Tabellarischer Lebenslauf: Friedrich Bohl

05.03.1945geboren in Rosdorf (Kreis Göttingen)
1964Eintritt in die Junge Union und die CDU
1964Abitur am Realgymnasium in Marburg
1964–1970Kreisvorsitzender der JU Marburg-Land
1964Beginn des Studiums der Rechtswissenschaften an der Philipps-Universität Marburg
1969Erstes juristisches Staatsexamen, Beginn der Referendarausbildung
1969–1973Bezirksvorsitzender der JU Mittelhessen
1970-1980Mitglied des Hessischen Landtages
1972Zweites juristisches Staatsexamen
1976–1999Bestellung als Notar
1980–2002 Mitglied des Deutschen Bundestages
1984–1989Zweiter Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
1989–1991Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
1991–1998Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramtes (von Mai bis Oktober 1998 auch Leiter des Presse- und Informationsamtes des Bundesregierung)
1998–2009Generalbevollmächtigter und Mitglied des Vorstandes der Deutschen Vermögensberatung (DVAG)
seit 2003Vorsitzender des Deutschen Unternehmerverbandes Vermögensberatung
seit 2009Aufsichtratsvorsitzender der DVAG

Teilen