Події

Aktueller Hinweis

Sämtliche öffentlichen Präsenzveranstaltungen finden aufgrund der aktuellen Situation bis Ende Mai nicht statt oder werden wenn möglich in digitalen Formaten umgesetzt.
показати подробиці

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Виступи на заходах

Die duale Ausbildung muss attraktiver gemacht werden

Jahresveranstaltung des Gesprächskreises Arbeitnehmerpolitik der Konrad-Adenauer-Stiftung - Workshop 1
Die historisch hohen Jugendarbeitslosenquoten sind eines der derzeit drängendsten Probleme in Europa. Anhaltend hohe Quoten von bis zu 50 Prozent steigern die Sorge von einer „verlorenen Generation“. Im Rahmen des Workshops „Jugendarbeitslosigkeit in Europa: Welcher Weg führt aus der Krise?“ diskutierten die Teilnehmer unter Leitung von Eva Majewski, Vorsitzende der European Democrat Students, und Annika Wünsche vom Deutschen Gewerkschaftsbund über die Gründe und mögliche Lösungen.

Виступи на заходах

Europa, deine Zukunft

з Eva Rindfleisch

Jahresveranstaltung des Gesprächskreises Arbeitnehmerpolitik der Konrad-Adenauer-Stiftung
Auf der Jahresveranstaltung des Gesprächskreises Arbeitnehmerpolitik der Konrad-Adenauer-Stiftung kamen Jugendliche zusammen, um gemeinsam über die Zukunft Europas zu diskutieren. In drei Workshops wurden die historisch hohe Jugendarbeitslosigkeit, die aktuelle Krise in Griechenland, und die Zukunft der Sozialpartnerschaft in Europa thematisiert.

Виступи на заходах

Wir brauchen eine „Roadmap“ für Europa

Jahresveranstaltung des Gesprächskreises Arbeitnehmerpolitik der Konrad-Adenauer-Stiftung - Workshop 3
Im Rahmen des Workshops „Haushaltskonsolidierung: Hemmschuh oder Sprungbrett für eine bessere Zukunft?“ diskutierten Mitglieder der DGB Jugend, des RCDS, der Jungen CDA und der Jungen Union über die Rolle der Fiskalpolitik für die Stabilisierung der Eurozone. Moderiert wurde der Workshop von Egbert Biermann, Mitglied des Bundesvorstandes der IG BCE, und Paul Ziemiak, Bundesvorsitzender der Jungen Union Deutschlands.

Виступи на заходах

"Wenn Vereinbarungen nicht eingehalten werden, zerstört man Vertrauen"

з Benjamin Gaul

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble zur Griechenland-Krise
Das deutsche Volk bekennt sich in der Präambel des Grundgesetzes zu seiner Verantwortung in einem vereinten Europa, sagte Wolfgang Schäuble in der Akademie der Adenauer-Stiftung. Damit sei „Europa“ Teil der deutschen Staatsräson. Umso mehr ärgere ihn, wie die neue griechische Regierung mit ihrem Handeln Vertrauen verspiele.

Виступи на заходах

Unternehmer und Zivilgesellschaft

Gemeinsam für nachhaltige Entwicklung
Achte Eichholzer Fachtagung zur Entwicklungspolitik am 6. und 7. März beschäftigt sich mit dem Miteinander von Zivilgesellschaft und Wirtschaft für eine nachhaltige Entwicklung.

Виступи на заходах

Deutschland und Italien – Partner in EU, NATO und darüber hinaus

з Patrick Keller, Judith Weiß

Vorbereitungskonferenz des Arbeitskreises Junge Außenpolitiker
Gelato, Sonnenschein und Kolosseum: Die meisten Deutschen nehmen Italien in erster Linie als attraktives Urlaubsziel wahr, dessen wunderliches politisches Durcheinander Teil seines südländischen Charmes ist.

Виступи на заходах

Choreograph der Seelen

з Juliane Liebers

Hommage für John Neumeier
In ihrer Hommage 2015 hat die Konrad-Adenauer-Stiftung einen der bedeutendsten Vertreter von Kunst und Kultur geehrt, John Neumeier.

Виступи на заходах

Du und deine Stadt - Nur chillen bewegt nichts!

з Juliane Liebers

Jugendpolitiktag in Köln
Blickpunkt des diesjährigen Kölner Jugendpolitiktages der Konrad-Adenauer-Stiftung war das Thema ,,Du und deine Stadt- nur chillen bewegt nichts".

Виступи на заходах

„Wir werden liefern“

Dank umfangreicher Reformen blickt Portugal hoffnungsvoll in die Zukunft
Portugal kann vielleicht als Musterbeispiel dafür gelten, wie es durch umfangreiche Reformen, Disziplin und unbedingten Willen gelingen kann, ein Land wieder zukunftsfähig zu machen.

Виступи на заходах

Protagonistin des politischen, kulturellen und sozialen Lebens

Erinnerung an Hanna-Renate Laurien
Laut eines geflügelten Wortes ist der Mensch erst dann wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt. So gesehen ist Hanna-Renate Laurien noch quicklebendig. Denn anlässlich ihres anstehenden fünften Todestages am 12. März kamen zahlreiche Weggefährten zu einer Feierstunde in das Berliner Abgeordnetenhaus, unter ihnen Lauriens ehemaliger Pressesprecher Professor Markus Schächter, sowie ihr Entdecker und größter Förderer, der heutige Ehrenvorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung Professor Bernhard Vogel und ihre frühere Kollegin Petra Merkel.