Догађаји

Live-Stream

06.07.2022 (19.00 Uhr) - Die deutsche Teilung: Geschichte aus eigenem Erleben

Teil 25: Gespräch mit Detlef Schlüter

Online-Live-Gespräch

Predavanje

Aufgewacht in einer „anderen Welt“?

Welche Beiträge Deutschland jetzt leisten muss / Wiesbadener Tischgespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung

Reden hat nichts genutzt, Russland hat die Ukraine angegriffen. Dazu hat auch Deutschlands Schwäche beigetragen. Nun braucht es eine radikale Kehrtwende.

Diskusija

Forum Nachhaltiges Amazonien

Dialogprogramm

Nach zwei Jahren Onlineveranstaltungen soll am 7. Juni das erste Präsenztreffen des Forums in Santarém (Pará) stattfinden. Dabei sollen gemeinsame Strategien zur nachhaltigen Entwicklung des Amazonas im Vordergrund stehen.

Radionice

ausgebucht

Schüler-Workshop zum Thema „DDR“ mit Zeitzeugen

Schulveranstaltung

Seminar

Putins Russland und der Krieg in der Ukraine

Eine rechtliche und innenpolitische Betrachtung

Diese traurigen Ereignisse mitten in Europa lassen viele ExpertInnen und PolitikerInnen von einer „neuen Realität“ oder sogar „Zeitenwende“ reden. Mit dem direkten Überfall eines ständigen Mitglieds des UN-Sicherheitsrates auf ein souveränes Land befindet sich Europa zum ersten Mal nach dem Zweiten Weltkrieg in einer bedrohlichen Sicherheitslage.

Razgovor

Krieg in der Ukraine - Flucht nach Deutschland

Teilnahme auch über Facebook (https://www.facebook.com/kas.sachsenanhalt/) und Youtube (https://www.youtube.com/channel/UCm7w_dIYM273fsBG6RTT1ig) möglich

Seminar

ausgebucht

Der Kampf der Demokratien gegen den politischen und religiösen Extremismus

Die Veranstaltung ist leider ausgebucht. Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich. Seminar für Bundeswehrsoldaten in Garlstedt mit dem Referenten Dr. Aschot Manutscharjan

Radionice

ausgebucht

Schüler-Workshop zum Thema „DDR“ mit Zeitzeugen

Schulveranstaltung

Stručna konferencija

Zur Zukunftsfähigkeit der Sozialen Marktwirtschaft

Zum 125. Geburtstag von Ludwig Erhard

Wissenschaftliches Kolloquium von Konrad-Adenauer-Stiftung und Ludwig-Erhard-Stiftung

Diskusija

ausgebucht

Was ist Schönheit?

Eine (nicht nur) kulinarische Zeitreise

Gemeinsam mit der Sächsischen Akademie der Künste begeben wir uns zur nächsten Veranstaltung der Themenreihe "Die Künste im deutsch-deutschen Kontext" auf die Spuren der Schönheit im kulinarischen und ästhetischen Bereich.

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Stärkere strafrechtliche Verfolgungen in Sozialen Netzwerken

Provider und Justizbehörden wollen näher zusammenarbeiten

Die Entwicklungen in den Sozialen Netzwerken zwingen nicht nur Provider sich mit den „Spielregeln“ und strafrechtlichen Inhalten auseinander zu setzen – auch die Justiz ist gefragt. Gerd Billen, Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, will gegen Hasskommentare im Netz vorgehen. Er plädiert für eine intensivere Zusammenarbeit der einzelnen Schnittstellen.

Zweite Sitzung der Studiengruppe "Global Commons"

Diskussion über maritime Sicherheit und die Rolle globaler öffentlicher Güter in der internationalen Politik

Die Studiengruppe "Global Commons" der Konrad-Adenauer-Stiftung verfolgt das Ziel, über die Rolle globaler öffentlicher Güter in der internationalen Politik nachzudenken. Besonderes Augenmerk gilt dabei deutschen Interessen an der Schnittstelle von Wirtschaft und Sicherheit. Unter der Schirmherrschaft von Dr. Andreas Nick MdB, Mitglied des Auswärtigen Ausschusses, soll am Ende des Projektes ein Papier entstehen, das die Analyse der Global Commons Cyberspace, See und Weltraum mit Handlungsempfehlungen für die deutsche Politik verknüpft.

Neuer Windhoek Dialog

Treffen vom 30. Oktober bis 1. November 2015

Vom 30. Oktober bis zum 1. November 2015, brachte der Neue Windhoeker Dialog Mitglieder der Union Afrikanischer Parteien für Demokratie und Entwicklung (UPAAD) sowie Vertreter mitte-rechts gerichteter Parteien aus Angola, Demokratische Republik Kongo, Ghana, Mozambik, Namibia, Sudafrika, Tansania, Togo und Uganda, Mitglieder der Fraktion der Europäischen Volkspartei im Europäischen Parlament sowie Vertreter der Konrad Adenauer Stiftung zusammen.

Syrien und Irak zwischen Assad und IS

Vortrag und Diskussion i.R. der 24-Std.-Vorlesung

Friede in Nahost nicht in Sicht

Osnabrücker Landgespräch mit Dr. h.c. Johannes Gerster, Ehrenvorsitzender der Deutsch-Israelischen Gesellschaft

In seinem Grußwort machte der örtliche Landtagsabgeordnete Christian Calderone deutlich, dass Israel als einziger Demokratie im Nahen Osten eine Schlüsselrolle auch und gerade bei der Konfliktlösung in der arabischen Welt zukommen müsse.

EU und die Kommunalverwaltung - Fiskaldezentralisierung"

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete in Zusammenarbeit mit der HDZ-Stiftung (ZHDZ) am 17. November 2015 in Osijek ein Seminar für die Bürgermeister und Gespanen aus den Reihen der HDZ. In Anwesenheit des HDZ-Parteivorsitzenden Tomislav Karamarko, sprach der Berater im Bereich der internationalen lokalen Politik und internationalen Verwaltungspolitik, Dr. Günter Wolfgang Dill, mit Vertretern der HDZ über die Arbeitseffizienz der lokalen Gemeinden sowie über bessere Nutzung von EU-Mittel auf lokaler Ebene.

Internationales Seminar: “Reform der kolumbianischen Streitkräfte nach einem eventuellen Friedensabkommen”

Am 10. November fand das Internationale Seminar “Reform der kolumbianischen Streitkräfte nach einem eventuellen Friedensabkommen” statt, das von der Konrad-Adenauer-Stiftung – KAS in Kolumbien und dem Institut für Politikwissenschaften Hernán Echavarría Olózaga – ICP in Zusammenarbeit mit der Tageszeitung “El Espectador” veranstaltet wurde.

Feierliche Einweihung eines neuen Zauns auf dem jüdischen Friedhof

Leiterin der KAS-Ukraine, Gabriele Baumann, bei der Einweihung des Zauns

Ein neuer Zaun, hergestellt von ESJF unter der Förderung der Bundesrepublik Deutschland und der Konrad-Adenauer-Stiftung, wurde am 16. November in Korsun-Schewtschenkiwsky, Oblast Tscherkassy, feierlich eingeweiht. Die Aufstellung eines Zauns um den Friedhof und eines Tors ist ein Teil des Projekts, das insgesamt 27 jüdische Friedhöfe in der Ukraine umfasst. Sechs weitere Friedhöfe wurden auf diese Art und Weise in Polen und Tschechien wiederhergestellt.

Jurysitzung "Christ sein heute“

Die Jury des Kreativwettbewerbs „Christ sein heute“ fällte am Donnerstagabend in einer zweistündigen Sitzung ihre Entscheidung und wählte die drei besten Beiträge zum Kreativwettbewerb „Christ sein heute“, die bei der festlichen Preisverleihung am Montag, dem 23. November ausgezeichnet werden.

Blick zurück – in die Zukunft

Das 16. Mülheimer Nahostgespräch widmete sich 50 Jahren deutsch-israelischer Beziehungen

Eindrucksvoll präsentiert das am 12. Mai 2015 entstandene Foto (s. Bilderstrecke) vom Treffen von Bundespräsident Joachim Gauck mit dem israelischen Präsidenten Reuven Rivlin die enge Zusammenarbeit und Freundschaft zwischen Israel und Deutschland. Genau 50 Jahre nach der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und Israel, am 12. Mai 1965, waren beide zu den Jubiläumsfeierlichkeiten in Berlin zusammen getroffen.