Pressemitteilungen

Leipziger Volkszeitung gewinnt den Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung

Die Leipziger Volkszeitung hat den mit 5.000 Euro dotierten 1. Preis der Konrad-Adenauer-Stiftung gewonnen. Die Leipziger Volkszeitung überzeugte die Jury mit ihrer lokalen Serie „Warum?“ Die Lokalredaktion setzte die Themen: In 16 Folgen durchleuchtete sie Leipziger Widersprüche und Gegensätzlichkeiten und klärte auf, was aufzuklären war.

Der mit 2.500 Euro dotierte 2. Preis der Konrad-Adenauer-Stiftung geht an die Braunschweiger Zeitung, die in einer umfangreichen Serie ehrenamtliches Engagement darstellt.

Den 3. Preis (1.500 Euro) teilen sich diesmal die Leine-Zeitung für ihr neues Lokal-Konzept und die Oldenburgische Volkszeitung für ihre Serie „Sportler gegen Hunger“.

Die mit 500 Euro dotierten Sonderpreise hat die Jury in diesem Jahr an die Saarbrücker Zeitung, den Tölzer Kurier, den General-Anzeiger Bonn und den Trierschen Volksfreund vergeben.

แชร์หน้านี้

เกี่ยวกับชุดนี้

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

ข้อมูลการสั่งซื้อ

erscheinungsort

Berlin Deutschland