Studijski i informacijski program
Ausgebucht

Jüdisches Leben in Freiburg

1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland

In diesem Jahr feiern wir 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland. Bei einer Stadtführung begeben wir uns auf die Spuren jüdischer Kultur in Freiburg.

Details

In diesem Jahr feiern wir 1 700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland. Auch in Freiburg reichen dessen Spuren weit hinein ins Mittelalter: Die erste Synagoge ist im Jahr 1328 belegt. Doch die jüdische Bevölkerung war auch im heutigen Südbaden lange Zeit Repressionen ausgesetzt. Vom 15. bis ins 19. Jahrhundert hinein durften Juden nicht in Freiburg leben. Erst mit dem Ende der sogenannten „Ewigen Vertreibung“, konnte das jüdische Leben in Freiburg in einem Hinterhof wieder beginnen. Im Jahr 1864 gründete eine kleine jüdische Gemeinde in der Nähe des Münsters einen ersten Gebetsraum und wurde von dort aus erneut Teil der Stadt und durchlebte auch das dunkle Kapitel des Nationalsozialismus.

Am Montag, dem 6. September wollen wir uns gemeinsam mit dem Historiker Heinrich Schwendemann auf die Spuren des jüdischen Lebens in Freiburg begeben und laden Sie herzlich zu einer besonderen historischen Stadtführung ein.

 

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

удео

регистровати додајте у календар

звучници

  • Dr. Heinrich Schwendemann
    контакт

    Stefan Schubert

    Stefan Schubert

    Referent Regionalbüro Südbaden des Politischen Bildungsforums Baden-Württemberg

    stefan.schubert@kas.de +49 761 1564807-3
    контакт

    Saskia Hunsicker

    Saskia Hunsicker

    Sekretärin/Sachbearbeiterin Regionalbüro Südbaden des Politischen Bildungsforums Baden-Württemberg

    saskia.hunsicker@kas.de +49 761 156 4807-4 +49 761 156 4807-9

    обезбеђено од стране

    Regionalbüro Südbaden