Издавач Имовине

Догађаји

Издавач Имовине

Heute

јул

2024

-

сеп

2024

Potsdam

Kommt der Sahel nach Sanssouci?

Klimaschutz und Zukunftssicherung im UNESCO-Weltkulturerbe POtsdam

јун

2024

-

дец

2024

Erste Schritte im Mandat - Aller Anfang kann leicht sein

Rolle finden, Verbündete suchen, Themen besetzen : Angebote Juni - Dezember 2024

апр

2024

-

јул

2024

75 Jahre NATO

Ringvorlesung an der Universität Bonn

мар

2024

-

нов

2024

Bürgermeisterinnen Mentoring-Programm 2024

"Mehr Frauen in die Rathäuser"

Издавач Имовине

Издавач Имовине

Stručna konferencija

Kein Geld für Antisemitismus?!

Möglichkeiten und Grenzen des Zuwendungs- und Gemeinnützigkeitsrechtes

Öffentliche juristische Fachtagung Documenta 15, die Berlinale, diverse Ausstellungen und Performances mit antisemitischen Inhalten werfen immer wieder die Frage auf: Was muss der freiheitliche Staat aufgrund der Kunst-, Meinungs- und Wissenschaftsfreiheit hinnehmen? Wo gibt es verfassungsrechtliche Spielräume für regulierendes Eingreifen? Muss der Staat auch antisemitische Inhalte finanzieren? Oder darf der Staat im Zuwendungsrecht die Mittelvergabe an Bedingungen binden, die gewährleisten, dass der Schutz der Menschenwürde, der freiheitlichen demokratischen Grundordnung und der Gedanke der Völkerverständigung zumindest nicht gefährdet werden?

Razgovor eksperata

Expertengespräch

Die USA vor den Wahlen

Čitanje

storniert

Michael Kleeberg „Dämmerung“

Lesung und Gespräch

Karlmann will’s noch mal wissen. In einer Hamburger Kultureinrichtung wird er zum Aktivisten wider Willen, nur um am Ende festzustellen, dass eine neue, eine völlig andere Zeit angebrochen ist, die nicht mehr viel mit ihm zu tun hat. Michael Kleeberg zeigt seinen Protagonisten im dritten Teil der »Karlmann«-Trilogie im reizvollen Licht der Dämmerung. Wie in den ersten beiden Teilen gelingt ihm ein Epochenroman, der am Beispiel seiner Figur Charly Renn viele Jahrzehnte bundesrepublikanischer Gesellschaft erzählt.

Događaj

Episode 5: Manor Lords

Games & Science: unsere Gaming-Reihe

Razgovor

Aktuelle Themen in Europa: Was bewegt die Menschen in Sachsen-Anhalt?

Informationsstand

Live-Stream

Facebook Live: Reden wir über Familie – Der Feierabendtalk

Redefreiheit am Abendbrotstisch – Eltern und Kinder im Gespräch über Politik

Događaj

„Gemeinsam.Demokratie.Gestalten“

Demokratiegestalter-Tour am 06. August von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr auf den Hanseatenhof

Predavanje

Höher, schneller, weiter?!

Eine Einführung in die Welt der Künstlichen Intelligenz

Auftakt der Veranstaltungsreihe: "K.I.ne Grenzen - Ein Realitätscheck und Blick in die Zukunft von Künstlicher Intelligenz"

Događaj

„Gemeinsam.Demokratie.Gestalten“

Demokratiegestalter-Tour am 07. August von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr auf den Sedanplatz

Diskusija

Sicherung des Friedens in Europa: Wie verteidigungsfähig sind wir?

Teilnahme auch über Facebook (https://www.facebook.com/kas.sachsenanhalt/) und Youtube (https://www.youtube.com/channel/UCm7w_dIYM273fsBG6RTT1ig) möglich

Издавач Имовине

4. Berliner MEDIEN Diskurs: Digitalstrategien des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Mit den „spannendsten medienpolitischen Entwicklungen der vergangenen Jahre“, so der Vorsitzende Prof. Bernhard Vogel setzte sich der vierte Berliner Mediendiskurs der Konrad-Adenauer-Stiftung auseinander, ging es doch um die Digitalstrategien des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks vor dem Hintergrund des Bundesverfassungsgerichtsurteil aus dem September und der EU-Beihilfe-Entscheidung.

Thüringischer Kultusminister besucht Ägypten

Vortrag des thüringischen Kultusministers, Prof. Jens Goebel, zum Thema "Föderalismus und Bildungsreform in Deutschland" am 4.November 2007.

Klimaschutz weltweit

15 Jahre nach Rio und 5 Wochen vor Bali

Dokumentation zur Podiumsdiskussion am 30. Oktober 2007 und zur Fachtagung am 31. Oktober 2007 in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin

Mehr Wirtschaftsdenken für den Umweltschutz

Experten fordern vor der Weltklimakonferenz in Bali einen globalen Emissionshandel

Das Auto spielt beim Thema Umweltschutz immer wieder eine wichtige Rolle, sowohl wenn es um den Benzin-Verbrauch geht, als auch – wie in der aktuellen Diskussion – um ein Tempolimit auf Autobahnen. Nicht von ungefähr kommt also das Bild, mit dem der Vorsitzende der Entwicklungsorganisation Germanwatch Klaus Milke die Situation des Erdklimas beschreibt: „Eine durchschnittliche Erderwärmung um weniger als 2 Grad wäre ein derber Blechschaden, alles darüber ist dann Totalschaden.“ Wie dieser Totalschaden noch abzuwenden ist, damit hat sich die Fachkonferenz „Klimaschutz weltweit: 15 Jahre nach Rio und 5 Wochen vor Bali“ beschäftigt. In der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung gab es dabei neben vielen Warnungen vor den Folgen des Klimawechsels auch vorsichtigen Optimismus sowie eine eindeutige Forderung: Deutschland muss als Vorbild im Klimaschutz vorangehen und dabei über das Maß der Verpflichtungen hinaus mit freiwilligen Projekten neue Ideen für einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt demonstrieren.

Die Evangelikale in den U.S.A.

Heterogen, thematisch diversifiziert und einflussreich

In den U.S.A. leben zwanzig Millionen konservative Protestanten, die Evangelikalen. Sie prägen seit Jahrzehnten das gesellschaftliche Leben in ihrem Land. In Europa sehen sie sich immer noch vielen Vorurteilen ausgesetzt. Vor allem ihr Wörtlich-Nehmen des biblischen Schöpfungsberichts befremdet hierzulande viele Menschen.

Bildung mit festem Wertegerüst

Privatschulen gewinnen auch in Deutschland an Bedeutung

Pro Woche wird in Deutschland eine Privatschule gegründet. Oft ist es die Skepsis gegenüber dem staatlichen Schulsystem, die Eltern dazu bringt, eine solche Initiative zu unterstützen. Gerade bei kirchlichen Privatschulen erhoffen sie sich ein festes Wertegerüst für ihre Kinder, glaubt der Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung Wilhelm Staudacher. Mit dieser Überlegung eröffnete er die Veranstaltung „Wetterfeste Persönlichkeiten" - Bildung und Erziehung in freier Trägerschaft, die in der Akademie der Adenauer-Stiftung in Berlin stattfand und ein weiterer Teil der Reihe „Schicksalsthema Bildung" war. Ein Ausbau des Privatschulwesens, so die übereinstimmende Meinung der Experten an diesem Abend, ist unverzichtbar.

Informationsbesuch des Yanomami-Führers Davi Kopenawa

Ende Oktober 2007 informierte sich Davi Kopenawa, Präsident der Yanomami-Organisation „Hutukara“ über die Kooperationsprogramme der Konrad-Adenauer-Stiftung im Indigenen-Bereich.

„Nachtstaub und Klopfzeichen oder Die Akte Robert“

Lesung und Gespräch mit Dr. Karsten Dümmel (Dakar); Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Buchhandlung Peterknecht

„Für wetterfeste Persönlichkeiten“ - Bildung und Erziehung in freier Trägerschaft

4. Forum Schicksalsthema Bildung

Eröffnungsrede

Pöttering: „Parlament eigentlicher Gewinner des ´Lissaboner Vertrages`“

Europäische Gipfelimpressionen

Aus Straßburg angereist, sprach Hans-Gert Pöttering, Präsident des Europäischen Parlaments, am 25. Oktober im großen Theatersaal der Bonner Universität zur Eröffnung der Ringvorlesung „Die Verfassung Europas“ über Lissabon und die Zukunft der EU. Für die Konrad-Adenauer-Stiftung, die gemeinsam mit der Universität die hochrangig besetzte Ringvorlesung (u.a. am 16.1. 2008 Ministerpräsident Rüttgers) veranstaltet, trat Generalsekretär Staudacher in seinen Begrüßungworten für neue Impulse in der öffentlichen Auseinandersetzung mit Europa ein.

Издавач Имовине