Online-Seminar

IN ENGLISH: Déjà-vu? Die USA vor der Präsidentschaftswahl

Podcast mit David Patrician, U.S.-amerikanischer Journalist und Moderator, über die anstehende US Präsidentschaftswahl und die möglichen Folgen. Eine Maßnahme der KAS Hamburg.

Details

Ein Rückblick: 8. November 2016, ein Tag für die Geschichtsbücher. In den USA finden die Präsidentschaftswahlen statt und es gilt als so gut wie gesichert, dass die Demokratin Hillary Clinton zur 45. und ersten weiblichen Präsidentin der Vereinigten Staaten gewählt wird. Doch es kommt alles anders, ihr Republikanischer Konkurrent Donald Trump siegt in den Bundesstaaten Wisconsin, Pennsylvania und Michigan, welche seit Jahrzehnten nicht für die Republikaner stimmten, und gewinnt dadurch das Electoral College, obwohl er mehr als 2 Millionen Stimmen weniger erhält. Nun, vier Jahre später am 3. November 2020, stehen die nächsten Präsidentschaftswahlen an und der demokratische Kandidat Joe Biden liegt in den Umfragen vorne. Schafft Donald Trump erneut eine solche Überraschung oder steht ein Machtwechsel in den USA bevor?

Der Wahlkampf wird hitzig geführt und steht ganz im Zeichen der Covid-19 Pandemie, welche die USA mit über 6 Millionen Fällen und 200000 Toten besonders stark getroffen hat. Präsident Trump behauptet, dass seine Regierung richtig reagiert hätte, so Tausende Leben gerettet hat und macht China für die Tode verantwortlich. Joe Biden hingegen prangert Trumps Strategie an, und sieht ihn für den Tod von Hunderttausenden Amerikanern in der Schuld. Die pandemiebedingte schlechte Wirtschaftslage und hohe Arbeitslosenquote stehen ebenfalls im Fokus des Wahlkampfs. Beide Kandidaten behaupten die Wirtschaft wieder auf Kurs bringen zu können. Außerdem steht die Frage der rassistischen Polizeigewalt und der Black Lives Matter Bewegung im Zentrum des Wahlkampfes. Zudem gibt es noch den Streit um den Sitz im US Verfassungsgericht. Seit dem Tod der besonders bei den Demokraten beliebten Justizikone Ruth Bader-Ginsburg versuchen Trumps Republikaner seine Nominierte Amy Coney Barrett noch vor dem Wahltag zur Verfassungsrichterin zu ernennen, und damit dem obersten Gerichtshof der USA auf Jahrzehnte eine konservative Mehrheit zu geben. Eine derartige Mehrheit könnte, bei Themen wie der Krankenversicherung, Abtreibung und den Rechten von Homosexuellen weitreichende Implikationen für die USA haben.

In Deutschland hören wir von diesen Inhalten nur durch die Medien, doch wie sehen die Amerikaner die Lage des Landes und des Wahlkampfes? Welche Themen bewegen sie? Wie ist die Lage eine Woche vor der Wahl? Darüber wollen wir vom Politischen Bildungsforum Hamburg der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. mit David Patrician, U.S.-amerikanischer Journalist und Moderator, sprechen. Herr Patrician studierte Politik an der Georgetown University und kam mit einem Fulbright-Stipendium nach Deutschland. In den letzten 8 Jahren arbeitete und lebte er in Hamburg. In seiner Tätigkeit als Journalist berichtete er für verschiedene Sender, u.a die Deutsche Welle, den WDR, N-TV und das Hamburger Abendblatt.

 

програмски

TOP 1 Begrüßung, Vorstellung des Referenten und inhaltliche Einführung

Carl Kvarnström, Praktikant beim Politischen Bildungsforum Hamburg der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

 

TOP 2 Interview (zu den eingangs dargestellten Themenstellungen)

David Patrician, U.S.-Amerikanischer Journalist

 

TOP 3 Diskussion und Fragen an den Referenten

Carl Kvarnström und David Patrician

 

TOP 4 Inhaltliche Zusammenfassung, Dank und Abschluss

Carl Kvarnström

​​​​​

TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

Wir veröffentlichen den Podcast auf der Podcast-Plattform Anchor und Sie können ihn sich mit Ihrem Smartphone oder über Ihren PC anhören. Hierfür benötigen Sie lediglich eine stabile Internetverbindung. Das Gespräch wird am 27. Oktober 2020 um 19.00 Uhr auf Anchor, Spotify und Apple Podcast sowie auf unserer Homepage, Instagram und Facebook abrufbar sein.

Ihre persönlichen Daten werden gemäß Art. 4 DSGVO im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) von der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. verarbeitet und zur Durchführung der Veranstaltung verwendet. Informationen über Ihre Rechte finden Sie hier: https://www.kas.de/DSGVO-Veranstaltung

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Mit der Teilnahme erklären Sie Ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf.  

Feedback: Karolina.voege@kas.de oder feedback-pb@kas.de

удео

додајте у календар

место

Online

звучници

  • David Patrician
    • U.S.-Amerikanischer Journalist
  • Carl Kvarnström
    • Praktikant beim Politischen Bildungsforum Hamburg der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
контакт

Carl Kvarnström

Carl Kvarnström (2020) Frank Karl Soens

Praktikant

carl.kvarnstroem@kas.de +49 40 2198508-6 +49 40 2198508-9

обезбеђено од стране

Politisches Bildungsforum Hamburg