Події

сьогодні

черв

2022

Flein
Frei sprechen und überzeugend argumentieren
Rhetorik-Seminar für Verein, Ehrenamt und Kommunalpolitik

черв

2022

Magdeburg
Rhetoriktraining – Grundlagen der Rhetorik für das politische Engagement
Seminar

черв

2022

Bautzen
Vom Märchenhelden zum Superhelden
Wie Rituale die Familie stärken

трав

2022

-

лип

2022

Demokratie und Wahlrecht
Praxisorientierter Kurs in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Internationales Recht - CEDIN
— 8 Предметів на сторінці
Показується результатів: 1 - 8 із 9.

Бесіда

storniert

"Handeln aus tiefster Überzeugung" - Hanna-Renate Laurien

Hanna-Renate Laurien Rede

Публічний заход

ausgebucht

50 Jahre Politische Bildung in Westfalen

Von der „Köttelbecke“ zur blauen Flusslandschaft - Strukturwandel und Zukunftsperspektiven an der Emscher

Fahrradtour durch das Ruhrgebiet 2022

Дискусія

Wo fängt Deutschsein an? Zum Heimatverlust in offener Gesellschaft

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Warum nichts bleibt, wie es ist - Von Transformation und Wandel in Kultur und Gesellschaft"

In Kooperation mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek

Дискусія

"Verkehrs- oder Verkehrt-Politik in Bremen?"

Abendveranstaltung

Бесіда

Politische Bildung in Sachsen-Anhalt

Informationsstand

Доповідь

Kein zweites Kabul? Die Ukraine, die USA und der Westen

Vortrag und Gespräch mit Dr. Josef Braml in Kooperation mit dem Deutsch-Amerikanischen Institut Tübingen e.V.

Angesichts des russischen Überfalls auf die Ukraine wirkt der Westen geschlossen wie lange nicht. Europa, die USA und viele andere ziehen an einem Strang, um Russland die Stirn zu bieten. Jedoch zu glauben, die Vereinigten Staaten würden westliche Interessen in Europa auch in Zukunft mitvertreten, ist laut Dr. Josef Braml „die transatlantische Illusion“.

Семінар

ausgebucht

Klare Kante!

Schulseminar zum Umgang mit populistischen Parolen

Дискусія

Neues im Westen!

Wie wir das transatlantische Verhältnis gestalten können / Frankfurter Gespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutieren mit Dr. Antje Nötzold und Tyson Barker über Perspektiven der Beziehungen zwischen Deutschland und Amerika.

Публічний заход

Politische Bildung in der Region Weser-Ems 2025

Tag der offenen Tür am neuen Standort in der Bloherfelderstr. 8 b in Oldenburg

Доповідь

Mädchen unerwünscht:

Die Situation von Frauen in Albanien

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

After the Voting

What Happens Next?

Discussion on the 2021 German federal election with Mr Jürgen Hardt, Member of the Bundestag

KAS COLOMBIA

Nariño Más Competitivo

Ruta País

El pasado 28 y 29 de octubre se realizó, en alianza de la Universidad del Rosario, la Casa editorial El Tiempo y la Fundación Konrad Adenauer (KAS), el evento Ruta País en el Departamento de Nariño en el cual se debatió con diferentes actores sobre la competitividad del Departamento y fenómenos como la migración.

L.Kobabe

Drei Fragen an Sarah Altmann und Dustin Dehez

Anlässlich unserer Veranstaltung "Russland und die USA: Gesprächsbereit?" griffen die Referenten im Anschluss an die Tour noch einmal ein paar konkretere Fragen zum Thema auf.

Leonid Andronov / Dreamstime

Hambach LIVE Spezial

Wie viel Künstliche Intelligenz verträgt unsere Demokratie?

Stellt Künstliche Intelligenz (KI) in erster Linie eine Chance oder eher ein Risiko für unsere Demokratie dar? Das Online-Seminar „Wie viel Künstliche Intelligenz verträgt unsere Demokratie?“ widmete sich den mit KI verbundenen Potentialen, Hoffnungen, Sorgen und möglichen Einflüssen und Regulierungen

pixabay/geralt

Deutschland in Europa – Die Deutsche Einheit

DOKULIVE

Diplompolitologe Ingo Espenschied, trug zum Thema „Deutschland in Europa – Die Deutsche Einheit“ vor. Er erläuterte, wie es zur deutschen Teilung kam, wie die Lebensumstände in der ehemaligen DDR waren und wie eine friedliche Wiedervereinigung möglich wurde

Festival de Economía Circular en América Latina

VAIVÉN 2021

La segunda edición del Festival de Economía Circular en América Latina se realizó del 21 al 23 de septiembre y contó con las ponencias de cerca de 40 expertos entre aliados, especialistas, investigadores y panelistas de diferentes organizaciones como el Centro Latinoamericano para las Relaciones con Europa (CELARE), ONUDI, PNUMA, FAO, la Cámara de Comercio e Industria Peruano Alemana, Sociedad Nacional de Industrias, el Centro Guatemalteco de Producción más Limpia, así como autoridades de instituciones gubernamentales de Argentina, Chile, Perú, CATIE, con la organización de KAS-EKLA, de la Coalición de Economía Circular de América Latina y el Caribe, y el PNUMA.

KAS COLOMBIA

Mesa de Expertos: Hacia una política marco para la reducción del daño

El día 28 de octubre, se desarrolló la mesa de expertos “Hacia una política marco para la reducción de daños”, como parte del Observatorio Legislativo: diálogos sobre lo fundamental, iniciativa fruto de la cooperación entre La Fundación Konrad Adenauer (KAS) y el Instituto de Ciencia Política Hernán Echavarría Olózaga (ICP).

CR Simone Neumann

Hommage für Barrie Kosky

Konrad-Adenauer-Stiftung ehrt Barrie Kosky als maßgeblichen Theater- und Opernregisseur der Gegenwart

 

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Lammert trifft den uruguayischen Staatspräsidenten Luis Lacalle Pou

Die Herausforderungen und Lösungsansätze für einen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Neuanfang in Lateinamerika nach Covid-19 sind das übergreifende Thema der diesjährigen Mitarbeiterkonferenz der Abteilung Lateinamerika der Konrad-Adenauer-Stiftung, die vom 25.-29. Oktober in Montevideo stattfindet. Sie ist die erste Konferenz ihrer Art, die seit Ausbruch der Corona-Pandemie wieder in Präsenz durchgeführt wird. Gleich zu Beginn seines Aufenthalts in Uruguay wurde der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Norbert Lammert, von Staatspräsident Luis Lacalle Pou im Präsidialamt empfangen.

Експертне обговорення "Німецько-український релігійний діалог"

25 – 26 жовтня 2021 року відбувся щорічний «Німецько-український релігійний діалог», який об’єднав представників різних конфесій України, які входять до складу Всеукраїнської Ради Церков і релігійних організацій (ВРЦіРО), та німецьких експертів.