Live-Stream

Gesundheitsvorsorge im internationalen Vergleich – Zum Stand der Corona-Impfungen

Agenda 2030: Nachhaltig leben - global und in Thüringen

Live auf Facebook und auf YouTube

Details

Zum Stand der Corona-Impfungen KAS
Zum Stand der Corona-Impfungen

Gesundheit ist ein Gut, das allen Menschen zugänglich sein sollte– unabhängig von ihrem sozioökonomischen Status, ihrer ethnischen Zugehörigkeit, ihrem Geschlecht oder den geografischen Gegebenheiten. Zu dieser Feststellung sind die Gründerväter der Vereinten Nationen bereits 1948 gekommen, als sie mit Artikel 25 einen entsprechenden Passus in ihre „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ aufgenommen haben. Im selben Jahr wurde mit der Weltgesundheitsorganisation (­WHO) eine Institution gegründet, die sich zum Ziel gesetzt hat, für „alle Völker das höchstmögliche Gesundheitsniveau zu erreichen“ und in deren strategischer Schwerpunktsetzung sich zudem widerspiegelt, dass Gesundheit und nachhaltige Entwicklung untrennbar miteinander verbunden sind. 

In den 2015 verabschiedeten globalen Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals) der Agenda 2030 nimmt das Thema Gesundheit gleichfalls eine zentrale Rolle ein, um nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Im Jahr 2020/2021 verdeutlicht die Corona-Krise noch einmal mehr die Notwendigkeit internationaler Zusammenarbeit und interdisziplinärer Lösungen.

In unserer Facebook-Live Reihe wollen wir in Interviews mehr erfahren über den aktuellen Stand der ambitionierten Ziele der Agenda 2030, ihre Entstehung sowie über Beteiligungsmöglichkeiten unterschiedlicher Akteure.

Im zweiten Agenda 2030-Talk fragen wir konkret nach dem Stand der globalen Gesundheit: 

Ein Jahr nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie – mit Blick in die Welt – wo stehen wir heute bei der globalen Pandemie-Bekämpfung? Wie ist der Stand der Corona-Impfungen weltweit? Was kann die deutsche Politik tun, um die negativen Effekte des Corona-Virus abzufedern und globale Gesundheit weltweit zu fördern?

18.30 - 19.00 Uhr: Live Talk

 

Martina Kaiser

 

Referentin Globale Gesundheit Abteilung Agenda 2030 

Hauptabteilung Analyse und Beratung der KAS

Martina Kaiser ist seit 2012 Mitarbeiterin der Stiftung, zunächst als Referentin im Team Asien und Pazifik, wo sie für die Projektarbeit der KAS in Südostasien zuständig war. Anschließend war sie von Januar 2013 bis September 2015 Koordinatorin für Außendarstellung und Medien in der Hauptabteilung Europäische und Internationale Zusammenarbeit. Von April 2017 bis September 2018 betreute sie Querschnittsaufgaben im Team Politikdialog und Analyse und ist seit Oktober 2018 in der Abteilung Agenda 2030 tätig. Hier war sie zunächst für Nachhaltige Entwicklung zuständig und betreut seit Januar 2020 das Thema „Globale Gesundheit. 

Zuvor studierte sie an der Technischen Universität in Dresden und der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) Germanistik, Romanistik und European Studies. Ihre berufliche Laufbahn begann sie bei der Axel Springer AG, wo sie von Januar 2002 bis Dezember 2005 im Anzeigenbereich tätig war.

Martina Kaiser KAS
Martina Kaiser

Charlotte Becker

KAS-Stipendiatin und Moderatorin der Facebook-Live Reihe „Agenda 2030“
Charlotte Becker privat
Charlotte Becker
Zur Teilnahme an der Veranstaltung bedarf es keiner Anmeldung. Besuchen Sie zu Veranstaltungsbeginn lediglich unsere Facebook-Seite oder unseren YouTube-Kanal.

 

удео

додајте у календар

место

Facebook Live
Zur Webseite

звучници

  • Martina Kaiser
    контакт

    Maja Eib

    Maja Eib bild

    Landesbeauftragte und Leiterin Politisches Bildungsforum Thüringen

    Maja.Eib@kas.de +49 (0) 361 65491-0 +49 (0) 361 65491-11
    контакт

    Heike Abendroth

    Heike Abendroth bild

    Sekretärin/Sachbearbeiterin Politisches Bildungsforum Thüringen

    Heike.Abendroth@kas.de +49 (0) 361 65491-0 +49 (0) 361 65491-11

    обезбеђено од стране

    Politisches Bildungsforum Thüringen