Догађаји

Aktueller Hinweis

Sämtliche öffentlichen Präsenzveranstaltungen finden aufgrund der aktuellen Situation bis Ende Mai nicht statt oder werden wenn möglich in digitalen Formaten umgesetzt.
покажи детаљ

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Prilozi o priredbama

Deutschlandseminar für junge Politiker aus Mittelamerika

Zwölf junge politische Führungskräfte aus den Ländern Mexiko, Guatemala, Honduras, Costa Rica und Panama nahmen auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung vom 17. – 24. Juni 2017 an dem einwöchigen Seminar in Berlin und Düsseldorf teil. Kampagnenführung und Kommunikation waren zentrale Themenstellungen sowohl im Konrad Adenauer Haus der CDU als auch im Verlauf des Gesprächs mit dem Vorsitzenden der internationalen Kommission der Jungen Union Ruben Schuster.

Prilozi o priredbama

Europa: „Zukunft gestalten heißt jetzt die Ärmel hochkrempeln“

од René Bucken

Bericht von der Zukunftskonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „Europa der Zukunft“
Es ist eine Zeit des Auf und Abs für Europa und die Europäische Union. In den vergangenen Wochen und Monaten sah es noch recht düster aus für unsere Wertegemeinschaft. Brexit, Aufstieg der Rechtspopulisten in Österreich, den Niederlanden und Frankreich – all dies ließ relativ wenig Hoffnung, dass die Differenzen zwischen den verschiedenen Nationen der EU überwunden werden könnten. Doch auch wenn in vielen Ländern rechtspopulistische Strömungen starken Zuwachs bekamen, fielen die Wahlen vielerorts proeuropäisch aus.

Prilozi o priredbama

Jesus als Innovationsbenchmark

од Frank Windeck

Bericht von der Zukunftskonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „Innovationen“
Die Welt steht vor ungeheuren Herausforderungen. Fortschreitende Ressourcenknappheit, Umweltprobleme und steigendes Wohlstandsgefälle, um nur einige zu nennen. Auch Deutschland hat damit zu kämpfen. Außerdem kommen hierzulande unter anderem der anhaltende Geburtenrückgang, steigende Migration und zunehmender Fachkräftemangel dazu.

Prilozi o priredbama

Wachsende Unruhe in den Palästinensischen Gebieten

од Simon Pfeffereder

Und die Kritik richtet sich nicht mehr allein gegen Israel – Diskussion mit Marc Frings
Israel und die Palästinensischen Gebiete kommen nicht zur Ruhe. Zu den Gründen zählen unter anderem der innenpolitische Stillstand auf palästinensischer Seite, der fortschreitende Siedlungsbau und Energie- und Ressourcenprobleme. Die Palästinenser im Westjordanland und im Gazastreifen gehen immer mehr getrennte Wege. Über die Entwicklungen sowie die aktuelle politische und sozioökonomische Lage in den Palästinensischen Gebieten berichtete der Leiter des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Ramallah, Marc Frings, im Rahmen des Außenpolitischen Gesprächskreises.

Prilozi o priredbama

„Demokratie bedeutet, dass wir an einem Tisch sitzen und unterschiedliche Meinung haben können“

од Marcus Nicolini

Bericht von der Zukunftskonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“
Es waren die großen Themen, die sich das vierte Themenfeld der KAS-Zukunftskonferenz vorgenommen hatte. Was sind in einer Gesellschaft, in der Fliehkräfte aus Individualismus und Egoismus zugenommen haben, einende Werte, die gesellschaftlichen Zusammenhalt in Politik, Wirtschaft und Sozialem sichern? Welches Mindestmaß an kulturellem Konsens, an „Kitt“, braucht es, und welche Spielregeln des gesellschaftlichen Miteinanders? Umfassende Antworten konnte der Zukunftstag darauf nicht liefern. Aber Denkanstöße.

Prilozi o priredbama

„Nicht nur Informatiker oder Unternehmen dürfen über unsere digitale Zukunft bestimmen“

од Sandra Wahle

Bericht von der Zukunftskonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „Politische Kultur und Demokratie“
Social Bots, Fake News, Echo-Chambers: Wie kann Meinungsbildung in einer digitalisierten Gesellschaft stattfinden, wenn die Nutzer sich der Gefahren nicht bewusst sind? Die Demokratie braucht ein digitales Upgrade, sagen Experten und Teilnehmer des Workshops „Politische Kultur und Demokratie“ im Rahmen der KAS-Zukunftskonferenz „Deutschland. Das nächste Kapitel“.

Prilozi o priredbama

Zuversichtlich in die Zukunft - aber nicht zurücklehnen!

од Stefan Stahlberg

Dr. Max Roser erläuterte auf der Zukunftskonferenz, warum wir mit Vertrauen in die Zukunft gehen können
Um die globale Zukunft zu gestalten will er „zurückschauen: wo hat uns die Geschichte hingebracht.“ Mit einer Zusammenstellung eindrucksvoller Statistiken über die Entwicklung von globaler Armut, Gesundheit und Bildung überzeugte Dr. Max Roser von der Universität Oxford: Vertrauen in die Zukunft ist gerechtfertigt.

Prilozi o priredbama

„Wir sind eine globale Gemeinschaft“

од Stefan Stahlberg

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel über ihre Zukunftsvision, inklusives Wachstum und die G20
„Wir wachsen global zusammen und müssen überlegen, wie wir die Globalisierung gestalten wollen“, sagte Angela Merkel. Es brauche internationale Regeln und Lösungen, von denen alle profitieren. Denn „wir sind eine globale Gemeinschaft“, so die Bundeskanzlerin auf der Zukunftskonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung. Sie plädierte für ein „inklusives, langanhaltendes, nachhaltiges und sozialgerechtes Wachstum, das auch auf Ökologie und Verbraucherschutz achtet.“

Prilozi o priredbama

Internationale Altstipendiaten treffen in Berlin ihre Counterparts in der deustchen Politik und Gesellschaft

Im direkten Vorfeld der bevorstehenden Bundestagswahlen haben zwölf ausgewählte, hochrangige Altstipendiaten aus allen Projektregionen der KAS das politische Berlin besucht und sich unmittelbar vor der politischen Sommerpause mit deutschen Entscheidungsträgern aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft über Deutschlands Rolle in der Welt ausgetauscht. Dabei verliefen alle Gespräche in äußerst offener Atmosphäre, denn auch die deutschen Gesprächspartner waren sämtlich Altstipendiaten der KAS, allen voran Staatssekretär Brauksiepe im BMVg und Staatssekretär Silberhorn im BMZ.

Prilozi o priredbama

Schüler im Archiv

од Oliver Salten

70 Gymnasiasten informieren sich über Arbeitsweise und Aufgaben des Archivs
Am 28. Juni 2017 veranstaltete das Archiv für Christlich-Demokratische Politik (ACDP) bereits zum zweiten Mal den Projekttag „Schüler im Archiv“. Über 70 Schüler aus drei Gymnasien aus Bonn und Umgebung waren dazu eingeladen, sich über die Arbeitsweise und die Aufgaben des Archivs zu informieren. Anschließend wurden in vier Lerngruppen die Themenbereiche Europäische Integration, Sicherheitspolitik und Bundeswehr, Deutsch-Französische Freundschaft sowie Minderheitenpolitik in Deutschland anhand von Originaldokumenten selbstständig von den Schülern bearbeitet und abschließend präsentiert.