Prezentacija knjige

„Das Feuer des Drachen“

Chinas Rolle in der internationalen Politik

Details

Cover + Reichart (c) Ludger Nueschen
© Ludger Nüschen

Pro Jahr mehr als 1.500 Kilometer neue Gleise für Hochgeschwindigkeitszüge, über ein Dutzend neue Wolkenkratzer allein in Shenzhen und mindestens 1,38 Millionen neue Patente: Chinas Diktatur treibt eine hocheffiziente Wirtschaft an. Sie baut einen digitalen Überwachungsapparat auf, wie ihn die Welt noch nicht gesehen hat, und dehnt im Stil einer neuen Kolonialmacht ihren Einfluss aus – ob in Afrika, bei der neuen Seidenstraße oder durch Investitionen in Griechenland oder Portugal, für die im Gegenzug Linientreue bei EU-Resolutionen gezeigt werden muss.

Andere Länder fangen an, das chinesische Modell als Vorbild zu betrachten: für Erfolg braucht es offenbar keine Demokratie. In Hongkong prallen das autoritäre System Chinas und das demokratische System des Westens aufeinander. Thomas Reicharts Buch ist die Bilanz seines fünfjährigen Aufenthalts in Peking und zugleich ein Weckruf an seine zu selbstgefälligen Landsleute. Denn er ist sicher: „Das Feuer des Drachen wird uns einheizen!“

Thomas Reichart leitete von 2014 bis 2019 das ZDF-Studio Ostasien in Peking, das verantwortlich ist für die Berichterstattung über China, Nord- und Südkorea, Japan und die Philippinen. Er ist preisgekrönter Autor zahlreicher Dokumentationen, zuletzt der Zweiteiler „Die Neue Seidenstraße – Chinas Griff nach Westen“. Seit 2020 berichtet er aus dem Berliner Hauptstadtstudio über Außen- und Sicherheitspolitik. Nina Rotermund lebt im Sauerland, studierte Moderne Sinologie und Chinesisches Recht in Göttingen und Nanjing und promoviert momentan der Universität zu Köln zum chinesischen Verwaltungsprozessrecht. Von August 2019 bis Januar 2020 hatte sie einen Lehrauftrag in der Inneren Mongolei. David Merkle ist als Referent innerhalb der Konrad-Adenauer-Stiftung für China zuständig und verfasste eine Vielzahl an Publikationen. Moderiert wird die Diskussion von Franziska Gößling, Promotionsstipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung.

 

Die Veranstaltung findet als Videogespräch über Zoom statt. Eine Teilnahme ist nur nach Voranmeldung möglich – wir senden zeitnah vor dem Termin die Einwahldaten. Die Nutzung der Software ist kostenlos; es können aber ggf. Kosten für die Internet-Verbindung entstehen.Die Einwahl ist über jedes Endgerät (Smartphone, Tablet, Laptop) möglich. Die Videokamera und das Mikrofon können dabei von den Teilnehmenden jederzeit selbst abgeschaltet werden.

програмски

19.30 Uhr

Begrüßung

Dr. Andreas Schulze

Konrad-Adenauer-Stiftung; Leiter des Regionalbüros Westfalen

 

„Das Feuer des Drachen“

Was Chinesen antreibt, wo sie dominieren und warum sie über uns lachen

Thomas Reichart

Buchautor; ehemaliger ZDF-Korrespondent in Ostasien China

 

Diskussion mit

Nina Rotermund

Sinologin; Promotionsstipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung

 

David Merkle

Referent China; Konrad-Adenauer-Stiftung, Hauptabteilung

Europäische und Internationale Zusammenarbeit (EIZ)

 

Moderation

Franziska Gößling

Promotionsstipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung

удео

регистровати додајте у календар

место

Online

звучници

  • Thomas Reichart
    • Nina Rotermund
      • David Merkle
        • Franziska Gößling (Moderation)
          контакт

          Dr. Andreas Schulze

          Dr

          Leiter Regionalbüro Westfalen, Politisches Bildungsforum NRW

          andreas.schulze@kas.de +49 231-1087777 - 0 +49 231-1087777 - 7