Події

сьогодні

лист

2020

Wie tragen die Frauen auf dem Land zur Nachhaltigkeit bei?
Ein Podcast mit Regina Selhorst, Präsidentin des Landfrauenverbandes Westfalen-Lippe

лист

2020

Wie tragen die Frauen auf dem Land zur Nachhaltigkeit bei?
Ein Podcast mit Regina Selhorst, Präsidentin des Landfrauenverbandes Westfalen-Lippe
дізнатися більше

лист

2020

canceled
Facebook, Twitter, Instagram & Co.
Soziale Netzwerke im ehrenamtlichen Engagement - Ein digitaler Workshop für junge Erwachsene
canceled

лист

2020

Facebook, Twitter, Instagram & Co.
Soziale Netzwerke im ehrenamtlichen Engagement - Ein digitaler Workshop für junge Erwachsene
дізнатися більше

вер

2020

-

груд

2020

Online-Lehrerfortbildung der DigitalAkademie
in Kooperation mit der Klett MINT GmbH

вер

2020

-

груд

2020

Online-Lehrerfortbildung der DigitalAkademie
in Kooperation mit der Klett MINT GmbH
дізнатися більше

серп

2020

-

груд

2020

Digitale Akademie. Gefahren erkennen und abwehren.

серп

2020

-

груд

2020

Digitale Akademie. Gefahren erkennen und abwehren.
дізнатися більше
— 16 Предметів на сторінці
Показується результатів: 12.

Online-Seminar

10 Jahre Arabischer Frühling

Perspektiven für Demokratie und Entwicklung im Nahen Osten und Nordafrika

Sprachen: Deutsch / Englisch / Arabisch mit Simultanübersetzung

Online-Seminar

Biodiversität fördern

Zwischen ökologischen Herausforderungen und ökonomischen Chancen

Der Mensch ist durch seine Eingriffe in die Natur verantwortlich für einen zunehmenden Verlust an Biodiversität und gefährdet damit zugleich die Grundlage für das eigene Leben und Wirtschaften. Ein weiterer Verlust an Biodiversität kann nur dann verhindert werden, wenn Politik, Gesellschaft und Wirtschaft an einem Strang ziehen und zielführende Maßnahmen unterstützen. Letztlich kann eine nachhaltige Landwirtschaft nur dann Realität werden, wenn Nachhaltigkeit und wirtschaftliches Wachstum Hand in Hand gehen.

Online-Seminar

COVID-19 and Public Governance

Critical Success Factors in Public Crisis Management – the Case of Germany and South Korea

Nach wie vor hält die Covid-19-Pandemie die Gesundheitssysteme, Volkswirtschaften und Gesellschaften der Welt in Atem. Effektive gesundheitspolitische Maßnahmen gegen Corona sowie eine kooperative, transparente und evidenzbasierte Antwort der internationalen Gemeinschaft sind unerlässlich, um die Krise zu meistern. Nach fast einem Jahr globaler Ausbreitung des neuen Virus ist es Zeit, die bisherigen Maßnahmen zu bewerten, Best Practices zu identifizieren und auszutauschen.

Online-Seminar

Südafrika als strategischer Partner Deutschlands?

Perspektiven deutsch-südafrikanischer Zusammenarbeit

Deutschland und Südafrika arbeiten bilateral und zunehmend auch auf multinationaler Ebene zusammen. Als Vorsitzländer von EU und AU haben sie in den vergangenen Monaten den ursprünglich für den Herbst 2020 geplanten Gipfel der beiden Regionalorganisationen vorbereitet und als nicht-ständige Mitglieder des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen an der Beurteilung und Lösung konfliktträchtiger Situationen mitgewirkt. Wird Südafrika für Deutschland auch weiterhin ein wichtiger Partner bei der Lösung von Zukunftsfragen auf globaler und kontinentaler Ebene sowie bei der Stärkung des Multilateralismus sein?

Семінар

Menschen begeistern, politische Ziele erreichen

Was politische Führungskräfte leisten müssen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre politischen Kenntnisse vertiefen und so motiviert werden, sich in ihrem persönlichen Umfeld in Politik und Gesellschaft zu engagieren.

Семінар

Politische Projekte erfolgreich steuern

Neu-Isenburger Seminar

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre Kenntnisse der Steuerung von politischen Projekten vertiefen und Möglichkeiten kennen lernen, das erworbene Wissen auf verschiedenen politischen Ebenen anzuwenden.

Семінар

Hessens Zukunft gestalten

Politische Strategien für das 21. Jahrhundert

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre Kenntnisse zentraler Themen der Landespolitik vertiefen und Antworten auf die Frage kennen lernen, welche grundlegenden politischen Entscheidungen das Bundesland Hessen treffen soll, um im globalen Wettbewerb bestehen zu können.

Online-Seminar

Verdun vor 105 Jahren

Brennpunkt des Ersten Weltkrieges, Schlacht und Mahnung

Програми: навчання та інформаційна

Informationsservice für junge Erwachsene bei der Schülermesse „JuBi"

Die Adenauer-Stiftung stellt sich vor: Studien- und Informationsprogramm für die Zielgruppen SchülerInnen und Studieninteressierte

Семінар

Rhetorik für die Praxis im Ehrenamt und in der Kommunalpolitik

Rhetorik I: Frei sprechen und überzeugend argumentieren

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

KAS / Montevideo

KAS gratuliert dem neuen Präsidenten Uruguays, Luis Lacalle Pou

Seit dem 1. März ist Luis Lacalle Pou amtierender Präsident Uruguays. Kurz nach seiner Vereidigung traf er Büroleiter der Konrad-Adenauer-Stiftung, um sich über Innen- und Außenpolitik auszutauschen.

KAS weiht Projekt mit EU ein

Am 1. Dezember wurde im Auslandsbüro Maputo ein von EU und KAS ko-finanziertes Projekt zur Reform der Wahlgesetzgebung eingeweiht. Partner bei der Durchführung sind CEDE (Centro de Estudos de Democracia e Desenvolvimento) und CEPKA (Centro de Pesquisa Konrad Adenauer), ein Institut der Katholischen Universität.

KAS will Rolle der christlichen Kirchen in Rumänien stärken

Rumänische Geistliche auf Einaldung der KAS zu Informationsgesprächen in Berlin

Fünf hochrangige Vertreter christlicher Kirchen aus Rumänien haben sich auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung in der Zeit vom 2. bis 6. Mai in Berlin aufgehalten. Die Bischöfe und Theologen der Rumänisch-Orthodoxen Kirche, der Evangelischen Kirche AB, der Griechisch-Katholischen Kirche und der Römisch-Katholischen Kirche informierten sich zu Themen wie Caritas und Diakonie, Kirche-Staat-Beziehungen, Soziallehre der christlichen Kirchen, christliches Denken in der Politik sowie Ökumene und Interreligiöse Beziehungen.

KAS zeichnet wissenschaftlichen Nachwuchs bei „Jugend forscht“ aus

Insgesamt fünf Preise hat die Konrad-Adenauer-Stiftung in diesem Jahr an junge Nachwuchswissenschaftler vergeben, die bei „Jugend forscht“ angetreten waren.

KAS – IPCRI israelisch-palästinensisches Treffen in Haifa vom 14. – 16. Mai 2004

Bericht über das israelisch-palästinensische Treffen in Haifa vom 14. - 16.5.2004

KAS-Altstipendiatin Dr. Amina Tall erhält Auszeichnung zum „Ritter des Ordens für Kunst und Literatur“

Die Altstipendiatin Dr. Amina Tall wurde in Anerkennung ihrer außerordentlichen Verdienste vom burkinischen Kulturminister, S.E. Herrn Tahirou Barry, per Dekret aus dem Jahre 2017 zum "Chevalier de l'Ordre des Arts et des Lettres – Agrafe Musique et Danse" (Ritter des Ordens für Kunst und Literatur – Clip, Musik und Tanz) ernannt.

KAS-Altstipendiatin gewinnt königlichen Start-up Wettbewerb Pitch@Palace 5.0

Theresa Maier und ihre Kollegin Rebekah Scheuerle haben einen renommierten Start-up Wettbewerb seiner königlichen Hoheit Prinz Andrew, Herzogs von York, im St. James’s Palace in London gewonnen.

KAS-Analyse zum Solidarischen Bürgergeld vorgestellt

Am 28. März stellte die HA Politik und Beratung in einer Pressekonferenz mit dem Vorsitzenden der Stiftung, Ministerpräsident a.D. Professor Dr. Bernhard Vogel die Buchpublikation „Das Solidarische Bürgergeld - Analysen einer Reformidee“ vor.

KAS-dialogABEND Energie & Klima: Lebendige Diskussion zum Thema "Carbon Bubble"

Zum Start nach der politischen Sommerpause trafen sich am 2. September rund 60 Experten aus Thinktanks, NGOs, Wirtschaft und Politik zum Austausch auf der Dachterrasse der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung.

KAS-Fachkonferenz zur Zusammenarbeit mit Parlamenten in Asien

Die Konrad-Adenauer-Stiftung untersucht Möglichkeiten und Grenzen bei der Zusammenarbeit mit Parlamenten und Parlamentariern in Asien. Die Fachkonferenz zu dem "für die internationale Stiftungsarbeit zentralen Thema", so Dr. Gerhard Wahlers, fand in den vergangenen Tagen in Singapur statt. Der stellvertretende Generalsekretär betonte bei der Eröffnung, dass sich die Parteienlandschaft in Asien erheblich von beispielsweise Lateinamerika unterscheide. Für die Zusammenarbeit mit Parlamenten und Parlamentariern seien deshalb spezifische, auf die Einsatzregion angepaßte Ansätze notwendig.