Симпозіум

"Kanzler der Einheit – Ehrenbürger Europas. 1. Oktober 1982: Beginn der Ära Kohl"

Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Wasserwerk-Gespräche"

Veranstaltung der KAS zum 30. Jahrestag der Wahl von Helmut Kohl zum Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland.

Деталі

Am 1. Oktober 1982 ist erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland ein konstruktives Misstrauensvotum erfolgreich und der Deutsche Bundestag wählt Helmut Kohl zum sechsten. Bundeskanzler. Mit seiner 16jährigen Amtszeit ist Helmut Kohl bis heute der am längsten amtierende deutsche Regierungschef.

Helmut Kohl hat für sein politisches Wirken zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen erhalten. Für seinen Einsatz um das Gelingen der Deutschen Einheit wird er "Kanzler der Einheit" genannt. Für sein Lebenswerk und insbesondere seine Verdienste um Europa haben ihm die europäischen Staats- und Regierungschefs der EU und der Präsident der Europäischen Kommission den Titel "Ehrenbürger Europas" verliehen - eine Würdigung, die bisher nur noch Jean Monnet zuteilwurde. Als Kanzler, Europäer und Reformer Deutschlands ist Helmut Kohl ein Platz in den Geschichtsbüchern sicher.

Helmut Kohl ist es in den sechzehn Regierungsjahren gelungen, basierend auf den von ihm vertretenen Werten und Überzeugungen, die Zeichen der Zeit zu erkennen und entscheidende Weichen für die Zukunft unseres Landes und unserer Gesellschaft zu stellen.

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Amtsantritts von Bundeskanzler Helmut Kohl und der Regierungsübernahme der christlich-liberalen Koalition möchte die Konrad-Adenauer-Stiftung im Rahmen ihrer Bonner „Wasserwerk-Gespräche“ die politischen Grundüberzeugungen und Kernbotschaften Helmut Kohls sowie die vielfältigen politischen Reformen seines Regierungshandelns würdigen.

Wir freuen uns Ihnen ein abwechslungsreiches Programm mit spannenden Gästen präsentieren zu können:

Begrüßung und Einführung

Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering MdEP

Präsident des Europäischen Parlaments a.D.

Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Würdigung

Prof. Dr. Roman Herzog

Bundespräsident a.D.

Gesprächsrunde

u.a. mit

Philipp Mißfelder MdB

Außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Vorsitzender der Jungen Union Deutschlands

Prof. Dr. Andreas Rödder

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Theo Waigel

Bundesminister a.D.

Schlusswort:

Dr. Melanie Piepenschneider

Leiterin der Politischen Bildung der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein!

Der Einlass beginnt um 17.00 Uhr.

Um Anmeldung wird gebeten. Dazu kontaktieren Sie bitte Frau Klesz (Kontaktdaten siehe rechte Spalte). Es erfolgt keine schriftliche Bestätigung Ihrer Anmeldung.

Поділитися

додати до календаря

місце зустрічі

World Conference Center Bonn, Platz der Vereinten Nationen 2, 53113 Bonn

колонки

  • Prof. Dr. Roman Herzog
    • Bundespräsident a.D.
      • Philipp Mißfelder MdB
        • Außenpolitischer Sprecher CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
          • Prof. Dr. Andreas Rödder
            • Johannes Gutenberg-Universität Mainz
              • Theo Waigel
                • Bundesminister a.D.

                  Публікація

                  Vor 30 Jahren: Die Ära Kohl beginnt: Roman Herzog würdigt den Altkanzler für dessen Leistungen, die bis heute nachwirken
                  читати зараз
                  контакт

                  Ann-Cathrine Böwing

                  контакт

                  Gabriele Klesz

                  Sekretärin/Sachbearbeiterin Bundesstadt Bonn

                  gabriele.klesz@kas.de +49 02241-246-4226 +49 02241-246-54226
                  Publikum und Gäste Wasserwerk-Gespräch kas.de