Literatur zum Tag: 22. Juli 1990

  • Bayer, Detlef: Die Konstituierung der Bundesländer Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. In: Deutsches Verwaltungsblatt, Jg. 106, 1991, Heft 19, S. 1014-1024.

  • Blaschke, Karlheinz: Alte Länder - Neue Länder : Zur territorialen Neugliederung der DDR. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 27/90 v. 29. Juni 1990, S. 39-54.

    Die Studie prüft vier Varianten einer Neugliederung und plädiert für möglichst große Strukturen, die sich politisch wie wirtschaftlich behaupten können.

  • Dudek, Rainer / Grandke, Wolfgang: Ländereinführung und Landtagswahlen in der DDR 1990. - Köln : Dt. Gemeindeverl., 1990. - X, 66 S. - (Kommunale Schriften für Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen ; Bd. 2)

    ISBN 3-555-00854-4

    Enthält die folgenden Dokumente: Gesetz über die Bildung von Ländern in der DDR (Ländereinführungsgesetz), Gesetz über die Wahlen zu den Landtagen in der DDR (Länderwahlgesetz - LWG), Ordnung zur Durchführung der Wahlen zu Landtagen in der DDR (Wahlordnung), Landkreise und kreisfreie Städte der Länder der DDR, Länder der DDR.

  • Die fünf neuen Bundesländer : historisch begründet, politisch gewollt und künftig vernünftig? ; Mit 11 Tabellen / Werner Rutz ; Konrad Scherf ; Wilfried Strenz. - Darmstadt : Wiss. Buchges., Abt. Verl., 1993. - X, 155 S.

    ISBN 3-534-12114-7

    Die Autoren unterziehen die im Ergebnis des Ländereinführungsgesetzes entstandenen fünf neuen Bundesländer einer kritischen Prüfung und stellen mögliche Varianten einer Länderneugliederung zur Diskussion.

  • Lapp, Peter Joachim: Fünf neue Länder - das Ende der DDR. In: Deutschland-Archiv, Jg. 22, 1990, Heft 9, S. 1315-1318.

  • Laufer, Heinz / Münch, Ursula: Die Neugestaltung der bundesstaatlichen Ordnung. In: Die Gestaltung der deutschen Einheit : Geschichte, Politik, Gesellschaft / hrsg. von Eckhard Jesse und Armin Mitter. - Bonn ; Berlin : Bouvier, 1992. - S. 215-246.

    ISBN 3-416-02364-1

    Behandelt die folgenden Aspekte: Die Situation der Länder in der DDR vor dem Beitritt ; Die föderative Struktur des vereinigten Deutschlands: Heterogenisierung eines bisher homogenen Systems? ; Die Integration der neuen Länder in das föderative System der Bundesrepublik Deutschland ; Die föderative Finanzordnung im neuen Bundesstaat ; Die wiederbelebte Diskussion über die Neugliederung des Bundesgebietes ; Die Eingliederung der neuen Bundesländer in die Europäische Gemeinschaft ; Die Herausforderung der neuen bundesstaatlichen Ordnung.

  • Multhaupt, Wulf: Die Länder in der DDR / unter Mitwirkung von Fr. Brigitte Hoffmann. Bonn : Dt. Bundestag, Wiss. Dienste, 1990. - VII, 73 S. - (Materialien / Wissenschaftliche Dienste des Deutschen Bundestages ; Nr. 110)

    Die Dokumentation gibt einen Überblick über die Entwicklung der Länder bis zu ihrer Auflösung, über ihre Einordnung in die politische Entwicklung, Verfassungs- und Verwaltungsstruktur der DDR und über die spätere Aufteilung in Bezirke und Kreise. Die beigegebenen Karten, Tabellen und Statistiken über geographische, wirtschaftliche und strukturelle Gegebenheiten sowie über Wahlergebnisse bieten die Möglichkeit zu Vergleichen zwischen den einzelnen Ländern und Bezirken und zu Vergleichen mit den Bundesländern. Ein abschließender Abschnitt skizziert die Problematik der Wiederherstellung der Länder in der DDR unter Berücksichtigung der für die Errichtung von Bundesländern anzuwendenden Maßstäbe wie Größe der Länder und ihre wirtschaftliche und politische Leistungsfähigkeit.

  • Rutz, Werner: Denkschrift zur Länderneubildung auf dem Gebiet der gegenwärtigen DDR. - 1990. - 26 S. Auch in: Politische Studien, Jg. 41, 1990, Heft 313, S. 604-625.

  • Weniger Länder - mehr Föderalismus : die Neugliederung des Bundesgebietes im Widerstreit der Meinungen 1948/49 - 1990 ; eine Dokumentation / bearb. von Reinhard Schiffers. - Düsseldorf : Droste, 1996. - 421 S. - (Dokumente und Texte ; Bd. 3)

    ISBN 3-7700-5195-5

    Die Dokumentation spiegelt die Positionen führender Politiker in Bund und Ländern zur Neugliederungs-problematik aus über 40 Jahren wider. Auszüge aus dem Grundgesetz, aus einfachen Gesetzen und Gesetzentwürfen sowie aus Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts unterstreichen die rechtliche und politische Dimension der vermittelten Informationen.

Teilen