Wahlen 2014 - Tunesien wählt!

Informationen zu den ersten Parlaments- und Präsidentschaftswahlen der II. Republik Tunesiens

Vor dem Hintergrund der besonderen Bedeutung der kommenden Parlaments- und Präsidentschaftswahlen für die Zukunft der demokratischen Transition in Tunesien und dem Engagement der KAS, diesen Prozess intensiv zu begleitet, bietet die Stiftung mit dem Portal „Wahlen 2014 – Tunesien wählt!“ nützliche Informationen, Hinweise und Fakten zum besseren Verständnis der anstehenden Wahlgänge sowie zu den maßgeblichen politischen Parteien und Akteuren.

Ausgewählte Veranstaltungen zu den Wahlen der Konrad-Adenauer-Stiftung in Tunesien

17.10.2014

ON THE ROAD FOR DEMOCRACY - FORTBILDUNG FÜR NACHWUCHSJOURNALISTEN ZUR WAHLBERICHTERTATTUNG IM GOUVERNORAT VON MAHDIA

Mit KAS-Partner IPSI

Nur wenige Tage vor der entscheidenden und historischen Wahl zum Tunesischen Parlament am 26. Oktober 2014 führten die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und das Institut de Presse et des Sciences de l'Information (IPSI) vom 17. bis 20. Oktober 2014 eine Fortbildung zur Wahlberichterstattung durch.

10.10.2014

AHMED NEJIB CHEBBI STELLT SICH DEN JUNGUNTERNEHMERN

Mit KAS-Partner CJD Tunisie

Im Rahmen der von der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und des Jungunternehmerverbandes Tunesiens (CJD) organisierten Gesprächsreihe „Präsidentschaftskandidaten stellen sich den Jungunternehmern“ trafen die Mitglieder und Jungunternehmer des CJD am 8. Oktober 2014 mit dem Präsidentschaftskandidaten und Vorsitzenden der Partei Al Joumhouri (die republikanische Partei), Ahmed Nejib Chebbi zusammen.

01.10.2014

DAS WAHLVERFAHREN - TEXTE UND KONTEXT

„Zu den „Kosten“ für die kommenden Wahlen zählen auch juristische “Kosten“, die einer engen Begleitung des extrem komplexen Wahlvorgangs bedürfen“. Mit diesen Worten eröffnete Prof. Rafâa Ben Achour, Verfassungsrechtler und Professor für Rechtswissenschaften an der Universität zu Tunis, das von der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und dem tunesischen Verein für vergleichendes Verfassungsrecht und Völkerrecht (ATDCCDI) am 1. Oktober 2014 organisierten Studientag zum Thema „Das Wahlverfahren: Texte und Kontexte“.

27.09.2014

KARRIR! - GEMEINSAM GESTALTEN WIR UNSERE ZUKUNFT!

„Karrir!“ Lass dich nicht entmutigen, misch dich ein, entscheide! Mit dieser Botschaft riefen der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments, Dr. Hans-Gert Pöttering, und der ehemalige Übergangspremierminister Tunesiens, Béji Caid Essebsi, die 1.500 anwesenden jungen Tunesierinnen und Tunesier auf, am 26. Oktober und 23. November 2014 wählen zu gehen.

18.09.2014

KAS UND KADEM BILDEN 12.000 WAHLBEOBACHTER AUS

Mit KAS-Partner Kawakibi Democracy Transition center

Vor dem Hintergrund der kommenden Parlaments- und Präsidentschaftswahlen sowie angesichts der Defizite der ersten freien Wahlen von 2011 haben die KAS und KADEM am 18. September 2014 in Anwesenheit des stellv. Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU Bundestagsfraktion, Dr. Andreas Schockenhoff MdB, eine Vereinbarung zur Ausbildung von 12.000 Wahlbeobachtern tunesischer Parteien unterzeichnet.

POLITISCHE RUNDEN DER KAS UND DES CJD - POLITISCHE PARTEIEN TRETEN JUNGUNTERNEHMER GEGENÜBER - ROUND 1

Mit KAS-Partner CJD Tunisie

Im Rahmen der wirtschaftspolitischen Diskussionsveranstaltungen, die die Konrad-Adenauer-Stiftung zusammen mit dem Jungunternehmerverband Tunesiens (CJD) organisiert, fand am 18. September 2014 die erste politische Debattenrunde zum Thema „Investitionen ankurbeln“ statt.

Berichte und Publikation zum Thema Wahlen 2014

!!Medien

  • YouTube Channel zum Jugendkongress 'Karrir' - Sensibilisierung der Jugend wählen zu gehen!
  • A quand la fin des prérogatives législatives de l'ANC?

    Prof. Rafâa Ben Achour, Leaders, 8. Oktober 2014

    Der Präsident der Forschungseinheit für Internationales Recht, Internationale Gerichtsbarkeit und Vergleichendes Verfassungsrecht und Partner der KAS stellt vor dem Hintergrund der bevorstehenden Wahlen und der neuen Bestimmungen der Verfassung die Frage der Länge des Mandats der Verfassungsgebenden Versammlung (ANC). Für ihn kann die ANC ihr legislatives Mandat nach dem 26. Oktober 2014 nicht fortführen.

  • Se souvient-on encore des élections législatives?

    Prof. Rafâa Ben Achour, Leaders, 18.September 2014

    Rafâa Ben Achour schlägt Alarm! Die Frage des nächsten Präsidenten Tunesiens darf die am 26. Oktober bevorstehenden Parlamentswahlen nicht aus den Geistern der Tunesier auslöschen.

!!Politische Parteien und Akteure

Vergleichen vor dem Wählen: Programme, Kandidaten und Parteien mit der, in Zusammenarbeit mit der KAS entwickelten, Webseite LeComparateur.TN vergleichen.

Externe Linktipps

Kontakt

Marie-Christine Roux

Marie-Christine Roux bild

Collaboratrice Scientifique

Wahlen in Tunesien KAS