Einblicke

Berichte aus der Konrad-Adenauer-Stiftung

2000

Bilderbuchstart eines Stipendiaten

з Michael Braun

Andreas Maiers Roman Wäldchestag
Ein Bilderbuchstart gelang dem Schriftsteller Andreas Maier mit seinem Erstlingswerk, einem über 300 Seiten starken Roman aus der hessischen Provinz, der unter dem einladenden Titel Wäldchestag erschienen ist.

2000

Bildungspolitik ist Zukunftspolitik

In seiner Einführungsrede des Hochschulpolitischen Forums der KAS in Berlin wertete der vormalige CDU-Generalsekretär Ruprecht Polenz die Hochschulund Bildungspolitik als zentrales Anliegen der Union. Für die Bedeutung des Themas im Interesse der Zukunftssicherung unseres Landes müsse auch die Bevölkerung noch mehr sensibilisiert werden.

2000

Brennpunkt Sicherheitspolitik

з Karl-Heinz Kamp

Auf zwei außen- und sicherheitspolitischen Konferenzen in Berlin diskutierten Experten über die Lage in Russland und China.

2000

Das Atlantische Dreieck

Trotz zahlreicher Probleme: Integrationsprozess entwickelt Eigendynamik
Wachsen Lateinamerika, Europa und die USA als „westliche Wertegemeinschaft“ zusammen oder ist das Atlantische Dreieck auch im Zeitalter der Globalisierung eher Wunschdenken als Realität? Diese Frage wurde auf der Jahrestagung 2000 der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Lateinamerikaforschung (ADLAF) in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin von Wissenschaftlern und Politikern aus beiden Kontinenten diskutiert.

2000

Das Dickicht der Bürokratie durchstoßen

з Thomas Ehlen

Surwolder Gespräch zum Bürgermeisteramt
Große Verantwortung und starke Stellung: Mit diesen Begriffen erläuterte Josef Stock im Surwolder Gespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung das Amt des hauptamtlichen Bürgermeisters.

2000

Der „Alte“ ist aktuell

з Felix Becker †, Paul B. Wink

125 Jahre Konrad Adenauer
Der „Alte“ hieß er schon zu Lebzeiten. Und er ist immer noch aktuell, Konrad Adenauer (1876-1967), der erste Kanzler (1949-1963) der Bundesrepublik Deutschland. Selbst junge Leute finden Spaß an ihm. Richtig „kultig“ sieht er aus im neuen Logo der KAS.

2000

Die Ära Kohl im Gespräch

з Günter Buchstab

In der Akademie der KAS in Berlin startete die neue Reihe Die „Ära Kohl im Gespräch“. Ziel ist nicht, diese Ära der kritischen Analyse zu entziehen und Fehleinschätzungen und Fehlentwicklungen zu unterschlagen. Ziel ist vielmehr, erste Schritte zur Historisierung der Kanzlerschaft Helmut Kohls zu machen, Fragestellungen und Sichtweisen anzuregen unddazu Zeitzeugen und Wissenschaftler zusammenzuführen, insbesondere auch jüngere Historiker und Politologen zu interessieren und Forschungsarbeiten zu initiieren.

2000

e-fellows.net

Ergänzung der Studentenförderung durch die Konrad-Adenauer-Stiftung
Nicht zuletzt mit der Schaffung der Abteilung Berufsförderung unter Leitung von Armin D. Pawlik zeigt die Konrad-Adenauer-Stiftung, dass sie sich bewusst ist, welches Potenzial unter den Stipendiaten vorhanden ist.

про цю серію

Die Herausgabe der "Einblicke" ist ausgesetzt. "Einblicke" hat alle drei Monate über die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung berichtet.

інформація для замовлення

видавець

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Kristina Thiele

Kristina Thiele bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Kristina.Thiele@kas.de +49 2241 246-2530 +49 2241 246-2591