Догађаји

Heute

нов

2019

-

јан

2020

Ringvorlesung: Demokratie und Rechtsstaat im Cyberspace
Die Ringvorlesung beleuchtet in sieben Einzelveranstaltungen verschiedene Aspekte der Demokratie und Rechtsstaatlichkeit im Cyber- und Informationsraum. Im Fokus steht dabei das pol...

нов

2019

-

јан

2020

Ringvorlesung: Demokratie und Rechtsstaat im Cyberspace
Die Ringvorlesung beleuchtet in sieben Einzelveranstaltungen verschiedene Aspekte der Demokratie und Rechtsstaatlichkeit im Cyber- und Informationsraum. Im Fokus steht dabei das pol...
сазнајте више

авг

2019

-

дец

2019

Herausforderungen im Hochschulbildungssystem in Armenien
Die Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert gemeinsam mit dem Armenischen Forschungszentrum für Geisteswissenschaften eine Veranstaltungsreihe zu den Herausforderungen im Hochschulbild...

авг

2019

-

дец

2019

Herausforderungen im Hochschulbildungssystem in Armenien
Die Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert gemeinsam mit dem Armenischen Forschungszentrum für Geisteswissenschaften eine Veranstaltungsreihe zu den Herausforderungen im Hochschulbild...
сазнајте више

нов

2019

Anti-Xenophobia Seminar
Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und der South African Council of Churches (SACC) laden zu einem Seminar gegen Xenophobie ein. Ziel des Seminars ist es, den sozialen Zusammenhalt ...

нов

2019

Anti-Xenophobia Seminar
Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und der South African Council of Churches (SACC) laden zu einem Seminar gegen Xenophobie ein. Ziel des Seminars ist es, den sozialen Zusammenhalt ...
сазнајте више

нов

2019

Die Wahlkommissionen Kirgisistans: Erfahrungen demokratischer Entwicklung und Perspektiven
Gemeinsam mit der zentralen Wahlkomission Kirgisistans fördert die KAS den Informationsaustausch und die politische Bildung der Bevölkerung. Auf die Stimme der politisch gebildeten ...

нов

2019

Die Wahlkommissionen Kirgisistans: Erfahrungen demokratischer Entwicklung und Perspektiven
Gemeinsam mit der zentralen Wahlkomission Kirgisistans fördert die KAS den Informationsaustausch und die politische Bildung der Bevölkerung. Auf die Stimme der politisch gebildeten ...
сазнајте више

Predavanje

Was prägt Dresden?

Städtisches Erinnern
Veranstaltungsreihe: Ich erinnere, also bin ich? Über Erinnerungskultur, ihr Sinnstiftungs- und Streitpotential

Predavanje

Erinnerungskultur und Integration

Passt das zusammen?
Veranstaltungsreihe: Ich erinnere, also bin ich? Über Erinnerungskultur, ihr Sinnstiftungs- und Streitpotential

Predavanje

Von der Erinnerung geprägt?

Über den Einfluss des eigenen Geschichtsbildes auf aktuelle Politik
Veranstaltungsreihe: Ich erinnere, also bin ich? Über Erinnerungskultur, ihr Sinnstiftungs- und Streitpotential

Seminar

Offene Fragestunde: Was Sie schon immer über Medien und PR wissen wollten

Webinar

Seminar

Snapchat und WhatsApp – Botschaften für die junge Zielgruppe

Webinar

Diskusija

Wirtschaft mit Vision

Ist unsere Wirtschaft zukunftsfest?
Diskussion zum Thema Wirtschaft in der Zukunft

Radionice

Jahresreflektion 2019 und Goal 2020 Work-Health-Balance

Workshop am Stephansplatz

Seminar

Neue Partizipation oder Shitstorms und Hate Speech?

Wie Soziale Netzwerke unsere Gesellschaft verändern
Das Seminar wird sich mit der Frage beschäftigen, welchen Einfluss Soziale Netzwerke auf die Gesellschaft haben.

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Prilozi o priredbama

Zuwanderung, Entkonfessionalisierung und religiöse Pluralisierung

од Lukas Axiopoulos

Wie sich das Verhältnis von Staat und Religion angesichts sich verändernder gesellschaftlicher Rahmenbedingungen neu fassen lässt
Mit der Gründung der Bundesrepublik vor siebzig Jahren wurde das Staatskirchenrecht ins Grundgesetz aufgenommen und gleichzeitig die Religionsfreiheit als eine der unveräußerlichen Rechte festgeschrieben. Das Verhältnis von Religion und Staat galt damit lange als gesichert. Ob dieses Modell angesichts neuer Herausforderungen heute noch zeitgemäß ist, darüber diskutierten Gäste aus Politik, Kirche, Recht und Gesellschaft.
Juliane Liebers / Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Prilozi o priredbama

„Ein Europa, das seine Zukunft beherzt in die Hand nimmt“

од Stefan Stahlberg

Dr. Ursula von der Leyen, gewählte Präsidentin der EU-Kommission, hielt die zehnte Europa-Rede der Konrad-Adenauer-Stiftung
Jährlich lädt die Konrad-Adenauer-Stiftung die Spitzenvertreter der europäischen Institutionen ein, über ihre Vision von Europa zu sprechen. In der zehnten Europa-Rede plädierte Dr. Ursula von der Leyen für ein Europa, das seine Werte verteidigt und international zum Vorbild in Zukunftsfragen wird. Sie verkündete für ihre Amtszeit eine ambitionierte Klimapolitik und eine nachhaltige Migrationspolitik.
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Prilozi o priredbama

Deutschland, die EU und Lateinamerika – vereint als starke Partner für die Zukunft

од Michaela Braun

Dr. Gerhard Wahlers empfängt S. E. Luis Almagro, Generalsekretär der Organisation Amerikanischer Staaten
Am 4. November 2019 gab der Stellv. Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), Dr. Gerhard Wahlers, zu Ehren des Besuchs des Generalsekretärs der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS), S.E. Luis Almagro, ein Abendessen in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin.
Harry Metcalfe / flickr / CC BY 2.0

Prilozi o priredbama

Religionen zwischen Resistenz, Repression und Resakralisierung

од Stefan Stahlberg

Das 12. Hohenschönhausen-Forum widmete sich dem Spannungsverhältnis von Religionen in Diktaturen und liberalem Rechtsstaat
Wohin man auch schaut, Religion und Staat stehen international im Spannungsverhältnis. In Diktaturen gestaltet sich das Verhältnis konfliktreicher, aber auch in Demokratien wird die Rolle der Religionen stets neu ausgehandelt. Wie es um die Religionsfreiheit heute bestellt ist, wo Religionen eingeschränkt und wo Religionsgemeinschaften wirkmächtiger werden, haben Expertinnen und Experten beim 12. Hohenschönhausen-Forum diskutiert.

Prilozi o priredbama

Toleranz ist nicht genug

од Gisela Elsner

3. Internationale Parlamentarierkonferenz zu Religions- und Bekenntnisfreiheit in Singapur
In Zusammenarbeit mit dem International Panel of Parliamentarians for Freedom of Religion or Belief (IPPFoRB) führte das KAS Rechtsstaatsprogramm Asien am 30. bis 31. Oktober 2019 in Singapur die dritte internationale Parlamentarierkonferenz zu Religions- und Bekenntnisfreiheit durch.

Prilozi o priredbama

„Pfalz – Elsass – Baden: Europa im Kleinen“

од Christine Wagner

Die letzte politische Bildungsreise des Freundeskreises 2019 führte vom 15. bis 22. Oktober in die deutsch-französische Grenzregion.
KAS/Juliane Liebers

Prilozi o priredbama

"The winner takes it all"

Keynote von Philip Marsden
European Data Summit - competition matters

Prilozi o priredbama

Regional- und Kommunalpolitiker aus Peru und Ecuador zu Gast in NRW und Berlin

Der föderale Staatsaufbau in Deutschland stand im Zentrum eines Inlandsprogramms, welches acht Regionalpolitiker aus Peru und Ecuador vom 20.-24. Oktober nach Düsseldorf, Essen und Berlin führte.

Prilozi o priredbama

Fritzi – Eine Wendewundergeschichte

од Jan Philipp Wölbern, Kathrin Zehender

Zeithistorische Filmreihe
Leipzig, 1989. Liebevoll kümmert sich die zwölfjährige Fritzi um den kleinen Sputnik. Er ist der Hund ihrer besten Freundin Sophie, die über die Sommerferien mit ihrer Mutter nach Ungarn gefahren ist. Doch zum Schulanfang kehrt Sophie nicht in die Klasse zurück. Wie viele andere ist sie in den Westen geflohen. Mutig macht sich Fritzi auf die Suche nach ihrer Freundin und gerät in ein Abenteuer, das die Zukunft des ganzen Landes verändert.

Prilozi o priredbama

Geschlechter-Parität

од Lukas Axiopoulos

Von röhrenden Hirschen und politikscheuen Frauen
Es war eine leidenschaftlich und intensiv geführte Diskussion: Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und den Rechtswissenschaften debattierten auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung darüber, wie es gelingen kann, den Frauenanteil in den Länderparlamenten und im Bundestag zu erhöhen. Unter dem Titel „Demokratie braucht mehr Frauen - in Parlamenten und Politik“ tauschten sie ihre unterschiedlichen Standpunkte aus.