Pressemitteilungen

Konrad-Adenauer-Stiftung verleiht Preis Soziale Marktwirtschaft

Festveranstaltung in der Frankfurter Paulskirche mit Dr. Bernhard Vogel, Dr. Angela Merkel und Dr. Hans Tietmeyer

Am Mittwoch, dem 19. November 2003, 15.00 Uhr, verleiht die Konrad-Adenauer-Stiftung den Preis Soziale Marktwirtschaft in der Frankfurter Paulskirche an den Unternehmer Professor Dr. Berthold Leibinger. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung, Ministerpräsident a.D. Dr. Bernhard Vogel MdL, sprechen die Festredner Dr. Angela Merkel MdB, Bundesvorsitzender der CDU Deutschlands, und der frühere Präsident der Bundesbank, Dr. Hans Tietmeyer.

Berthold Leibingers Unternehmen, die Trumpf-Gruppe, verkörpert den Geist von Innovation und Tradition, von internationaler Orientierung mit festen Wurzeln im Pietismus seiner schwäbischen Heimat. „Es sind immer die geistigen Kräfte, die die Welt verändern“, ist die feste Überzeugung des Ingenieurs, der als einer der Ersten die Lasertechnologie nutzte. Verantwortung für Mitarbeiter und Gesellschaft sind dieser beeindruckenden Unternehmerpersönlichkeit selbstverständlich.

Seit ihrer Gründung 1956 wirbt die Konrad-Adenauer-Stiftung für die Prinzipien und die Werte der Sozialen Marktwirtschaft, wie sie von Konrad Adenauer und Ludwig Erhard durchgesetzt und ausgestaltet wurde. Soziale Marktwirtschaft ist keine Wirtschaftstheorie: Sie stellt den Menschen, sein Engagement und seine Initiative in den Mittelpunkt; erst praktisches Handeln und persönliches Vorbild erfüllen sie mit Leben. Aus diesem Grund hat die Konrad-Adenauer-Stiftung den Preis Soziale Marktwirtschaft geschaffen, der herausragende Leistungen von Personen im Geiste der Sozialen Markwirtschaft auszeichnet. Die Leistung der Preisträger soll Mut machen, auch schwierigste Aufgaben entschieden anzupacken. Sie soll inhaltliche Anstöße für die politische Arbeit vermitteln und die Bedeutung der Grundprinzipien der Sozialen Marktwirtschaft für die gegenwärtigen Herausforderungen unterstreichen. Erstmals wurde dieser Preis im vergangenen Jahr Professor Dr. h.c. Werner Otto verliehen.

Hiermit sind Sie sehr herzlich zur Preisverleihung eingeladen. Bitte akkreditieren Sie sich bei der Pressestelle (Tel.: 030-26996-216, Fax: 030-26996-261 oder eMail: susanne.kophal@kas.de). Der Einlass in die Paulskirche ist nur mit Presseausweis möglich.

แชร์หน้านี้

เกี่ยวกับชุดนี้

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ข้อมูลการสั่งซื้อ

erscheinungsort

Berlin Deutschland