarien-Workshops zur Zukunft Europas
сазнајте више

сеп

2021

East versus West - The immigration issue and how to overcome it
Online Seminars: "Two sides of the same coin? - Tensions in european identity"

сеп

2021

East versus West - The immigration issue and how to overcome it
Online Seminars: "Two sides of the same coin? - Tensions in european identity"
сазнајте више

сеп

2021

ausgebucht
Digitale und analoge Konfliktkommunikation
Zweiteiliger Online-Workshop
ausgebucht

сеп

2021

Digitale und analoge Konfliktkommunikation
Zweiteiliger Online-Workshop
сазнајте више

авг

2021

-

дец

2021

Menschenrechte in der Praxis
Anmeldungen für den Kurs Menschenrechte II, eine Partnerschaft zwischen der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Zentrum für Internationales Recht, sind ab sofort möglich!

авг

2021

-

дец

2021

Menschenrechte in der Praxis
Anmeldungen für den Kurs Menschenrechte II, eine Partnerschaft zwischen der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Zentrum für Internationales Recht, sind ab sofort möglich!
сазнајте више
— 8 Items per Page
Showing 1 - 8 of 18 results.

Live-Stream

Spielball oder Spielmacher? Europa auf der internationalen Bühne

F.A.Z.-KAS-Debatte 2021

Die Rolle Europas in einer veränderten Weltordnung steht in diesem Jahr im Fokus der F.A.Z.-KAS-Debatte zur Internationalen Politik. Am 18. Oktober wollen wir ab 18:30 Uhr mit unseren prominenten Podiumsgästen und mit Ihnen diskutieren, wie sich die Europäische Union aufstellen muss, um Wohlstand, Sicherheit und Freiheit zu bewahren. Seien Sie vor Ort in Erfurt oder im Livestream dabei und diskutieren Sie mit! #FAZKAS21

Seminar

Die Volksrepublik China – strategischer Partner oder Systemrivale?

Die Deutsch-Chinesischen Beziehungen

Predavanje

ausgebucht

Die Schuld der Mitläufer

Anpassen oder Widerstehen in der DDR

Geschlossene Schulveranstaltung

Predavanje

ausgebucht

Zur Vermeidung weiterer Provokationen

Die kurze Lebensgeschichte des Michael Gartenschläger

Geschlossene Schulveranstaltung

Predavanje

ausgebucht

Zur Vermeidung weiterer Provokationen

Die kurze Lebensgeschichte des Michael Gartenschläger

Geschlossene Schulveranstaltung

Seminar

Grundlagen politischer Strategie und Kommunikation

Herborner Seminar

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre Grundkenntnisse der politischen Kommunikation vertiefen und so motiviert werden, sich in ihrem persönlichen Umfeld in Politik und Gesellschaft zu engagieren.

Predavanje

Daseinsvorsorge in einer demokratischen Gesellschaft

Für einen unabhängigen und professionellen Journalismus / Wiesbadener Tischgespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung

Professor Dr. Frank Überall, Bundesvorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbands, wirbt für Vertrauen in seinen Berufstand und betont die Wichtigkeit einer funktionierenden„Vierten Gewalt“. Was jedoch sind Zeichen und mögliche Gründe einer in Teilen der Gesellschaft entstandenen Glaubwürdigkeitskrise? Was sind die zukünftigen Aufgaben und Herausforderungen der Medienschaffenden? Darüber wollen wir mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Razgovor

New Work - Nachhaltige Unternehmenskultur

Gemeinsames Arbeiten an gemeinsamen Zielen

Razgovor

Wirtschaft für den Menschen: Welche Lehren wir aus der Krise ziehen

Fuldaer Gespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung

Unser Lebensglück ist zerbrechlich. Vieles wirkt auf es ein. Seit vielen Monaten steht die Sorge um die Gesundheit im Vordergrund. Wir sehen zugleich, dass eine Krise, wie sie eine Pandemie verursacht, auch massive Auswirkungen auf die Wirtschaft hat – und dass wir die Wirtschaft brauchen, um die Krise zu bewältigen.

Seminar

Politik als Kunst des Möglichen

Gesellschaftliche Debatten und landespolitische Entscheidungen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre politischen Grundkenntnisse vertiefen und Antworten auf die Frage kennen lernen, auf welche produktive Weise Konflikte in der offenen Gesellschaft zum Vorteil des Gemeinwohls gelöst werden können.

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Neue Impulse für Rechtsstaat und Medien in Südosteuropa

Workshop der KAS-Außenstellenleiter im Herbst 2004 in Bukarest

Neue Impulse für Umgang mit Aussiedlern und nationalen Minderheiten

Innenminister Schäuble eröffnet Fachtagung zur deutschen Minderheitenpolitik

Einen zufriedenen Rückblick hat Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble auf die vergangenen zwei Jahrzehnte der Minderheiten- und Aussiedlerpolitik in Deutschland geworfen. Auf einer Fachtagung seines Ministeriums in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung betonte der Minister allerdings, dass dieses Themenfeld weiterhin mit großen Anforderungen verbunden bleibt. „Minderheiten können mehr denn je eine Brücke zwischen den Kulturen sein“, sagte Schäuble in seiner Eröffnungsrede.

Neue Karrierepfade

Durch Berufsabitur, mehr Durchlässigkeit und Beratung schon in den Schulen junge Menschen für die Berufsbildung gewinnen

Die berufliche Bildung gerät aus dem Blick von Jugendlichen: Nach dem Schulabschluss entscheidet sich mehr als die Hälfte eines Jahrgangs für ein Studium. Das führt zu Nachwuchsproblemen. Über diese Herausforderung und wie die Bildungspolitik ihr begegnen kann, sprach Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dr. Johanna Wanka in der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin. Sie plädierte für die Einführung eines Berufsabiturs und den Ausbau der Beratungsangebote in den Schulen.

Neue KAS-Veranstaltungsreihe „Wahlverwandtschaften“ eröffnet

Diskussion und Lesung mit Artur Becker und Michael Mertes über die deutsch-polnischen Beziehungen.

Neue kommunale Flüchtlingspolitik

Am 22. Oktober 2015 diskutierten der Beirat Kommunalpolitik und der Günter Rinsche-Kreis der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. auf einer Zusammenkunft im Aachener Rathaus über aktuelle Aspekte kommunaler Flüchtlingspolitik.

Neue Krisenszenarien verlangen neue Strategien der Krisenintervention

Fachtagung „Vernetzte Sicherheit und Entwicklung“

Neuartige Konflikte - mit zunehmend nicht-staatlich organisierter Gewalt - führen zu asymmetrischen Krisenszenarien, die traditionelle sicherheitspolitische Handelsmaxime überfordern. Das verlangt nach einer stärkeren Zusammenarbeit von Akteuren der Außen-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik. Diese vernetzten Antworten auf die neuen Herausforderungen müssen nicht nur ressort- und sektoren-, sondern auch länderübergreifend umgesetzt werden.

Neue Leitung für Europa-Büro in Brüssel (12.09.2003)

Neue Leitung für Europa-Büro in Brüssel.

Neue Medien – bleibender Auftrag

Die Digitale Revolution und die künftige Funktion des öffentlich-rechtlichen Fernsehens

„Das öffentlich-rechtliche Fernsehen muss als Stabilisator der Mediengesellschaft mit eigener Definitionshoheit `Herr der Inhalte` bleiben“, so die Forderung von Markus Schächter, ZDF-Intendant, beim traditionellen Wasserwerk-Gespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Neue Methoden der politischen Kommunikation vorgestellt

8. Internationale Konferenz für politische Kommunikation fortgesetzt

Nachdem sich der erste Tag der Internationalen Konferenz für politische Kommunikation vor allem um das erfolgreiche Verkaufen von unpopulären Maßnahmen drehte (s. verlinkter Bericht rechts: „Konferenz für politische Kommunikation eröffnet“), standen am zweiten Tag konkrete Instrumente moderner politischer Kommunikation im Mittelpunkt.

Neue Perspektiven im Politischen Marketing

Bericht zur Seminartagung über politische Kommunikation am 9./10. Juli 2010

Das Politische Marketing ist im Vergleich zum Industrie-Marketing eine noch relative junge Disziplin, da es hierzulande erst seit den 1990er Jahren zum Einsatz kommt. Melanie Diermann von der Universität Duisburg-Essen bot eine plausible Erklärung für ihre Zuhörer: Es sind die bei den politischen Wahlgängen der letzten 20 Jahre vermehrt auftretenden Wechselwähler, die die Entwicklung begünstigt haben. Seitdem geht es beim Politikmarketing vor allem darum, geeignete Strategien zu entwickeln, um sich mit ihnen auf die zunehmende Wechselbereitschaft der Wähler einzustellen.