Tabellarischer Lebenslauf: Franz-Josef Wuermeling

08.11.1900in Berlin geboren
1918Abitur am Gymnasium Marianum in Warburg/Westfalen
1918-1921Studium der Rechtswissenschaft und Volkswirtschaft in Münster, Hamburg und Freiburg im Breisgau
1921Promotion zum Doktor der Staatswissenschaften (Dr. rer. pol.)
1922Regierungsreferendar
1925Regierungsassessor; Heirat mit Maria Pöllmann (1905–1977)
1926-1931Tätigkeit im Preußischen Ministerium des Innern (ab 1928 als Regierungsrat)
1931-1939Landesrat und Finanzdezernent der Provinzialverwaltung Kassel, Zwangspensionierung aus politischen Gründen
1940-1947Tätigkeit in der Basaltindustrie, anfangs als Angestellter und ab 1945 als Vorstandsmitglied der Basalt AG in Linz am Rhein
1945Vorübergehende Tätigkeit als Bürgermeister in Linz am Rhein, dort auch Mitgründer der CDP/CDU
1947-1951Mitglied des Landtags von Rheinland-Pfalz
1947-1949Staatssekretär im Ministerium des Innern des Landes Rheinland-Pfalz
1947-1968Mitglied des Landesvorstands der CDU Rheinland-Pfalz
1949-1969Mitglied des Deutschen Bundestages
1949-1950Wahrnehmung der Aufgaben eines Staatssekretärs im Bundeskanzleramt
1951-1956Geschäftführendes Bundesvorstandsmitglied der CDU
1953-1962Bundesminister für Familienfragen (seit 1957: für Familien- und Jugendfragen)
07.03.1986in Münster gestorben
Kontakt

Dr. Stefan Marx

Dr

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Stefan.Marx@kas.de +49 30 26996-3787 +49 30 26996-53474